Skins - Staffel 2

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 20.05.2011 | VÖ: 01.04.2011 | Herausgeber: Tellyvisions | Kategorie: Serie

Sechs Monate sind seit den Ereignissen aus der ersten Staffel von "Skins" vergangen. Tony ist nicht mehr derselbe, seitdem er vom Bus angefahren wurde und seine mentale Kondition hat schwer nach gelassen. Cassie ist mit ihren Eltern nach Schottland gezogen und ihr Freund Sid leidet schwer unter der Distanz zwischen den Beiden, da es doch fr ihn die erste richtige Freundin ist. Im Elternhaus von Maxxie sieht es auch nicht besser aus, denn sein Traum Tnzer zu werden, stt bei seinem Vater nur auf taube Ohren. Der Pillendreher Chris hingegen lernt es, was es heit erwachsen zu werden. Whrend Jal endlich das Gewand des biederen Mdchen ablegt und langsam zur Frau wird. Die Fugen der Freunde reisen immer mehr auseinander und alle mssen auf ihre Art und Weise lernen mit dem Leben zu Recht zu kommen.

Die zweite Staffel von "Skins" ist auf jeden Fall ein wrdiger Nachfolger der ersten Staffel und trotz der zeitlichen Distanz zwischen diesen beiden, entsteht kein zeitlicher Freiraum. Man erkennt schnell, dass sich die einzelnen Charaktere weiterentwickelt haben und das aus teilweisen profanen Probleme sich richtige Dramen zwischen den einzelnen Personen entwickelt haben. Diese Dramen gehen sogar teilweise soweit, dass einige Freundschaften im Inbegriff sind zu zerbrechen. Dennoch gibt es immer wieder Stellen in der Serie, die auch den Zuschauer auch zum lachen bringen und man erkennt schnell das die Waage zwischen Dramatik und Komik sehr gut gehalten wird. Was einem wirklich schnell auffllt ist die Tatsache, dass viele der Schicksale der einzelnen Jugendliche immer wieder durch wirklich einschneidende Tragdien gezeichnet sind. Diese wiederum zeigt uns auf, dass "Skins" fast alle klassischen Elemente des Theaters beinhaltet und somit auch ein wirklich groes und realistisches Spektrum wiedergibt. Das wirklich faszinierende dabei ist, dass die Serie es wirklich schafft, trotz einer berspitzten Darstellung der Wirklichkeit, eine dennoch so wirkliche Realitt zu schaffen. Schnell fhlt man sich immer wieder in einige Ereignisse hin versetzt die einem so oder so hnlich passiert sind und somit wird man schnell von der Serie gefesselt und in das Handlungsgeschehen mit eingebunden.

Selten hat eine Serie dies auf einem solchen Niveau geschafft und ich war wirklich immer wieder beim schauen der Serie ber meine eignen Gedankengnge erstaunt, die ich whrenddessen hatte. Immer wieder ertappte ich mich am Ende einer Folge dabei ber die gerade passierten Geschehnisse zu sinnieren und meine Neugier auf eine weitere Folge wurde schnell geweckt und wollte dann anschlieend auch erfllt werden. Natrlich war die Erwartungshaltung nach der ersten Staffel von "Skins" enorm gro fr mich und ich kann eindeutig sagen, dass diese auch wirklich von der zweiten Staffel auch gestillt wurde. Gerade gegen Ende entwickelte "Skins" ein Tempo und ein Potential, dass in mir nur den Wunsch nach einer weiteren Staffel weckte und dies ist eine Sehnsucht, die nur die wenigstens Serien bei mir schaffen.

Das Cover zeigt wieder alle "Skins". Diese scheinen wiederum in einer Art Partywahn verfallen zu sein. Zwar ist Party nicht unbedingt das Hauptbestandteil der Serie, spielt aber dennoch immer wieder eine groe Rolle. An Extras gibt es "The Lost Weeks", "Transits" und "Unseen Skins". Im Gegensatz zu den meisten anderen Extras bei DVDs generell finde ich es sehr lobenswert, dass hier wieder jede Menge Zusatzinfos auf der DVD gelandet sind, die direkt mit der Serie zu tun haben. Ich meine damit, dass die Zusatzinfo quasi die kreierte "Skins"-Realitt erweitern und auf meist eher langweilige "Making Ofs" verzichtet wurde.

Was soll ich noch gro sagen? Ich bin Fan seit der ersten Staffel und die zweite Staffel von "Skins" hat meine Erwartungen auf jeden Fall mehr als getoppt, da diese wirklich konsequent den Handlungsbogen erweitert. Dank der tollen Extras bietet die DVD auf jeden Fall mehr, als man sonst im Fernsehen schauen knnte und ist somit fr Fans der ersten Staffel sowieso ein Pflichtkauf. Alle anderen die die Serie bis dato nicht kennen, sollten auf jeden Fall bei der ersten Staffel einsteigen und sich einfach verzaubern lassen. (sr)

Wertung: 10 von 10 Punkten (10 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.