Shackleton - Verschollen im ewigen Eis

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 08.05.2010 | VÖ: 26.02.2010 | Herausgeber: Polyband | Kategorie: Film

Ernest Shackleton war eine der herausragenden Persnlichkeiten im Goldenen Zeitalter der Antarktisforschung. Sein groes Ziel lautete, als der Mann in die Geschichte einzugehen, der die Antarktis als erster zu Fu durchquerte. Dieses Vorhaben begann er im Jahre 1914 und es stellte sich schnell heraus, dass diese Expedition eine der Gefhrlichsten in der Geschichte der Polarforschung war. In der unendlichen Eiswste der Antarktis endete dieser Trip in einem Wettlauf um Leben und Tod.

Ich halte viel von Filmen, die eine wahre Geschichte seris und real widerspiegeln. Regisseur Charles Sturridge nahm sich dieser Aufgabe an und ich muss sagen, was dabei herausgekommen ist, ist nicht von schlechten Eltern. Ein TV-Zweiteiler mit jeweils 100 Minuten Spielzeit erzhlt ausfhrlich die Geschichte von Ernest Shackleton, spiegelt glaubhaft seinen Kampf gegen das Erfrieren und sein Durchhaltevermgen wieder. Gespielt wird der Forscher von Kenneth Branagh, bekannt aus "Operation Walkre". Branagh spielt sehr authentisch, man nimmt ihm jede Sekunde des Films ab. Auch die anderen Darsteller wie Lorcan Cranitch oder Mark McGann sind perfekte Besetzungen fr diesen Film. Nicht umsonst wurde "Shackleton - Verschollen im ewigen Eis" 2002 mit gleich zwei Emmy-Awards ausgezeichnet.

Das Bild berzeugt trotz der grtenteils sehr schwierigen Bedingungen auf ganzer Linie. Auch der Ton ist sauber, teils sind die Dialoge etwas zu leise geregelt. Dies ist aber im ertrglichen Rahmen und stellt keine groe Abwertung dar. In Sachen Aufmachung hat man sich im Hause Polyband nicht lumpen lassen. Shackleton kommt als Doppel-DVD im hbschen, aufklappbaren Digipack plus Pappschuber. Das Digipack beinhaltet neben den beiden DVD's und einigen sehr schnen Bildern auch ein Foto des groen Forschers samt seiner Frau und eine kurze Biographie. Auf DVD2 befindet sich neben dem zweiten Teil des Films noch eine ganze Reihe Bonusmaterial. Insgesamt gut 45 Minuten und grtenteils sehr interessant. Reinschauen lohnt sich hier definitiv. Einziges Manko an der Aufmachung ist das sehr unschne, leider aufgedruckte FSK-Siegel auf dem Pappschuber. Htte man das noch anders gelst wre die Gestaltung der DVD als vorbildlich zu bezeichnen.

Insgesamt bietet "Shackleton - Verschollen im ewigen Eis" also fast dreieinhalb Stunden Filmspa mit teilweise atemberaubenden Bildern der Antarktis. Kenneth Branagh ist mal wieder in Hochform und verkrpert Ernest Shackleton absolut berzeugend in seinem Kampf gegen Klte, Hunger und Tod. Bild und Ton stimmen, Bonusmaterial und speziell die Verpackung der DVD's sind fast vorbildlich. Somit eine absolute Kaufempfehlung fr geschichtlich interessierte Filmegucker und die, die es werden wollen! (bw)

Wertung: 9 von 10 Punkten (9 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.