Wallace & Gromit 2: Abenteuer im All

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 30.11.2010 | VÖ: 29.07.2008 | Herausgeber: Cross Cult | Kategorie: Comic

Seit dem Riesenerfolg von Shaun dem Schaf ist es um dessen Vorgnger Wallace & Gromit etwas ruhiger geworden. Mit "Abenteuer im All" liegt nun der zweite Band einer Comic-Reihe vor, die weitere Geschichten der Knetfiguren erzhlen soll.

Wallace erhlt eine Einladung von der Radi-Weltraumstation: Seine Kometenklatsche ist einsatzbereit, und der Erfinder soll das Gert im Einsatz begutachten. Frustriert von den Entwicklungen in seiner Heimatstadt -- Mr. Greens Laden ist von einer groen, anonymen Kaufhauskette bernommen worden -- begeben sich Wallace und Gromit nur zu gerne auf die Reise in den Weltraum. Und natrlich haben sie eine berraschung fr die Stationsbesatzung dabei. Zu dumm, dass diese berraschung aber nicht ganz so funktioniert wie beabsichtigt ...

Schon als ich das Hardcover-Buch in den Hnden hielt, stellte sich mir die Frage nach der Zielgruppe dieser Verffentlichung. Kinder ab 7 Jahren (Leseanfnger!) drften allerdings mit Begriffen wie "Globalisierung", "Orbit", "Richtlinie" usw. nicht allzu viel anfangen knnen. Die schnen und quietschbunten Zeichnungen fangen den Charme der Filmvorlagen gut ein, wenn auch die eigensinnige Optik der Knetfiguren dabei auf der Strecke bleibt. Das Lettering des Comics ist nicht unbedingt zielgruppenkonform, dafr ist die Schrift zu klein und zu kursiv.

Erwachsene Science-Fiction-Fans drften allerdings ihren Spa an dem Comic-Buch haben. Zahlreiche Anspielungen auf Filme wie "2001" oder "Dark Star" sowie die subtile Komik um den Nahrungsmittelkonzern und dessen Firmenphilosophie sind sehr schn in die Geschichte eingearbeitet.

Insgesamt ist "Abenteuer im All" eine gute Sci-Fi-Geschichte, verpackt in ein buntes, satirisches Gewand und eher fr Erwachsene als fr Kinder geeignet. (fk)

Wertung: 7 von 10 Punkten (7 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.