Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 21.06.2011 | VÖ: 23.04.2011 | Herausgeber: Warner Home Video | Kategorie: Zeichen & Trick

Die etwas lteren Freunde des TV-Kult kennen ihn vielleicht noch: Yogi Br, der Picknick-Korb stehlende Braunbr aus dem Jellystone National Park, stets mit grnem Hut und grner Krawatte bekleidet, ist nun zurck! Und natrlich sind auch sein kleiner Freund Booboo und der Parkranger Smith mit von der Partie.

Der Jellystone Park ist ein ruhiges Fleckchen Natur, in dem jedermann jederzeit entspannen und die Natur geniessen knnte, wenn da nicht Yogi Br wre, der keine Gelegenheit auslsst, picknickenden Parkbesuchern die Krbe mit ihrem Proviant zu stehlen. Da Yogi sich selbst als schlauer als den gewhnlichen Durchschnittsbren bezeichnet, findet er immer neue Wege, und erfindet soga rimmer neue Erfindungen, um an die Picknickkrbe heranzukommen. Darunter haben am meisten die Ranger Smith und Jones zu leiden. Dabei meint Yogi es im Grunde noch nicht einmal bse; im Grunde ist er eher wie ein Kind, das einfach auf seinen hungrigen Magen hrt. Sein kleiner Freund Booboo ist da anstndiger und ermahnt Yogi immer wieder, dass man doch keine Picknickkrbe stiehlt und es dem Ranger nicht gefallen wird! Eines Tages erfhrt die junge Dokumentar-filmerin Rachel von Yogi und mchte einen Dokumentarfilm ber sein Leben im Jellystonepark drehen. Dazu gibt sie Booboo eine als Fliege bzw. Schleife getarnte Kamera, mit der er Yogi filmen soll. Fr Ranger Smith ist die Begegnung mit Rachel Liebe auf dne ersten Bllick. Was zu diesem zeitpunkt noch niemand ahnt: Mr. Brown, der Brgermeister der Stadt, plant, den Jellystonepark abzuholzen und anderweitig zu nutzen, damit wieder mehr Geld in die Stadtkasse kommt. Ranger Smith muss innerhalb von einer Woche 30.000 Dollar einnehmen, damit der Park weiterhin erhalten bleibt. Da dies fr Ranger Smith und fr Yogi und Booboo bedeuten wrde, dass sich ihr Leben drastisch verndern wrde, bitter Ranger Smith Yogi, sich von nun an, wie ein gewhnlicher Durchschnittsbr zu verhalten und den besuchern nicht mehr die Picknickkrbe zu steheln. Yogi kann dies natrlich nicht auf sich sitzen lassen. Da in den nchsten tagen die 100-Jahr-Feier des Jellystoneparks bevorsteht, bittet Ranger Smith seinen Assistenten ranger Jones, in der Stadt Flyer zu verteilen. Alles luft gut und sogar Yogi hlt sich whrend des Jubilums zurck. Doch Brgermeister Brown bringt Ranger Jones mit einer List dazu, die Feier zu sabotieren, indem er Yogi dazu berredet, eine Wasserski-Nummer aufzufhren. Da Yogi sich sehr chaotisch anstellt, kommt es zu einer Kettenreaktion, die schliesslich darin endet, dass das geplante Feuerwerk zu frh losgeht und die Feuerwerkskrper in Richtung Publikum shciessen und smtliche Stnde zerstren. Da Ranger Smith dies nicht verhindern konnte, wird nun an seiner Stelle, Ranger Jones zum Chefranger ernannt und Ranger Smith in den Evergreen Park versetzt, der eigentlich nur eine groe Verkehrs-Insel ist. Indessen gibt Yogi sich die Schuld an all dem und beschliesst, nun wirklich wie ein gewhnlicher Durchschnittsbr zu leben. Gleichzeitig beginnt Brgermeister Brown damit, den Park abzuholzen. Nicht einmal Ranger Jones wei davon! Nur Booboo entdeckt die Holzfller zufllig und bittet Yogi, den park zu retten. Also machen sie sich auf dne Weg in die Stadt, um Ranger Smith zu finden. Inzwischen hat Rachel auf den Aufnahmen von Booboo herausgefundne, dass sich Booboo eine ausgestorben geglaubte Froschmaulschildkrte als Haustier hlt. Dadurch gehrt der Park offiziell zum naturschutzgebiet, nur leider wei niemand davon. Als Brgermeister Brown davon erfhrt, versucht er mit allen Mitteln, die Schildkrte zu finden, um sie in einen Zoo zu bringen. Er befiehlt Ranger Jones, die Schilldkrte aus dem Park zu schmuggeln. In diesem Moment wird auch ihm klar, was Brgermeister Brown eigentlich im Schilde fhrt und weigert sich. In diesem Moment, erscheint Yogi mit seinem selbst gebauten fliegenden Tandem und schnappt sich die Schildkrte. Nach einer rasanten Verfolgungsjagd, die sogar ber die Stromschnellen und einen Wasserfall fhrt, schafft es Ranger Smith der ffentlichkeit mitzuteilen, dass es im Jellystonepark die letzte noch lebende Froschmaulschildkrte gibt. Dadurch ist der Park gerettet und Ranger Smith erhlt seinen alten Posten zurck. Und damit ist der Jellystonepark weiterhin ein Ort, zu dem jerderzeit jedermann kommen kann, um dem hektischen trubel der Stadt zu entgehen, sich beim Angeln zu entspannen und natrlich die Natur zu geniessen, und in dem auch Yogi weiterhin auf seine gewohnte Art an sein Futter kommt.

