Der Bergdoktor - Staffel 4

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 14.06.2011 | VÖ: 13.05.2011 | Herausgeber: Universum Film GmbH | Kategorie: Serie

"Der Bergdoktor" gehrte frher zu den erfolgreichsten Serien bei Sat.1 und wurde vom Zweiten Deutschen Fernsehen mit anderen Darstellern neu aufgelegt. Auch im ZDF konnte die Serie ein groes Publikum fr sich gewinnen. Die vorliegende vierte Staffel beginnt bei Folge 39 und bietet zwlf Episoden, drei davon in Spielfilmlnge.

Dabei geht es gleich spannend los, denn Dr. Martin Gruber, der im Mittelpunkt von "Der Bergdoktor" steht, hat nicht unwesentliche private Probleme: Seine Freundin Andrea liegt nach einem Unfall im Koma, und selbst nachdem sie wieder zu sich kommt, sind ihre berlebenschancen schlecht. Auch die medizinischen Flle, mit denen er es zu tun hat, fordern ihm viel ab. So wird unter anderem ein Zwillingspaar ins Krankenhaus eingeliefert, das unter einer schweren Erkrankung leidet. Eventuell knnten die Kleinen mit einem Medikament gerettet werden, allerdings ist die Dosierung an Suglingen nicht erprobt. Daher stehen die Eltern vor einer grausamen Wahl: Sie knnen das Experiment an einem ihrer Kinder gestatten, um vielleicht das andere zu retten, oder sie verweigern die Behandlung, und fr beide gibt es wohl keine Rettung mehr. Dann erfhrt auch noch Andrea davon, dass die Zwillinge eine Organspende bentigen und mchte ihnen angesichts der Tatsache, dass sie wahrscheinlich ohnehin sterben wird, unbedingt helfen.

Am Konzept von "Der Bergdoktor" hat sich also nicht viel gendert persnliche Dramen und medizinische, nicht minder dramatische Flle, eingebettet in die traumhafte Kulisse der Tiroler Bergwelt. Den Handlungen ist anzumerken, dass die Serie ursprnglich auf Basis einer Groschenromanreihe entwickelt wurde. Allerdings deutet bereits der Titel so deutlich auf diese Art von Serie hin, dass sie ohnehin nur von Zuschauern gesehen werden drfte, die sich mit diesem Genre anfreunden knnen. Im Prinzip ist "Der Bergdoktor" eine Art Serienvariante des Heimatfilms. Wer sich fr derartige Formate interessiert, wird bei dieser Serie sicherlich auf seine Kosten kommen. Es gibt eine gute Portion Herzschmerz und Kitsch, gespickt mit einer Brise Melodramatik. Nennenswerte Extras gibt es keine, immerhin aber deutsche Untertitel fr Hrgeschdigte. Insgesamt ist es eine durchaus empfehlenswerte DVD-Box allerdings wirklich nur fr Zuschauer, die dem Heimatfilm-Genre mit all seinen Eigenarten wirklich zugeneigt sind. (ck)

Wertung: 6 von 10 Punkten (6 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.