Der Vatikan - Die verborgene Welt

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 16.05.2011 | VÖ: 25.03.2011 | Herausgeber: Polyband & Toppic Video/WVG | Kategorie: Dokumentation

Seit Menschengedenken bildet der Vatikanstaat das Zentrum der katholischen Kirche - der kleinste und bestbehteste Staat der Welt. Abgeschottet vom weltlichen Treiben, residiert Papst Benedikt XVI in diesem "Mikrokosmos", thront ber dem Glauben seiner Milliarden Anhnger. Doch kaum ein Glubiger, der nicht selbst Teil des Priesterstaates ist, hat je einen tiefere Einsicht in das Walten dort erhalten.
Richard Ladkani gelang es nun, die Genehmigung fr einen Dreh zu ergattern, der Einblicke hinter die schweigenden Mauern des "heiligen Bodens" gewhrt, welche der ffentlichkeit weitestgehend versagt bleiben. 90 min lang begleitet die Dokumentation Menschen in ihrem Arbeitsalltag, vom Bodyguard des Papstes bis hin zur bescheidenen Zahl weiblicher Mitarbeiter, wie Restauratorin Stefania Pandozy. 8 Menschen, die ihren Beruf als Berufung sehen - als Mission. Einzigartige und diffenzierte Blicke auf den Apparat des Glaubens hat das Filmteam eingefangen, durfte sogar Ministranten auf ihrem Weg zu einer Priesterlaufbahn begleiten.

Wissenschaftler, Journalist, Fotograf, Sekretr - "Vatikan - die verborgene Welt" offenbart unterhaltsam und informativ den Alltag in der "absoluten Monarchie des Glaubens", whrend das Versteckspiel der Gendarme im Park, die Auseinandersetzung mit dem Thema "Ausserirdische" und die erste Frau im Vatikan prsentiert wird.
Dabei wird manches Vorurteil ausgerumt, anderes dagegen besttigt. So herrscht selbstverstndlich immernoch absolute Zsur in der Presseabteilung, dagegen bricht das Bild der vollkommenen Strenge, wenn Priesterschler bzw. -anwrter in den "geweihten Grten" den Fussball rollen lassen oder Skandalartefakte, wie Unterlagen Galileis, liebevoll gepflegt und bewahrt werden.

Auf der Verffentlichung finden sich neben der Dokumentation keine Extras. Zur deutschen Tonspur (DD 5.1) kann ein Untertitel fr Hhrgeschdigte hinzugeschaltet werden. Eine Altersbeschrnkung, durch die zentrale Prfstelle, wurde selbstverstndlich nicht verhngt.
Weder Bild- noch Tonstrungen sind mir aufgefallen. Das Bild ist klar, die Farben satt - der Ton ist sauber, das gesprochene Wort gut verstndlich.

"Vatikan - Die verborgene Welt" dringt aussergewhnlich tief in die Hallen des katholischen Glaubenszentrums vor, bietet dem geneigten Zuschauer Perspektiven, welche er wohl so nie mehr erffnet bekommen wird. Dabei bewegt sich Ladkani stets in neutralem Gewsser, zeigt ohne zu werten. Eine herausragende Arbeit - eine Empfehlung an alle Interessierte. (cs)

Wertung: 9 von 10 Punkten (9 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.