Prehistoric Park - Aussterben war gestern

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 06.09.2010 | VÖ: 28.05.2010 | Herausgeber: Polyband | Kategorie: Dokumentation

Die Erstausstrahlung von "Prehistoric Park - Aussterben war gestern" liegt schon einige Jahre zurck: Nachdem die Serie erstmals im Sommer 2006 in Grobritannien ausgestrahlt wurde, folgte die deutschsprachige Fassung Ende 2007 auf ProSieben. Auch die DVD-Verffentlichung durften wir bereits vor mehr als zwei Jahren hierzulande miterleben dennoch hat Polyband beschlossen, die Serie erneut auf zwei Silberlingen herauszubringen, diesmal jedoch nur in einer einfachen DVD-Hlle und nicht im Digipak, wie es im Januar 2008 der Fall war. Seit dem 28. Mai 2010 ist sie in dieser neuen und vereinfachten Form auf DVD erhltlich.

Produziert wurde die Serie von der englischen Firma "Impossible Pictures", deren Hauptaugenmerk auf Sendungen liegt, welche prhistorische Themen mit einbeziehen. So steckt sie ebenfalls hinter der erfolgreichen britschen Serie "Primeval - Rckkehr der Urzeitmonster", fr die vor Kurzem die Dreharbeiten zur vierten Staffel abgeschlossen wurden.

In "Prehistoric Park" reist Nigel (Nigel Marven) mehrere Millionen Jahre in die Vergangenheit, um unterschiedliche Epochen der Erdgeschichte zu besuchen und dort Tiere einzufangen, die heutzutage bereits ausgestorben sind. Anschlieend bringt er sie mit in die Gegenwart, in ein Reservat mit dem Namen "Prehistoric Park", welches er entworfen hat, um den Tieren aus der Vergangenheit zu ermglichen, in der heutigen Zeit weiterzuleben. Hierfr hat er sich eine groe Region mit unterschiedlichen Lebensrumen und Platz fr jede der vielfltigen Tierarten ausgesucht. Das Gebiet ist jedoch von Gebirge und Meer umgeben, sodass die Tiere nicht aus dem Prehistoric Park ausbrechen knnen.

Hierbei handelt es sich auf jeden Fall um eine Dokumentation der besonderen Art. So werden alle Ereignisse rund um den Transfer aus der Vergangenheit in die Gegenwart durch den doku-typischen Charakter dem Zuschauer so prsentiert, als wren sie real und htten somit tatschlich auf diese Weise stattgefunden. Da hierbei natrlich auch Hintergrundinformationen ber die Lebewesen und allgemein ber die damalige Zeit vermittelt werden sollen, ist diese Methode trotz ihrer Auergewhnlichkeit wirkungsvoll und wurde insbesondere auch fr jngeres Publikum interessant inszeniert. Erwarten kann man natrlich nicht, dass alle Informationen vollkommen der Wahrheit entsprechen, aber grundstzlich wird versucht, bereits belegte Fakten dem Zuschauer nahe zu bringen. Tolle Kamerafahrten, ein schner Soundtrack sowie die CGI-Effekte knnen dabei berzeugen.

Mit einer Lnge von ca. 50 Minuten pro Episode kommt die Serie auf eine Gesamtspieldauer von ungefhr 300 Minuten, was bedeutet, dass es insgesamt sechs Episoden gibt. Das DVD-Set bietet jedoch zustzlich ein interessantes 30-mintiges Making-of an, welches durch die Produktion der Serie fhrt. Wie bereits erwhnt, hat die DVD-Verpackung selbst diesmal nicht viel zu bieten. Durch das Wendecover kann man das FSK-12-Logo auf der Vorderseite schnell verschwinden lassen und auf der Rckseite wird kurz und knapp das Ziel der Dokumentation beschrieben. Neben einer bersicht von weiteren DVD-Verffentlichungen des Herausgebers Polyband hlt das Innenleben der Hlle nichts weiter fr den Kufer parat. Das Men ist einfach und bersichtlich gestrickt, aber mit Szenen aus der Dokumentation versehen, die im Hintergrund zusammen mit dem Soundtrack abgespielt werden. Neben der Auswahlmglichkeit fr die einzelnen Episoden kann auch alles am Stck abgespielt werden. Auerdem kann man im "Sprachoptionen"-Men zwischen der deutschen (Dolby Digital 5.1) und der englischen Fassung (Dolby Digital 2.0) whlen. Sowohl die Bild- als auch die Tonqualitt sind uerst positiv hervorzuheben. Der satte Sound im 5.1-Format sorgt fr ein tolles Klangerlebnis und die krftigen Farben und detailreichen Aufnahmen im 16:9-Bildformat knnen sich auf jeden Fall sehen lassen. Schade ist jedoch die Tatsache, dass keine Untertiteloptionen vorhanden sind.

Im Vergleich zur DVD-Box aus dem Jahr 2008 hat diese Neuverffentlichung von "Prehistoric Park - Aussterben war gestern" leider nichts wirklich Neues zu bieten die Tatsache, dass diese "Neuauflage" nicht mehr im Digipak vorhanden ist, lsst mich schon fast eher eine Empfehlung fr das andere Set aussprechen, welches wohl immer noch erhltlich ist. Die Dokumentation selbst ist allerdings durchaus empfehlenswert. (sz)

Wertung: 6 von 10 Punkten (6 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.