SK-Babies - Staffel 1

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 21.02.2011 | VÖ: 26.03.2010 | Herausgeber: Spirit Media | Kategorie: Serie

Mit "SK-Babies" wurde eine deutsche Krimiserie geschaffen, die sich grob an "21 Jump Street" orientiert und auch zu diesem Vorbild steht, das sogar auf der Hlle der DVD-Verffentlichung genannt wird. Im Mittelpunkt der Handlung steht ein Team aus jungen Polizisten, die ihre Ausbildung gerade erst abgeschlossen haben und somit noch ber recht wenig Diensterfahrung verfgen. Ihre Aufgabe ist es, im Bereich der Jugendkriminalitt zu ermitteln, indem sie sich selbst Zutritt zum Umfeld der Tter verschaffen. Gleichzeitig mssen sie die Berechtigung ihrer Einsatztruppe beweisen, die zunchst nur als Experiment gilt und auf unverhohlene Skepsis bei einigen lteren Kollegen stt. Daher werden sie auch abfllig als die "SK-Babies" bezeichnet und arbeiten zunchst stndig gegen die Vorurteile der anderen Polizisten an.

Das Team der "SK-Babies" wird geleitet durch den Kriminalhauptkommissar Stefan Jarcyk (Thomas Schcke), der auch fr deren Zusammenstellung verantwortlich ist. Die Wahl fllt auf den Charmeur Vittorio (Raffaelo Kramm), die verstndnisvolle Deutsch-Trkin Nesrin (Trkiz Talay), den ruppigen Hannes (Michael Deffert), den sensiblen Peter (Fabian Harloff) und der selbstbewussten "Mic" (Susan Uplegger), die nachtrglich und auf Eigeninitiative zu der neuen Sondereinheit stt. Die Charaktere sind teilweise etwas stereotyp gestaltet, insbesondere Vittorio, der das Klischee des italienischen Frauenhelden bedient, wirken aber dennoch lebendig und erhalten im Verlauf der Handlung genug Raum, um sich zu entfalten. Die Flle sind zwar nicht unbedingt alltglich, jedoch realistisch genug, um relativ glaubwrdig zu erscheinen. Das Konzept der Serie funktioniert jedenfalls sehr gut, ebenso wie das Zusammenspiel der Schauspieler und ihre Darstellung der recht unterschiedlichen Persnlichkeiten. "SK-Babies" ist also eine durchaus sehenswerte Krimiserie.

Aus der Verffentlichung htte man angesichts des einstigen Erfolgs der Serie sicher mehr machen knnen Hintergrundinformationen, ein Making-of, entfallene Szenen oder Interviews mit den Darstellern wrden dem Zuschauer beispielsweise sicherlich einen Mehrwert bieten, die DVD-Box bietet jedoch neben neun Folgen der ersten Staffel keine weiteren Inhalte. Zumindest sind die Hllen und der Pappschuber ansprechend und passend zum Inhalt gestaltet. Insgesamt ist "SK-Babies" eine sehenswerte Serie, die DVD-Verffentlichung htte jedoch noch das eine oder andere Extra vertragen knnen. (ck)

Wertung: 7 von 10 Punkten (7 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.