Retro TV Show Box

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 01.04.2011 | VÖ: 11.02.2011 | Herausgeber: Sony Music | Kategorie: TV-Sendung

Wenn sich die Generation, die in den 80er Jahren oder vorher geboren ist, an die "gute, alte Zeit" vor dem Fernseher erinnert, dann stehen die deutschen Shows der 60er bis 80er Jahre des letzten Jahrhunderts hoch im Kurs. In diesen Jahrzehnten gehrte das deutsche Unterhaltungsfernsehen ohne Frage zu dem besten Programm, was das weltweite Fernsehen zu bieten hatte. Zahlreiche Shows wurden produziert, welche vom Publikum begeistert geschaut und oftmals regelrecht zelebriert wurden. So waren die Samstagabendshows oftmals das Highlight der Woche, bei dem Salzletten und andere Leckereien nicht fehlen durften.

Das Fernsehprogramm hat sich in den letzten zwanzig Jahren sehr verndert. Durch das private Fernsehen ist die Senderauswahl deutlich gestiegen und auch der Konkurrenzdruck. Der klassischen Samstagabend-Show wurde nach und nach der Gar ausgemacht, was die Folge hat, dass man heute nur noch einige wenige Glanzlichter in dieser Form im Fernsehen sehen kann. Das sind einerseits Klassiker wie "Verstehen Sie Spa?" oder "Wetten, dass..?", andererseits neue Formate wie "Schlag den Raab", die mehr oder weniger in die Fustapfen der Klassiker treten und dabei das Ganze moderner erscheinen lassen. Als Alternative dazu gibt es viele neue Formate, die meist in Form von Castingshows in Erscheinung treten. Aber auch familientaugliche Sendungen wie "Das unglaubliche Quiz der Tiere", diverse Galas, Rankingshows, Volksmusik- und Schlagersendungen, sowie Shows die das Wissen, Benehmen oder den IQ diverser Lnder, Schichten oder Promis testen, werden heutzutage fast inflationr gesendet. Dass darunter nur wenige Programme sind, die es schaffen, sich von der Masse abzuheben und das breite Publikum zu begeistern und zu unterhalten, liegt dabei auf der Hand.

Einen Einblick in die "gute, alte Zeit" der Fernsehshow bietet uns nun das beliebte Online-TV-Magazin "retro-tv". Whrend das Magazin im Netz jeweils nur Ausschnitte von alten Fernsehsendungen und Serien vorstellt, gibt es seit Herbst letzten Jahres nun auch die Mglichkeit einzelne retro-tv-DVD-Boxen zu kaufen, die sich jeweils auf ein Thema spezialisiert haben und worin jeweils vollstndige Folgen einer Serie oder einer Fernsehsendung zu sehen sind. Erstmals gibt es jetzt eine DVD-Box von retro-TV, die sich voll und ganz der deutschen TV-Show widmet. Das Besondere an dieser Box ist, dass die darauf zu findenden Sendungen, anders als bei den anderen Boxen, zum Groteil noch nicht auf DVD erschienen sind.

Mit jeweils einer Ausgabe von "Dalli Dalli", "Wetten, dass..?", "Na sowas!" und "Die Pyramide" hat man eine sehr gute Auswahl getroffen, die sowohl inhaltlich als auch von ihrer Entstehungszeit her einen guten Einblick in die Bundesdeutsche Fernsehgeschichte bietet. Was mir am meisten gefallen hat, ist die erste Ausgabe von "Wetten, dass..?" die wohl ohne Frage ein historischer Fernsehmoment war und am 14. Februar 1981 ausgestrahlt wurde. Ich selbst habe diese Sendung schon einmal in den spten 90er Jahren als Wiederholung im TV sehen drfen, konnte mich aber nur noch an wenige Punkte erinnern. Die erste Ausgabe der grten Fernsehshow Europas konnte mich auch heute wieder sehr gut unterhalten. Frank Elstner hat das damals neuartige Format souvern und gut moderiert und hat direkt zu Beginn schon einmal knapp 20 bis 25 Minuten berzogen. Zu Gast waren damalige Gren wie Curd Jrgens oder Barbara Valentin. Bereits in dieser ersten Ausgabe gab es Wetten, die sehr an die Wetten der spteren Shows erinnerten. Es gab zum Beispiel einen Lehrer, der wettete, die ersten 100 Stellen nach dem Komma der Zahl "Pi" auswendig aufzhlen zu knnen. Eine andere typische Wette war ein Mann, der behauptete, eine Gummi-Wrmflasche aufblasen und dadurch platzen lassen zu knnen.
Die zweite groangelegte Fernsehshow, die man auf dieser Box finden kann, ist die erste Ausgabe von "Dalli Dalli" vom 13. Mai 1971 mit dem legendren Hans Rosenthal. Gerade dieses erste Ausgabe der Show ist besonders interessant, weil sie mittlerweile 40 Jahre auf dem Buckel hat und noch einmal verdeutlicht, wie ruhig das Tempo der damals eigentlich "schnellen" Spielshow noch war. Der Umgangston der Protagonisten, die Mode, der Charme und die Liebe zum Detail macht diese Show gerade in der heutigen Zeit zu einem hervorragenden Beispiel, wie Fernsehunterhaltung aussehen kann. Dies ist aber leider heute kaum mehr mglich, weil der Quotendruck und die Zwnge der heutigen TV-Landschaft eine Sendung dieser Art nicht mehr zulsst. Freilich muss man auch zugeben, dass die unzhligen Wortspiele von Hnschen Rosenthal heute alles andere als witzig sind. Charmant ist es trotzdem irgendwie. Auerdem muss man sagen, dass das Tempo der Show alles in allem doch etwas de ist, was mir noch einmal gezeigt hat, dass die Sendung in dieser Ausprgung heute definitiv nicht mehr funktionieren wrde.

