Little Ashes

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 12.07.2010 | VÖ: 06.04.2010 | Herausgeber: KSM GmbH | Kategorie: Film

Der Schauspieler Robert Pattinson ist vielen vor allem aus seiner Darstellung des Edward in der Verfilmung der beliebten "Twilight"-Reihe bekannt. In eine gnzlich andere Richtung geht der Film "Little Ashes", in welchem das Nachwuchstalent den Knstler Salvador Dali verkrpert.

Mit seinen 18 Jahren ist Dali im Jahr 1922 bereits ein schwer greifbarer Charakter, der abwechselnd sehr schchtern und dann wieder stark exhibitionistisch agiert. Sein Leben wird auch nicht gerade einfacher dadurch, dass er sich in Federico Garca Lorca, zumal Homosexualitt in dieser Zeit ein massives Tabu war und gesellschaftlich gechtet wurde. Lorca selbst macht scheint gut damit umgehen zu knnen, Dali hat hingegen Schwierigkeiten mit dieser verbotenen Liebe und reist von Madrid nach Paris, wo er Kontakte zum rechtskonservativen Milieu pflegt. Dort trifft er auch auf Gala, eine verheiratete Frau, mit der er eine Affre beginnt. Ansonsten widmet er sich hauptschlich der Schaffung seiner weltberhmten Kunstwerke. Lorca geht hingegen einen komplett anderen Weg: Er engagiert sich rebellisch fr die Belange der Arbeiterklasse und bringt sich damit selbst in Gefahr.

Viele Kritiker haben Robert Pattinson vorgeworfen, er wolle sich mit diesem Film von seiner Vampirrolle distanzieren, was Unsinn ist, da "Little Ashes" bereits vor Twilight" entstand. Auf jeden Fall zeigt der Jungdarsteller hier, das er sich durchaus auch fr anspruchsvolle Charakterrollen eignet, auch wenn der Film mit ungefhr zwei Stunden Dauer natrlich kein umfassendes Portrait des bekannten Knstlers Salvador Dali zeichnen kann. Die notwendige darstellerische Tiefe ist jedenfalls sowohl bei Pattinson als auch bei Javier Beltran, der Lorca verkrpert, vorhanden. Auch an der Besetzung der Nebenrollen gibt es nichts auszusetzen. Der Films selbst braucht allerdings einige Zeit, um in Gang zu kommen und ist nichts fr Fans der effektvollen Inszenierung. Wer eine ruhige Erzhlweise zu schtzen wei, wird hingegen bei "Little Ashes" auf seine Kosten kommen.

Die Extras entsprechen bei dieser DVD dem gngigen Standard und umfassen Trailer, Biografien und eine Bildergalerie. Dafr ist das Coverbild mit den nachdenklichen Gesichtern beider Mnner sehr gut gewhlt. Fr die Produktgestaltung gibt es daher drei von fnf Punkten. Weitere vier Punkte kommen fr den Film selbst hinzu, der zwar kein Meisterwerk, aber durchaus ein gut gemachtes und sehenswertes Drama ist, sich hervorragend fr alle Freunde der ernsthaften Unterhaltung eignet. Insgesamt erhlt "Little Ashes" somit sieben von zehn mglichen Punkten. (ck)

Wertung: 7 von 10 Punkten (7 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.