Bullet - Auge um Auge

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 21.05.2010 | VÖ: 08.01.2010 | Herausgeber: epix | Kategorie: Film

Nach acht Jahren wird Butch "Bullet" Stein (Mickey Rourke) aus dem Gefngnis entlassen. Anfangs hatte er die Hoffnung auf eine Karriere als Baseball-Spieler, doch schnell hat es ihn in die Drogen- und Gewaltszene verschlagen. So ist er im Gefngnis gelandet. Nach dieser langen Zeit fllt es Bullet sichtlich schwer, sich ein vernnftiges Leben mit einem Neuanfang aufzubauen - stattdessen zieht er durch sein ehemaliges Revier. Doch dort, wo er sich frher aufgehalten hat, regiert nun der Ganove Tank (Tupac Shakur). Nachdem einige von Tanks Mnnern Bullet unmittelbar nach seiner Freilassung belstigen, rammt er einem der Mnner ein Messer ins Auge. Tank setzt nun alles daran, Bullet loszuwerden und schreckt dabei vor brutaler Gewalt nicht zurck. Und nicht nur die Gegner Bullets stellen ein Problem fr ihn dar. Auch in der Familie luft nicht alles so wie erhofft

Fr mich war der Einstieg in den Film anfangs etwas schwierig, denn es ging schon relativ schnell ziemlich brutal zur Sache und zudem war es nicht leicht, sich auf diese Weise mit dem Protagonisten anzufreunden. Doch nach und nach kann man Bullets Entwicklung nachvollziehen nicht befrworten, aber verstehen, wie aus diesem Menschen so ein Wrack wurde und was fr ein Leben er sich eigentlich gewnscht htte. Dennoch sind einige Gewaltelemente aus dem Film etwas bertrieben inszeniert worden, hier htte man gleich mehr Wert auf Charakterzeichnung legen sollen. Whrend alles anfangs noch etwas chaotisch wirkt, bekommen die meisten Charaktere erst zum Ende des Films ihre eigentliche Tiefe. So wird ein passabler Mix aus Actionfilm und Ghetto-Drama prsentiert. Die Mehrheit der Schauspieler leistet dabei gute Arbeit, wobei Mickey Rourke besonders hervorzuheben ist. Tupac Shakur wirkt dagegen etwas hlzern und kann nicht ganz berzeugen. Auch der Soundtrack unterstreicht die Atmosphre gut mit seinen satten Tnen. Sehr gelungen sind auch einige Detailaufnahmen, die von der Kamera eingefangen wurden.

Nachdem es bereits 2003 eine Verffentlichung der gekrzten und ungekrzten Version von "Bullet - Auge um Auge" auf DVD gab, hat Epix den Film am 8. Januar 2010 nochmals ungeschnitten und mit zustzlicher englischer Tonspur hierzulande verffentlicht. Der Film selbst stammt aus dem Jahr 1996. Angaben zur Verpackung der DVD sind leider nicht mglich, da mir diese nicht vorliegt.

Das DVD-Men ist sehr einfach gehalten: keine Musik, keine Animationen. Lediglich der Filmtitel in der Mitte, darber ein Bild - alles umgeben von zwei Waffen - und die drei Menpunkte im unteren Bereich schmcken den Bildschirm. Zur Auswahl stehen der sofortige Start des 92-mintigen Films, Einstellungen fr die Sprache (Deutsch, Englisch) sowie eine Trailershow von Epix. Auf Bonusmaterial in Form von Making-ofs, Interviews oder Bildergalerien muss man leider verzichten.

Das Bild ist im 4:3-Format vorhanden und hat eine akzeptable Qualitt. Die Schrfe und Farben sind durchschnittlich ausgefallen, ein leichtes Rauschen ist zwar vorhanden, aber fr das Alter des Films vllig in Ordnung. Sehr schade ist jedoch, dass die deutsche Fassung immer noch nicht im Widescreen-Format verffentlicht wurde, whrend dies in den USA mit der Originalfassung bereits 2003 der Fall war.

Als Sprachauswahl stehen die deutsche Fassung im Dolby Digital 5.1-Format und die englische Originalfassung im 2.0-Format zur Verfgung. Untertitel sind leider nicht vorhanden. Erwarten sollte man nichts Spektakulres, der Ton ist dennoch in beiden Fassungen recht gut ausgefallen. In Bezug auf das allgemeine Klangerlebnis wirkt die Originalversion aber noch ein Stck authentischer, doch auch die deutsche Synchronfassung ist gut verstndlich und somit angemessen.

Die Neuverffentlichung von "Bullet - Auge um Auge" auf DVD unterscheidet sich anscheinend nicht groartig von der damaligen Verffentlichung aus dem Jahr 2003. Einige Extras htten die DVD noch ein groes Stck aufwerten knnen, ebenso eine Widescreen-Fassung. Fans der Originalfassung knnen sich freuen, dass die englische Fassung in Deutschland ihren Weg auf DVD gefunden hat, sollten aber berlegen, ob sie nicht vielleicht doch auf eine Importversion zurckgreifen. Der Film selbst ist jedoch mit Spannung und einer interessanten Besetzung inszeniert worden. (sz)

Wertung: 5 von 10 Punkten (5 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.