Dieser Film ist eine Mischung aus 3D-Animations und Realfilm. Yogi und Booboo wurden als 3D-Charaktere in den Film eingefgt, hnlich wie in Filme wie "Garfeld" oder "Die Chipmunks". Der Film besteht grtenteils aus Slapstick-Einlagen. Die meisten Witze basieren darauf, dass Yogi sich fr schlauer als den gewhnlichen Durchschnittsbren hlt, sich aber immer wieder selbst verletzt.
Leider haben Yogi und Booboo nicht die Stimmen, die sie auch in der Zeichentrickserie hatten, so wird Yogi in diesme Film nicht von Hans-Rainer Mller synchronisiert, stattdessen klingt seine Stimme hier abr eher wie seine Originalstimme (Dan Aykroyd). Auch Booboos deutsche Stimme ist stark an seinen original-sprecher angelehnt (Justin Timberlake).
Dieser Film ist brigens nicht wie die Zeichentrickserie von Hannah Barberra, sondenr von den Warner Bros. Die Produzenten haben sich groe Mhe dabei gegeben, viele Elemente aus der alten zeichentrickserie auch in dem Film zu bernehmen. So sehen Yogi und Booboo zwar einerseits aus wie richtige Bren, aber andererseits auch so, wie sie als zeichentrickfiguren aussahen. Auch viele Szenen aus der Serie wurden bernommen, wie zum Beispiel die Szene, in der Yogi und Booboo einem fahrendne Zug nachrennen und mit letzter Kraft aufspringen und der Zug kurz danach an einem Bahnhof hlt.

Zustzlich sind auf dieser DVD noch zwei lustige Trickfilme, in denen Ranger Jones den Park aufrumt und Yogis Geheimversteck plndert. Beide Filme sind etwa 2 Minuten lang. Ausserdem gibt es noch eine Yogi Br collage, eine Art Making of. Selbstverstndlich gibt es noch die Mglichkeit, sich den Film auf englisch, islndisch oder polnisch anzusehen und mit Untertiteln zu unterlegen und eine Szenenanwahl.

Nun noch etwas zur DVD selbst: Fr gewhnlich ist es ja blich, dass auf der Scheibe selbst ein Bild zu sehen oder zumindest der Filmtitel zu lesen ist. Diese DVD ist allerdings komplett wei, was mich doch ein wenig stutzig gemacht hat. Der Film ist ohne Altersbeschrnkung freigegeben, ich empfehle ihn ab 6 Jahren. Kinder werden zwar sicher ihrne Sp haben, aber die Handlung ist fr einen Kinderfilm doch recht ernst angelegt, im Vergleich zur eigentlich doch recht lustigne zeichentrickserie. lteren Zuschauern drften die vielen Slapstick-Einlagen etwa szu albern sein. (drh)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.