Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 15.03.2011 | VÖ: 11.11.2010 | Herausgeber: MIG | Kategorie: Zeichen & Trick

Man nehme ein altbekanntes Mrchen, packe es mitten in eine brandneue, spannende und lustige Geschichte, fge ein paar tolle Lieder hinzu und schon hat man einen tollen Film, bei dem es so richtig rund geht! "Tom, Crosby und die Musebrigade" basiert auf dem Mrchen des Jungen, der eine riesige Bohnenranke erklimmt und ber den Wolken das Schloss und den Schatz eines Riesen findet. Mal heit der Junge Jack, mal Hans, in dieser Version heisst er Tom. Er lebt zusammen mit seiner Mutter und seinem Hund Crosby in armen Verhltnissen auf einem Bauernhof. Wie schon im Original-Mrchen sind die Zeiten hart, da das Geld knapp ist und die Kuh nun auch aufgehrt hat, Milch zu geben. Tom muss die Kuh also verkaufen und trifft auf dem Weg zum Markt einen mysterisen Zauberer, der ihm fr die Kuh eine Handvoll Zauberbohnen anbietet. Tom willigt ein. Seine Mutter ist ber dieses Geschft allerdings so wtend, dass sie die Bohnen aus dem Fenster wirft. ber Nacht zeigt sich allerdings der Zauber: Die Bohnen beginnen bis in den Himmel hineinzuwachsen. Nur Crosby ist Zeuge und kann erst gar nicht glauben, was er da sieht. Hier ndert sich die Handlung allerdings im Vergleich zum Original-Mrchen, denn es kommt eine Maus die Bohnenranke heruntergeklettert. Inzwischen ist auch Tom aufgewacht und bestaunt die Bohnenranke. Die Maus bittet Tom und Crosby mit in's Wolkenreich zu komen, da das Wolkenreich seit geraumer Zeit von der bsen Hexe Madame Noir, der Knigin der Nacht und ihrem Sohn, dem Riesen Tulpe angegriffen wird.

Das Wolkenreich war einst ein friedlicher Ort. Doch eines Nachts hatten sich Madame Noir und Tulpe hereingeschlichen und den Knig und die Knigin vergiftet und den gesamten Hofstaat in Muse verwandelt. Madame Noir will die Herrschaft ber das Wolkenreich an sich reissen. Darum soll Prinzessin Margareta ihren Sohn Tulpe heiraten. Da sie das allerdings nie freiwillig tun wrde, hat Madame Noir sie so hypnotisiert, dass sie alles nur so sieht, wie Madame Noir es will. Darum glaubt sie auch Tulpe wre ein Prinz. Margareta kann von dme Zauberbann nur erlst werden, wenn ein tapferer junger Mann ihr einen richtigen Kuss gibt. Dadurch kann sie auch nicht mehr verzaubert werden. Nun liegt es also an Tom, genug Mut aufzubringen, um die Prinzessin zu erlsen und das Wolkenreich von Madame Noir und Tulpe zu befreien.
In der englischen Version hat dieser Film den Untertitel "a musical fantasy" und dieser Titel trifft auch voll und ganz zu. Der Film hat viele tolle Lieder zu bieten, die gar nicht so klingen, wie man es in einem Kinderfilm vielleicht erwarten knnte. Sie klingen vielmehr eher psychedelisch, aber keinesfalls gruselig. Man merkt deutlich dne Einfluss der 70er in der Musik. Sei es nun allein schon der psychedelische Vorspann in dem viele bunte Lichter ber den Bildschirm flackern oder das Lied bei der Szene, in der die Bohnenranke wchst oder das Lied bei der Szene, in der Prinzessin Margareta beinahe ihr Ja-wort gibt.

Bei der deutschen Version des Films fhrte Hartmut Neugebauer Regie, der brigens auch Crosby synchronisierte. Und er hat sich besonders viel Mhe gegeben. So knnen Crosby und die Musebrigade in der deutschen version nicht nur sprechen - im Gegensatz zu der englischen und japanischen version - sondern geben teilweise sehr lustige Kommentare von sich. Hier liegt, wie generell bei dem Film die Vermutung nahe, dass zumindest teilweise improvisiert wurde - manche Dialoge sind so lustig, dass sie meiner Meinung nach nur spontan gefallen sein knnen.
Die deutschen Liedtexte stammen von Gerhard Heinz, der auch fr die musikalische Bearbeitung zustndig war.
Tulpe wird brigens von Wolfgang Hess synchronisiert, der vor allem als deutsche Stimme von Bud Spencer bekannt ist.

Prinzessin Margareta wird von Susanne Doucet synchronisiert. Sie hnelt ihr sogar sehr stark. Auf der DVD hat man brigens die Wahl zwischen zwei verschiedenen versionen des Films: Man kann sich entweder die reine deutsche Version ansehen, wie sie hier im TV gezeigt wurde, oder eine rekonstruierte Langfassung, in der zustzlich Szenen gezeigt werden, die uns bisher enthalten geblieben sind - in original japanischer Sprache mit deutschen Untertiteln. Diese Version ist ganze sieben Minuten lnger als die bisher hier bekannte version. Selbstverstndlich wurde der Film digital restauriert und berarbeitet, was besonders bei der Hochzeits-Szene gut zur geltung kommt!

Vom animerten hauptmen der DVD, in dem brigens auch schon das wohl beliebteste Lied des Film zu hren ist und ein paar Szenen zu sehen sind, hat man ausserdem noch Zugriff auf original japanische Trailer zu folgenden Zeichentrickfilmen des Studio Toei: "Der Zauberer und die Banditen", "Erzhlung einer weien Schlange", "Alakazam - der Knig der Tiere", "Taro - der kleine Drachenjunge" und "Tom, Crosby und die Musebrigade". Auerdem gibt es eine Diashow der Filme, die bereits auf DVD erhltlich sind.

Was ich mir allerdings noch gewnscht htte, wre eine Mglichkeit, die Lieder des Films direkt anwhlen zu knnen und/oder ein Karaoke-Modus, in dem man die Liedtexte unten im Bild mitlesen kann. Das fehlt gerade bei einem Film mit so vielen tollen Liedern. Was auch schade ist, ist die Tatsache, dass es sich hierbei um eine rein deutsche DVD handelt - abgesehen von den wenigen japanischen Szenen, die in der rekonstruierten langfassung zu sehen sind. Es wre schn gewesen, die Lieder auch in anderen Sprachen hren zu knnen, zumindest auf englisch und japanisch.
Was mich auch noch stutzig gemacht und irritiert hat: Auf dem Cover findet man folgenden text: "Mit dem hungrigen Riesen, der bsen Hexe, der goldenen Gans und den lustigen Musen". Das meiste stimmt, aber eine goldene Gans kommt im gesamten Film nicht vor. Es gibt zwar ein goldenes HUHN, das auch goldene Eier legt, eine viel grere Rolle spielt aber eine sprechende Harfe! Wie dem auch sei, "Tom, Crosby und die Musebrigade" ist ein fantastischer Musical-Film mit ber zehn tollen Liedern, der gerade in der deutschen Version viel Humor bietet. Freigegeben ab sechs Jahren. (drh)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.