Flash Gordon (Blu-ray)

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 16.06.2010 | VÖ: 06.05.2010 | Herausgeber: Kinowelt | Kategorie: Film

Der Planet Erde ist in Gefahr: Imperator Ming (Max von Sydow), der gnadenlose Herrscher des Universums hat das Todesurteil ber unseren Heimatplaneten gesprochen und so hat er veranlasst, dass der Mond auf die Erde strzen wird. Zu seiner Belustigung lsst Ming vorher jedoch noch ein paar Naturkatastrophen ber den Blauen Planten fegen, was ganz nebenbei dazu fhrt, dass der berhmte Football-Spieler Flash Gordon (Sam J. Jones) zusammen mit seiner Reisebegleiterin Dale (Melody Anderson) eine Bruchlandung im Labor des als verrckt geltenden Wissenschaftlers Dr. Hans Zarkov (Topol) hinlegt. Zarkov ist sich sicher, dass die verheerenden Naturkatastrophen das Werk einer fremden Macht sind und weil sein Assistent soeben panisch geflchtet ist, muss sich Zarkov mit Flash und Dale als Begleiter begngen. Somit zwingt er die beiden, ihn in seiner Rakete zu begleiten, um den angeblichen Angriff auf die Erde abzuwenden.
Zarkov hat natrlich Recht mit seiner Vermutung und ziemlich bald werden die drei Abenteurer von Mings Schergen gefangen genommen und dem Imperator vorgefhrt.
Es entspinnt sich ein aberwitziges Abenteuer, das sich durch die verschiedenen Knigreichen von Mings Imperium zieht und Gehirnreprogrammierung, Falkenmnner, einen Waldmoloch, Intrigen, Verrat und eine riesige Menge liebenswerten Trash beinhaltet. Zum Ensemble der Schauspieler gesellen sich zudem noch Ornella Muti und Timothy Dalton, sodass die Mischung aus eigentlich hochkartigen Darstellern und einer vllig abgehobenen Geschichte noch wrziger wird.

"Flash Gordon" ist ein durch und durch plakativ und grell berzogenes Comic-Feuerwerk. Dnne Dialoge und durchschaubare Effekte prasseln unentwegt auf den Zuschauer ein. Kein Wunder also, dass der Film bei seinem Erscheinen im Jahre 1980 kein Kassenmagnet war. Jedoch hat die deutlich sprbare Liebe zum Filmemachen und zu den Figuren dafr gesorgt, dass der Film als eine Perle des trashigen Kinos vor dem Abtauchen in die Versenkung der Bedeutungslosigkeit bewahrt wurde und nun sogar auf BluRay vorliegt, was einer kleinen Adelung schon recht nahe kommt.
Die optischen Fhigkeiten der BluRay zerstren glcklicherweise nicht den Charme des Films. Das Bild ist klar und sehr ansehnlich, dennoch wird die trashige Atmosphre nicht entzaubert und kann nach wie vor wirken. Vielleicht ist die BluRay-Optik sogar genau das Richtige fr einen derart grellen Film.

Als Extra kann man sich den Film begleitet vom Kommentar des Regisseurs Mike Hodges anschauen. Ein zustzliches Interview mit ihm findet sich ebenfalls in der Extras-Sektion und auch Hodges' eigene Worte lassen die Freude an Filmen und die Liebe zum Medium erkennen.
"Flash Gordon" ist ganz weit weg von einem ernsthaften Werk und auch wenn es immer wieder lachhafte oder gar wirklich lcherliche Szenen gibt, kann man dennoch nicht leugnen, dass dieser Film irgendwie auch wirklich liebenswert ist. Fans sollten sich den BluRay-Genuss dieses berzogenen Knallbonbons auf keinen Fall entgehen lassen. (mp)

Wertung: 5 von 10 Punkten (5 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.