Der unglaubliche Hulk - Staffel 1

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 22.04.2008 | VÖ: 22.02.2008 | Herausgeber: Koch Media | Kategorie: Serie

Nach langem Warten und Hoffen wurde Anfang 2008 endlich die erste Staffel der Hulk-Serie auf DVD verffentlicht. Es handelt sich hier um die mit realen Schauspielern gedrehte Serie aus den 80ern (bzw. aus den 70ern, in den USA lief die Serie schon 10 Jahre frher). Ohne jede Erwartung, was Design, Bonusmaterial und sonstige "uerlichkeiten" angeht, bestellte ich sofort blind und durfte die DVD-Box bald in den Hnden halten. Bei einem Preis von nur etwa 25 Euro fr 4 DVD's hatte ich mich auf eine reine Mediumkonvertierung von VHS auf DVD eingestellt. Dann die erste positive berraschung: schon die Verpackung macht einiges her, der Schuber ist teilweise mit Ausstanzungen versehen und macht optisch einen sehr guten Eindruck. Was befindet sich darin? Lose DVD's? Jewel Cases? Denkste, ein super schickes Digipack, das die 4 DVD's und ein Begleitheft beinhaltet, ziehe ich aus der Hlle. Besser konnte man die Verffentlichung einer solchen Kultserie zumindest was die Verpackung angeht kaum gestalten. Der nchste Blick wandert auf die Inhaltsangaben auf der Verpackungsrckseite: Gibt es Bonusmaterial? Ist es angemessen und ansprechend? Ja, ja und nochmals JA! Es gibt eine Einfhrung von Lou Ferrigno, dem legendren Mr. Universum und Hulk-Darsteller, einen Audiokommentar des Regisseurs und Produzenten Kenneth Johnson und viele weitere Extras. Fr besondere Film- und Serienfreaks/freunde noch die Info, dass sich der Pilotfilm auch in Super 8 auf den DVD's befindet. Ebenso hervorzuheben ist noch, dass sich mit "Death in the Familiy" ein in Deutschland nie gezeigter, zweiter Pilotfilm mit im Paket befindet. Insgesamt kommt man so auf eine Spielzeit von ber 11 Stunden. So weit, so gut, Verpackung und Inhalt knnen also schonmal voll punkten.

Zur Serie selbst muss glaube ich nicht mehr viel gesagt werden fr damalige Verhltnisse wurden groe Summen in diese Marvel-Comic-Umsetzung investiert, natrlich locken die Effekte heute trotzdem ein Schmunzeln beim Betrachter hervor. Trotzdem kann ich mit dem hier gezeigten Hulk mehr anfangen als mit dem "neuen" CGI-Grnling der Hollywood-Umsetzung von 2003. Lou Ferrigno macht seine Rolle gut, stellt einerseits ein wildes Monstrum, andererseits aber auch einen hilfsbereiten Hulk dar, der immer weiss, wer "bse" und wer "gut" ist. In JEDER Folge verwandelt sich Dr. David Banner, der vom sehr stark agierenden Bill Bixby gespielt wird, exakt 2x in den Hulk.

Das Bild und der Ton sind fr eine 30 Jahre alte Serie nicht nur in Ordnung sondern knnen ruhigen Gewissens als "gut" bezeichnet werden. Das Bild liegt in 4:3 vor, der Ton in DD 2.0. Die Serie lsst sich auch mit dem originalen englischen Ton ansehen.

Fazit: Genau so sollten alte Schtze der 70er und 80er Jahre auf DVD erscheinen: Mit einer tollen Aufmachung, in kompletten Staffeln, mit guten technischen Voraussetzungen und mit ansprechenden Extras. Besonders positiv ist hier auch noch das hervorragende Preis-Leistungsverhltnis zu nennen. Tolle Verffentlichung von Koch Media! (bf)

Wertung: 10 von 10 Punkten (10 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.