Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 29.03.2010 | VÖ: 17.10.2008 | Herausgeber: Mondo Entertainment GmbH | Kategorie: Zeichen & Trick

"Simba Der Lwenknig" ist eine italienische Zeichentrickserie aus dem Jahr 1995. Sie handelt von dem kleinen Lwenjungen Simba, dessen Vater durch die Menschen gettet wird. Die Tiere des Dschungels trauern um ihren Knig und gaben ihm vor seinem Tod das Versprechen, auf Simba und seine zwei Schwestern aufzupassen. Sie sollen dem neuen Thronfolger alles beizubringen, was er fr das Leben um zum regieren braucht. So lernt Simba viele neue Dinge kennen und erlebt mit seinen Freunden viele spannende Abenteuer.

Der Name Simba wird die meisten sofort an das Lwenbaby aus dem Disney-Meisterwerk "Der Knig der Lwen" erinnern. Tatschlich ist die grundlegende Geschichte hier hnlich. Der Lwenknig wird gettet und Simba muss nun seinen Platz als Knig einnehmen. Davon wird der Zuschauer aber nie etwas zu Gesicht bekommen. Obwohl man Simba in der Vorschau kurz als erwachsenen Lwen sieht und auch der Text auf der Rckseite der Box auf den neuen Knig und seinen Kampf gegen den Tiger hinweist, bezieht sich die Serie ausschlielich auf das Lwenjunge und seine Freunde. Dieser Aspekt ist etwas schade, da man somit viel Spannungspotential verschenkt hat. Ein weiterer Punkt, der im ersten Moment sehr seltsam erscheint, ist die Auswahl der Tiere. Wir treffen auf die bekannten Figuren Shir Khan den Tiger, Balu den Bren und die Schlange Kaa, die man gewhnlich aus dem "Dschungelbuch" kennt. Dazu kommt das Rehkitz Bambi, welches aus dem gleichnamigen Zeichentrickfilm bekannt ist und zu guter Letzt Simba und seinen Vater, die die zentralen Rollen in "Der Knig der Lwen" einnehmen. Auerdem wird Simba, wie Mowgli, von Wlfen aufgezogen und befindet sich, anstatt in der kargen Landschaft Afrikas, im saftigen, grnen Dschungel. Etwas seltsam ist auch, dass er gegen den Tiger kmpfen muss, was man eigentlich auch nur von Mowgli kennt. Man wei als Zuschauer im ersten Moment wirklich nicht, worauf man sich einstellen soll oder in welcher Geschichte man sich eigentlich befindet. Diese Mischung ist ganz klar nicht die beste Variante, etwas Neues zu erschaffen. Auch wenn die Tiere niedlich gezeichnet wurden, wird man immer an die Disney-Klassiker oder zumindest die Originalgeschichten denken mssen. Dagegen verblassen diese Figuren leider vllig. So erscheint das Ganze vielmehr wie ein billiger Abklatsch. Hier war man wenig kreativ und innovativ. Die Vermutung liegt nahe, dass man versucht hat viele bekannte und rentable Charaktere in eine Geschichte zu packen und damit genauso viel Erfolg zu haben.

Wenn man die Geschichte aber einmal ganz nchtern betrachtet und so tut, als wrde man die Figuren und Zusammenhnge nicht kennen, muss man sagen, dass es sich um recht nette, kleine Geschichten mit niedlichen Tieren handelt. Die Handlungen sind zwar nicht spektakulr, aber besonders fr Kinder lehrreich und unterhaltend. Bei den Zeichnungen und der farblichen Gestaltung hat man sich schon ziemlich Mhe gegeben, obwohl man dabei auch nicht sehr ins Detail ging. Die deutschen Stimmen passen gut und die Musik wurde thematisch einwandfrei gewhlt. Diese taucht auch im animierten Men auf und hier wird man schon durch einige Bilder, noch vor Beginn der Serie, auf die Charaktere eingestimmt. Zusatzmaterial ist leider nicht vorhanden. Die Box ist auch nicht gerade Platz sparend. Die drei DVDs werden in jeweils einer eigenen Hlle aufbewahrt. Um diese herum befindet sich noch ein Pappschuber. Bei einer Laufzeit von ca. 76 Minuten pro DVD, htte man zumindest die Verpackung gnstiger whlen knnen. Die Gestaltung des Produkts ist zwar eher schlicht ausgefallen, aber doch ganz gut gelungen. Die Bild- und Tonqualitt ist fr die Produktion und das Alter ganz okay. Auf jeder Rckseite der Hllen befindet sich eine kleine Folgenzusammenfassung, so dass man schnell einen berblick ber die Geschehnisse bekommt.

Fazit: Insgesamt ist das Produkt von der inhaltlichen Seite mit 2/5 Punkten zu bewerten, da die Grundideen alles andere als neu sind und seltsam zusammengestellt wurden. Auerdem sind die Geschichten eher durchschnittlich. Dafr punktet aber die zeichnerische und stimmliche Seite. Ebenfalls 2/5 Punkte bekommt die Box an sich. Das beinhaltet sowohl die Gestaltung des Produkts als auch die Aufmachung des Mens, Features, die technische Seite und eventuell vorhandenes Bonusmaterial, das hier leider gnzlich fehlt. (sl)

Wertung: 4 von 10 Punkten (4 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.