Up in the air

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 18.06.2010 | VÖ: 04.06.2010 | Herausgeber: Paramount | Kategorie: Film

Die Idee zu "Up in the air" stammt aus der Feder vom amerikanischen Schriftsteller Walter Kirn. Er erzhlt in seinem Roman "Mr. Bingham sammelt Meilen" eine ganz hnliche Geschichte. Der Regisseur Jason Reitman nahm sich der Vorlage an und brachte die Erzhlung als Tragikkomdie 2009 auf unsere Leinwnde. "Up in the air" bekam bereits einige Auszeichnungen wie z.B. den Golden Globe fr das beste Drehbuch, einen Satellite Award fr die beste Filmmusik sowie viele weitere Nominierungen. Jason Reitman hat bereits Regie gefhrt bei den erfolgreichen Filmen "Juno" und "Thank you for smoking". Mit "Up in the air" ist Reitman ein ganz groer Film gelungen der einen zum Nachdenken anregt, rasante Ortswechsel und spritzige Dialoge bietet und der mit hervorragenden Schauspielern glnzt die wie gemacht fr die Rollen sind.

Fr den Vielflieger Ryan Bingham ist das Fliegen eine wahre Lust. Rund 322 Tage im Jahr ist er fr seine Firma unterwegs und reist quer durchs ganze Land. Ryan ist stolz darauf und versteht sich unterwegs auf Luxus. Sei es in Sachen Hotels, Mietautos oder Flugzeugen. Alles muss perfekt sein. Dagegen wirkt sein Apartment in Nebraska irgendwie kahl, eintnig und so berhaupt gar nicht luxuris. Seine Aufgabe ist es sich um den Rausschmiss von Angestellten zu kmmern wenn Chefs sich nicht damit befassen wollen. Ryan bernimmt diese Aufgabe uerst professionell und mit einer enormen Freundlichkeit, aber nie ohne sein Gegenber darauf hinzuweisen, dass so eine Kndigung auch immer neue Perspektiven bietet. Da die Flughfen wie sein zweites Zuhause sind kennt er sich dort bestens aus und wei z.B. in welche Schlangen er sich einreihen muss um mglichst zeitsparend seinen nchsten Flug zu erreichen. Und er ist mit Karten fr beinahe jeden Zweck ausgerstet. Dabei hat Ryan doch eigentlich nur ein Ziel vor Augen. Er mchte als siebter Passagier berhaupt die magische Grenze von 10 Millionen Flugmeilen bei seiner Fluglinie American Airline durchbrechen und somit in den Besitz einer sehr exklusiven Kundenkarte gelangen. Nebenbei hlt Ryan gut bezahlte Seminare ab. Mit Hilfe eines imaginren Rucksacks demonstriert er den Besuchern die Nutzlosigkeit von Besitztmern und emotionalen Bindungen die seiner Meinung nach alle nur hinderlich und strend sind. Eines abends trifft Ryan in einer Hotellobby auf die Managerin Alex. Sie ist genau wie er kaum zu Hause sondern immer auf Reisen. Die beiden beginnen einen Spiel mit ihren vielen Mitgliedskarten, diskutieren ber Hotels, Autovermietungen, Fluggesellschaften... Schlielich landen die beiden zusammen im Hotelzimmer und verbringen eine ungezwungene Nacht miteinander.

Doch dann scheinen dunkle Wolken aufzuziehen an Ryans perfekten Horizont und sein gewohntes Leben scheint ins Schwanken zu geraten. Sein Chef hat Natalie eingestellt. Sie hat eine kostengnstige Alternative fr die Firma gefunden die fr Ryan eine mittlere Katastrophe bedeutet. Natalie mchte die betroffenen Leute via Internet-Konferenzschaltung entlassen. Damit wrde er zum Innendienst verdonnert werden und das muss verhindert werden. Kurzerhand nimmt er Natalie mit auf eine Geschftsreise durchs ganze Land um sie von den Vorteilen des persnlichen Freistellungsgesprchs zu berzeugen. Im Verlauf der Reise muss Ryan feststellen, dass Natalie viel sensibler ist als ihr ueres Erscheinungsbild vermuten lie. Auch Natalie muss erkennen was fr eine Verantwortung dieser Job mit sich bringt und wie souvern man damit umgehen muss um ihn meistern zu knnen. Dann trifft Ryan die attraktive Alex wieder mit der er eine Affre nach Terminplan beginnt. Schritt fr Schritt scheint entwickelt sich daraus etwas Ernsthaftes und Ryan beginnt allmhlich den Boden unter den Fen zu verlieren. Er muss erkennen, dass auch er tief im Inneren emotionale Bedrfnisse hat und sich binden mchte. Als er dann schlielich Alex zu Hause aufsucht muss er bitterlich feststellen, dass sie bereits eine eigene Familie hat. Nun muss er sich mit ganz neu gewonnen, lngst unterdrcken und verdrngten Gefhlen auseinander setzen was schmerzliche Erfahrungen mit sich bringt.

Die Story von "Up in the air" spielt sich grtenteils auf Flughfen, in groen Bros verschiedener Firmen und in Hotels ab. Bereits im Vorspann gibt es tolle Aufnahmen von amerikanischen Stdten aus der Vogelperspektive die auch im Laufe des Films immer wieder gezeigt werden. Optisch wirkt der Film irgendwie "edel" wozu die schnen Aufnahmen einen groen Teil beitragen, aber auch die Szenen im 1.-Klasse-Bereich des Flugzeugs oder in noblen Hotels. Aber auch George Clooney im eleganten Anzug und stets ordentlich und vornehm gekleidet trgt einen groen Teil dazu bei. berhaupt scheint die Rolle des Ryan perfekt auf Clooney abgestimmt zu sein. Er bekommt Untersttzung von Vera Farmiga, die in die Rolle der Karrierefrau und Seelenverwandte Alex schlpft sowie von Anna Kendrick, die in dem Film die nach Karriere strebende, etwas naive Natalie spielt. In "Up in the air" werden immer wieder Menschen gezeigt denen gerade gekndigt wurde und die ihren Frust, ihre Wut und Angst darber rauslassen. Es sind hauptschlich Laien, die in ihrem realen Leben tatschlich erst krzlich entlassen wurden. Gerade deshalb wirken ihre Reaktionen darauf vermutlich so authentisch und unterschiedlich. Der Film bietet einen hohen Wert an Unterhaltung und regt zum Nachdenken an. Er wertet mit intelligenten und zum Teil bissigen Dialogen auf. Ein absolut sehenswerter Film den man auf sich wirken lassen sollte.

Der Film hat eine Laufzeit von ca. 105 Minuten. Als Special Features findet man u.a. entfernte Szenen und Kommentare der Filmemacher auf der DVD. Die Bild- und Tonqualitt sind sehr gut. Man kann sich den Film in den Sprachen Deutsch und Englisch anschauen. Als Untertitel kann man neben den beiden Sprachen auch noch die Trkische whlen. Auf dem Cover findet man ein Bild von Ryan und Alex das eine Szene aus dem Film darstellt. Auf der Rckseite gibt es ebenfalls einige Bilder und eine kurze Inhaltsangabe. Die Hlle ist in ansprechenden und sehr passenden Farben gewhlt. (cf)

Wertung: 9 von 10 Punkten (9 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.