Ein wenig enttuscht war ich von den beiden Sendungen "Na sowas!" und "Die Pyramide", die ich selbst bisher nie gesehen habe. Die 45-mintge Show "Na sowas!"-Ausgabe wurde am 19. September 1984 gesendet und war fr mich besonders spannend, weil sie von Thomas Gottschalk moderiert wurde. Die Sendung war aber recht zh und konnte keine groe Besonderheiten bieten. Lediglich der Auftritt von STS war fr mich sehenswert. Ansonsten war es zwar lustig zu sehen, wie Gottschalk damals auf zwei nackte junge Frauen reagierte, die von einen Bodypainter bemalt wurden und im Studio gezeigt wurden. Besonders unterhaltsam war die Sendung ansonsten nicht. Dazu muss man aber auch sagen, dass "Na sowas!" keine Samstagabend-Show war, sondern eine einfache Unterhaltungssendung, die alles in allem ganz "nett" war, mehr aber auch nicht.

Die vierte und letzte Sendung, die auf dieser DVD-Box verffentlicht wurde, ist "Die Pyramide" vom 27. Juni 1987. Moderiert wurde die Quizshow von niemand geringeren als Dieter Thomas Heck. Im Rahmen der Sendung haben zwei Prominente jeweils mit einem Zuschauer zusammen gespielt und mussten Begriffe erraten. Das Spielprinzip ist alles in allem eher langweilig, was die Folge hat, dass die Sendung viele langatmige Phasen hat. Jedoch handelt es sich auch hier nicht um eine groe Samstagabend-Show, sondern um ein gemtliches Quiz fr die ganze Familie. Mehr wollte die Sendung offenbar nicht sein und in diesem Rahmen funktioniert sie auch ganz gut. Das liegt aber auch an Dieter Thomas Heck, der mit seiner Energie, seinen dezenten Pathos und seiner Leidenschaft das Format so ungeheuerlich unterhaltsam und mitreiend moderiert, sodass es auch heute noch ein wahres Vergngen ist. Leider sind diese Moderatoren heute die groe Seltenheit geworden.

Die DVD-Box ist wieder sehr ansprechend gestaltet und ergnzt sich gut mit den anderen retro-TV-Verffentlichungen. Lediglich ein einheitliches Rckenbild vermisse ich. Man htte z.B. ein schnes TV-Motiv hernehmen knnen, das erscheint, wenn man die unterschiedlichen Boxen an einander stellt. Die Macher wussten bzw. wissen natrlich nicht, wie viele Boxen am Ende verffentlicht werden, was die Sache auf jeden Fall erschwert.

Die zwei DVD-Scheiben sind wieder in zwei Plastik-Hllen verpackt, die sich in einem dnnen Pappschuber befinden. Alle Verpackungseinheiten sind reichlich bebildert und mit allen wichtigen Informationen zu den Sendungen versehen. Leider wiederholen sich die Bilder und die Texte auf dem Schuber und auf den Einzel-Hllen, sodass man viel Platz verschenkt hat, auerdem wirkt das in dieser Form ein wenig lieblos. Ich vermute aber, dass die Verffentlichung so konzipiert ist, dass man die einzelnen DVDs auch unabhngig voneinander ins Regal stellen kann und der Schuber deswegen lediglich als Zusammenfassende Verpackungseinheit gedacht ist. In beiden DVD-Hllen findet man ein kleines, identisches, vierseitiges Beiheft mit einem Vorwort von Paddy und Henning, den beiden retro-TV-moderatoren. Hinzu kommt eine weitere Seite mit Infos zu den zwei retro-TV-Gesichtern und zwei weiteren Werbeseiten ber eine "Dalli Dalli"-DVD und den anderen bisher erschienenen retro-TV-Boxen.

Unterm Strich muss ich sagen, dass es sich hier um die beste retro-TV-Box handelt, die bisher auf den Markt gekommen ist. Das liegt hauptschlich an der Tatsache, dass hier Shows auf DVD verffentlicht wurden, die es bisher noch nicht auf DVD gab und von denen man nicht wei, ob diese berhaupt irgendwann einmal komplett auf einem Kaufmedium erscheinen werden. Natrlich kann man mit vier Ausgaben von Fernsehshows kein umfassendes Bild ber die Geschichte der deutschen Fernsehshow vermitteln. Die Auswahl ist aber sehr gut gelungen, denn man kriegt hier vier unterschiedliche Sendungen zu Gesicht, die sich sowohl inhaltlich als auch von ihrer Entstehungszeit sehr voneinander unterscheiden. Zwar sind nicht alle gebotenen Shows durch die Bank als Highlights zu betiteln, aber wo kriegt man schon die Mglichkeit, einen solchen Blick in diese Klassiker zu werfen? Dass sich diese Box hervorragend (!) als Geburtstagsgeschenk fr Fernsehfreunde eignet, brauche ich an dieser Stelle wohl nicht mehr zu erwhnen...? Es bleibt nur zu hoffen, dass gerade dieses Genre auch in Zukunft verstrkte Beachtung bei den retro-TV-DVDs finden wird, sodass noch zahlreiche weitere DVD-Boxen mit verschiedenen Fernsehshows erscheinen werden. Denn Show-Highlights und heute fast unbekannte Schtze der deutschen Fernsehunterhaltung gibt es reichlich. Von daher: Danke Henning und Paddy! Macht bitte weiter! (sk)

Wertung: 9 von 10 Punkten (9 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.