kult! #3

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 27.02.2011 | VÖ: 22.10.2010 | Herausgeber: NikMa Musikbuch-Verlag | Kategorie: Zeitschrift

Fr alle, die davon berzeugt sind, dass frher alles besser war oder einfach einmal in Erinnerungen an die "gute alte Zeit" schwelgen mchte, bietet das Magazin "kult!" ausreichend Lesestoff. Auch die dritte Ausgabe ist wieder prall gefllt mit vielfltigen Themen aus den 60er, 70er und 80er Jahren. Wie von den vorigen beiden Ausgaben gewohnt, nennen wieder mehrere Mitarbeiter und zwei Prominente fnf Dinge, die fr sie persnlich Kult sind. Dieses Mal kommen der Snger Johnny Logan und der ehemalige Fuballer Guido Buchwald zu Wort. Das Spannende an dieser Rubrik ist, dass so gut wie jeder Leser bei dem einen oder anderen Punkt zustimmend nicken kann, sich aber bestimmt auch manches Mal fragt, was an den aufgefhrten Dingen bitte Kult sein soll.

Der Aufbau des Magazins wurde glcklicherweise beibehalten, sodass man sich bei dieser Ausgabe schon sehr gut zurecht findet. Nach den "News from the past", in denen auf wichtige Verffentlichungen fr Nostalgiefans eingegangen wird, entfhrt "kult!" den Leser in eine der beliebtesten Metropolen der Welt nach London. Auerdem werden mit "Chucks" und "Wulle" Kult-Schuhe und ein Kult-Bier behandelt. Letzteres erlebt brigens gerade eine wahre Renaissance, die in Stuttgart begann und sich langsam auch ber die Grenzen der Schwabenmetropole hinaus einen Namen macht. Danach geht es direkt mit Alkohol weiter, genauer gesagt mit den Trinkgewohnheiten junger Menschen in den 60er und 70er Jahren. Technikfreunde kommen bei dieser "kult!"-Ausgabe ebenfalls auf ihre Kosten, da sie sich mit den Musikabspielgerten vergangener Jahre beschftigt, etwa mit dem legendren Walkman, dessen Name heute zwar noch verwendet wird, allerdings fr Gerte, die mit den mobilen Kassettenspielern von frher nicht mehr viel gemeinsam haben. Auch die Erotik hlt mit dem "Schulmdchenreport" Einzug in das Magazin. Des Weiteren werden der Kult-Film "Easy Rider", der Comic "Lucky Luke" und die TV-Kult-Serie "Mit Schirm, Charme und Melone" gewrdigt. Den Horrorfilmen und Kultautos und Kultautos der thematisierten Dekaden wird ebenfalls relativ viel Platz in dieser Ausgabe eingerumt. Weitere Themen sind deutsche Comics, bekannte Kult-Bcher und die oftmals zweifelhaften Gesangsknste diverser Fuballstars, Loriot und der "Tatort" um nur einige zu nennen. Auerdem wurde eine Serie mit 150 Kult-Alben der 60er bis 80er Jahre gestartet.

Wie auch bei den ersten beiden Ausgaben sind die Artikel auch in diesem "kult!"-Magazin mit zahlreichen Bildern und bersichtlichen Schauksten versehen. Auch das doppelseitige Poster in der Heftmitte darf natrlich nicht fehlen dieses Mal zeigt es die legendren Beatles und den "Old Shatterhand"-Darsteller Lex Barker. Fr Nostalgiefans ist "kult!" in jedem Fall lesenswert, vor allem aufgrund der persnlichen Tonart der Beitrge. Von Kult in all seinen Ausprgungen objektiv und neutral zu berichten, wrde ihm schlielich nicht gerecht, da es ja gerade die persnlichen Emotionen und Erlebnisse der Menschen sind, die berhaupt erst dafr sorgen, dass etwas zum Kult wird. Somit haben die Macher des Magazins einen guten Stil fr die Nostalgie-Thematik von "kult!" gefunden besser htte man es kaum machen knnen. (ck)

Wertung: 10 von 10 Punkten (10 von 10 Punkten)

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.