Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 26.08.2010 | VÖ: 30.01.2010 | Herausgeber: Folgenreich | Kategorie:

Nachdem Don Harris aufgrund seiner Nachforschungen smtlich Datenbanken der ESA zerstrt hat, erhlt er eine seltsame Nachricht von Elektra. Er soll sich nach Spanien begeben und sie dort auf ihrer abgelegenen Finca besuchen. Als Don dort ankommt, berreicht ihm Elektra ein mysterises schwarzes Amulett. Mit Hilfe dieses Amulettes kann Don seine wahre Bestimmung erkennen, doch auch andere Gruppen sind auf dieses Amulett aufmerksam geworden und so vermischt sich bald der sonnige Nachmittag auf der Finca mit dem Rauch und den Schssen der Auftragskillerin Azucena.

Die dritte Folge hat einen weit dstere Grundstimmung, als die ersten zwei Folgen der Serie. Hatte man noch in Folge eins und zwei das Gefhl, eher einem bernatrlichen James-Bond-Abenteuer zu folgen, fllt nun der Grundton weit aus tiefer und bser aus. So wird zum Beispiel die Folge mit einem Kriegsszenario eingeleitet, welches passend mit sardonischen Klngen und Schreien der Kmpfer begleitet wird. Das Ganze spitzt sich bis zum Hhepunkt der Folge zu und entldt sich in einem recht blutigen und auch genialen Finale.

Zwar werden wieder einmal neue Gesichter, wie zum Beispiel die Auftragsmrderin Azucena eingefhrt, doch sind diese eine gute Ergnzung zu den bisherigen Figuren der Serie. Wieder einmal, ich kann es gar nicht oft genug betonen, merkt man einfach die Professionalitt der einzelnen Sprecher und ihrer Hingabe fr ihren Beruf.
Oftmals wnsche ich mir sogar, dass solche Sprecher auch fr DVDs gebucht werden, da hier oftmals anscheint am Budget fr Synchronisation gespart wird und man einfach zu oft grausames ertragen muss.

Das Cover der Folge ist fr mich auch ein erkennbares Anzeichen fr den leichten Wandel innerhalb der Serie, statt auf ein Cover im leichten Charme der 90er Action Streifen zu setzen, weist diese eher eine Spur der alten Pulp Magazine auf oder auch frhen Horror Video Spiele, wie zum Beispiel das erste Alone in the Dark.

Die dritte Folge stellt fr mich den bisherigen Hhepunkt der Serie da, zwar war ich von den ersten zwei Folgen schon sehr begeistert, doch schafft es erst die dritte Folge mich total zu berzeugen und mich in ihren Bann zu ziehen. Die ganze Geschichte weist schon leichte Lovecraft Spuren auf, was mich als alter Fan doch ein wenig vor Freude springen lsst und nicht zu Letzt mal wieder die grandiose Leistung, die von den Sprechern an den Tag gelegt wird. (sr)

Wertung: 9 von 10 Punkten (9 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.