Bye Bye Harry

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 22.05.2008 | VÖ: 19.06.2008 | Herausgeber: Euro Video | Kategorie: Film

Wer trumt nicht davon? Mit einem genialen Plan ber Nacht zum Millionr werden, mit einer simplen Idee einen Haufen Geld verdienen, auf einfachste Weise an massenhaft Kohle gelangen, sodass es einen an nichts mangelt. Wohl jeder hatte schon mal den ein oder anderen Einfall im Kopf, hat ihn allerdings mangels Motivation, Lust, Tatendrang was auch immer- gleich wieder verworfen.
Anders macht es der Brite Ian in dem Streifen "Bye bye, Harry". Auch er ist auf der Suche nach dem groen Geld, wofr ihm nichts aufwndig genug ist. Seine Geschftsidee, Luxusautomobile von Grobritannien aufs Festland zu schiffen, steckt zwar noch in den Kinderschuhen, aber dennoch will er mit seiner Freundin Matilda einen ersten Oldtimer in einem Dorf Liechtensteins abliefern. Als es zu einem Unfall kommt, mssen zwei suspekte Dorfmechaniker (Til Schweiger und Bela B.) den Schaden reparieren. Auch Ians ansssige Verwandtschaft (Veronica Ferres und Tim Dutton) steht dem Prchen mit Rat und Tat zur Seite. Schlielich verzwickt sich die Situation, als Ian mal wieder eine "brilliante" Idee hat.
Der Streifen berzeugt auf ganzer Linie. Eine gehrige Portion britischer Humor verhilft dem Film, die interessante Story abzurunden und die Zuschauer bei Laune zu halten. Alles, was zu einer guten Gaunerkomdie gehrt, ist zu finden: Sympathische Gauner, absurde Ideen und der Versuch, mal etwas Neues zu versuchen.
Auch das gewaltige Staraufgebot aus den deutschen Reihen verhilft dem Film zu ungemeiner Strke. Hier stehen wahrhaftig keine Schauspieler aus der zweiten Klasse vor den Kameras. Neben Veronika Ferres ("Voll normaaal", "Neger Neger Schornsteinfeger!") und Bela B. ("Alarm fr Cobra 11", Schlagzeuger bei "Die rzte") ist auch Til Schweiger ("Barfuss", "Keinohrhasen") zu sehen.
Auch die von Iddo Goldberg und Joanna Page (From Hell) verkrperten Protagonisten werden gut dargestellt.
Abzge gibt es lediglich in der B-Note. Die Bildqualitt ist fr heutige Verhltnisse auerordentlich mies. Auch zwei kleine, schwarze vertikale Rnder an den Seiten verderben den perfekten DVD-Genuss. Am Hauptmen der Scheibe wurde ebenfalls gespart. Anders der Sound: Mit Dolby Digital 5.1-Untersttzung kann man als Zuhrer keinesfalls etwas zu bemngeln haben.
Somit kann man als Fan der oben genannten Schauspieler getrost zum DVD-Fachhndler gehen und sich auf einen amsanten Filmabend freuen. (dl)

Wertung: 7 von 10 Punkten (7 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.