Tenderness - Auf der Spur des Killers

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 23.02.2010 | VÖ: 18.02.2010 | Herausgeber: Ascot Elite | Kategorie: Film

Kriminalgeschichten und Thriller haben die Menschen seit jeher interessiert. Insbesondere sie Tter ben oft eine dstere Faszination aus. Der Film "Tenderness" spielt mit diesem Effekt und schickt den Zuschauer gemeinsam mit einem Mrder und einer verstrten jungen Frau auf eine Reise durch Amerika.

An seinem 18. Geburtstag wird Eric aus der Haft entlassen, zu der er fr den Mord an seinen Eltern verurteilt wurde. Doch Detective Cristufuoro (Russel Crowe) ist davon berzeugt, dass der junge Mann ein Psychopath ist und wieder tten wird. Daher schwrt er Eric, ihn nicht aus den Augen zu lassen und setzt sich auch mit seiner Tante in Verbindung, bei der er nach seiner Entlassung untergekommen ist. Dort taucht auch die 16-jhrige Lori auf, die ber Erics dunkle Vergangenheit Bescheid wei, aber trotzdem fr ihn schwrmt. Daher versteckt sie sich kurzerhand auf dem Rcksitz seines Autos und macht sich whrend der Fahrt zu einer Bekannten Erics bemerkbar. Anfangs mchte er sie am liebsten am nchsten Bahnhof aussetzen und ihr das Geld fr den Zug nach Hause geben, doch dann gibt Lori ihm zu verstehen, dass sie ihn kennt und sich an ihn erinnert. Whrend die beiden ihre Fahrt fortsetzen, nimmt Cristofuoro die Verfolgung Erics auf. Er ist sich sicher: Lori schwebt in groer Gefahr, denn Eric liebt die Intimitt des Todes und den Moment, in dem eine junge Frau ihren letzten Atemzug tut. Lori scheint allerdings keinerlei Angst vor dem Mrder zu haben und versucht immer mehr, sich ihm anzunhern - ein gefhrliches Spiel, mit dem das eigensinnige Mdchen allerdings ihre ganz eigenen Ziele verfolgt.

Dieser Thriller kommt ber weite Strecken eher als ein Drama daher, was der Spannung aber keinen Abbruch tut. Allerdings arbeitet der Film eher mit subtilen Mitteln und ist daher nicht fr Fans groer Effekte und Schockmomente gedacht. Vielmehr ist "Tenderness" eine Art Charakterstudie zweier Auenseiter, die mit ihrer Vergangenheit und den Wunden ihrer Seele zu kmpfen haben. Diese beiden schwierigen Persnlichkeiten werden von Jon Foster und Sophie Traub sehr eindrucksvoll dargestellt, und auch Russel Crowe spielt seine Rolle sehr gut, obgleich der Detective whrend des ganzen Films undurchsichtig und wenig greifbar bleibt.

Bild- und Tonqualitt sind durchweg in Ordnung, die Extras lassen allerdings zu wnschen brig. Leider sind lediglich einige Trailer enthalten, was bei diesem spannenden cineastischen Werk sehr zu bedauern ist.

Inhaltlich hat "Tenderness" vier von fnf Punkten auf jeden Fall verdient, fr die Produktgestaltung knnen allerdings nur zwei Punkte vergeben werden. Insgesamt erhlt die DVD also sechs von zehn mglichen Punkten. (ck)

Wertung: 6 von 10 Punkten (6 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.