Libero

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 23.01.2011 | VÖ: 31.08.2010 | Herausgeber: UIG Entertainment GmbH | Kategorie: Film

Franz Beckenbauer ist eine Legende und ein Fuballgott. Er ist der Kaiser und wird auch gerne als Lichtgestalt betitelt. Beckenbauer hat Fuballgeschichte geschrieben, sowohl als Spieler, als auch als Trainer und ebenso in seiner Ttigkeit als Prsident des Organisationskomitees der Fuball-Weltmeisterschaft im Jahr 2006. Die Popularitt des Kaisers scheint regelmig einen neuen Hhepunkt zu erreichen. Angefangen hat diese steile Karriere in den 60er Jahren beim FC Bayern Mnchen. Dort spielte sich Beckenbauer seit seinem 18. Lebensjahr in die Herzen der Fuballfans. Durch seine nationalen und internationalen Erfolge bei den Bayern und in der Nationalmannschaft der Bundesrepublik Deutschland war er sehr schnell auch vielen Leuten ein Begriff, die mit Fuball nicht viel anfangen knnen.
Die Folge davon war, dass er nicht nur eine Werbeikone wurde, sondern auch fr den Film entdeckt wurde. Der Regisseur Wigbert Wicker inszenierte im Jahr 1973 einen auf Franz Beckenbauer zugeschnittenen Spielfilm. Das Interessante an diesem Streifen ist, dass es sich um einen semi-dokumentarischen Film handelt, der einen Einblick in das Leben des damals 27-jhrigen Fuballers gewhrt.

Die Handlung ist sehr simpel aufgebaut. Franz Beckenbauer ist ein junger und beliebter Fuballprofi, der groe Erfolge feiert. Entsprechend umjubelt und gefragt ist er, ebenso wird der sympathische Sportler von Selbstzweifeln geplagt. Im Laufe des Films bekommt man Einblick in den Alltag des jungen Mannes. So kriegt man zu sehen, wie gro der sportliche Druck ist, der auf ihm lastet und wie schwer es ist, gleichzeitig ein Privatleben zu fhren.

"Libero" ist ein Zeitdokument, das es in dieser Form kein zweites Mal gibt. Es lsst einen herrlichen Einblick in die Welt des Fuballs der frhen 70er Jahre zu. Allein schon die zahlreiche Fuball-Szenen, die oft in Zeitlupe gezeigt werden, sind sehenswert. Im Laufe des Films kriegt man auerdem eien Menge Ikonen der damaligen Zeit zu sehen. Das wren einerseits Schauspieler wie Klaut Lwitsch, Hugo Lindinger und Harald Leipnitz, andererseits Fuball-Legenden wie Gerd Mller, Udo Lattek, Sepp Maier, Gnther Netzer, Uli Hoene oder Paul Breitner.
Die Handlung ist im Grunde als uerst belanglos einzustufen. Die Persnlichkeiten, die man in diesem Film zu sehen bekommt, der Charme dieser Leute und auch der Charme der damaligen Zeit lassen "Libero" trotzdem zu etwas ganz Besonderem werden.

Das Tolle an der DVD-Verffentlichung von "Libero" ist, dass die Mnchner Firma Moviemax es geschafft hat, den Film in einer sagenhaft guten Qualitt aufzutreiben. Das Bild ist unglaublich klar und wirkt fast so, als wre es erst vor einigen Jahren aufgenommen worden. Dies ermglicht es dem Zuschauer, in die frhen 70er Jahre regelrecht einzutauchen, was ungeheuer viel Spa macht.

Als wre dies nicht genug, hat man sich scheinbar viel Mhe gegeben, besonderes Bonusmaterial anbieten zu knnen. So findet man neben dem Filmtrailer einige Kino-Aushangfotos, eine Bildergalerie, Schlagzeilen zum Film, ein Info-Blatt, eine Super-8-Galerie und sogar die 16-mintige Super-8-Fassung von "Libero".

Die DVD-Hlle und das Men sind sauber und ansprechend gestaltet. Man wird durch einige Bilder und Texte gut auf das Flair des Streifens eingestimmt. Um eine perfekte DVD-Verffentlichung handelt es sich jedoch leider nicht. Wie so oft hat man auch in diesem Fall wieder auf ein Beiheft mit weiterfhrenden Informationen verzichtet. Ebenso findet man Untertitel fr Hrgeschdigte vergeblich. Auerdem knnte ich mir sehr gut Interviews mit Beckenbauer oder anderen Protagonisten des Filmes vorstellen. Da wre auf jeden Fall noch einiges an Potential drin gewesen.

Trotzdem muss man sagen, dass sich fr Interessierte der Kauf der DVD auf ganzer Linie lohnt. Der 80-mintige Film ist ein Klassiker, der die frhen 70er Jahre hervorragend einfngt und dazu einldt ein wenig in alten Zeiten zu schwelgen. Die liebenswerte Geschichte und kleine Spchen wie der Gastauftritt von Shmuel Rodensky ("Wenn ich einmal reich wr") whrend des Israel-Urlaubs von Beckenbauer werden vielen Zuschauern ein zustzliches Lcheln ins Gesicht zaubern.

Libero - Filmtrailer

(sk)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.