House Of The Butcher 2

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 10.02.2010 | VÖ: 14.01.2010 | Herausgeber: KNM | Kategorie: Film

Was kann eine 4-kpfige Cheerleader-Gruppe nach einem Autounfall, gestrandet in der Einde und fernab jeglicher Zivilisation am Wenigsten gebrauchen? Einen mordenden Metzger. Unglcklicherweise ist das Zuhause des Schlchters fr Jasmine (April Billingsley), Cookie (Heather Joy Budner), Kristy (Elizabeth Mullins) und Jimbo (Justin Capaz) die einzige momentan verfgbare Unterkunftsmglichkeit. Da ein Diener der Hlle allerdings einen recht strengen Terminplan verfolgt, treffen die Teenager nur auf das flchtende Strflingsduo Hoss (Maury Sterling) und Tober (Alan Fessenden), welche vor dem hiesigen Sheriff mit Hang zu gelegentlicher Selbstjustiz fliehen. Aber Andre The Butcher (Ron Jeremy) lsst nicht lange auf sich warten und erffnet mit vielen Messern und bewundernswertem Nhtalent ausgestattet die Jagd auf die "Snder".

"House Of The Butcher 2" trgt den Originaltitel "Dead Meat" bzw. "Andre The Butcher" und ist ein klassischer Slasher der alten Schule. Warum man sich zu diesem verwirrenden Titel fr das deutsche Release entschieden hat, bleibt verborgen - denn das gleichlautende Prequel, ebenfalls aus dem Hause KNM, ist der thematisch eng verwandte Film "Butcher House", welcher bis auf einen hnlichen Plot jedoch keinerlei inhaltliche Gemeinsamkeiten mit unserem Metzgermeister-Schlachtepos aufweisen kann.

Wer Andre in Aktion bewundern mchte, sollte zunchst seine Erwartungshaltung korrekt einordnen. Denn dieser liebevoll gemachte Low-Budget-Streifen ist genau das, was er sein will: Absoluter Trash. Ernste Horrormomente erlebt man als Zuschauer zu keinem Zeitpunkt, Realismus vermisst man sowieso, und wer die etlichen logischen Storyfehler und -lcken hinterfragt, hat nicht verstanden, auf was es hier wirklich ankommt. Nmlich schlichte, unkomplizierte und blutige Unterhaltung. Und diese selbstgesteckten Ziele erfllt "House Of The Butcher 2" in vielfacher Hinsicht und legt in den meisten Fllen sogar noch nach. So wird dem Filmliebhaber sehr bald auffallen, dass hier smtliche Klischees aus dem Horror-/Action-/Splatter-Genre ohne Gnade durch den Kakao gezogen werden. Von "Arachnophobia" und "Buffy The Vampire Slayer" ber "The Texas Chainsaw Massacre" bis hin zu "Pulp Fiction" wird hier jeder Zuschauer den ein oder anderen kleinen Wink mit dem Zaunpfahl erkennen. Was mich persnlich zum schmunzeln brachte - sogar meine All-Time-Favorite-Messer-im-Auge-Szene aus "Bad Taste" war dabei. Rauer Thrash-Metal, welcher selbstverstndlich in keinster Weise zu den einzelnen Szenen passt, sowie sehr offensichtliche Schauspiel-Doubles runden das Trash-Feeling gut ab.

Wer dieses Comedy-Gemetzel allerdings wirklich genieen will, dem muss man zum englischen Originalton raten, denn auch wenn entsprechende Untertitel fehlen, die deutsche Synchronisation ist einfach das Allerletzte und nur mit mindestens dem gleichen Alkoholpegel zu ertragen, den wohl auch das Synchron-Studio bei der Auswahl der Sprecher gehabt haben muss. Oder anders: Wer solche Arbeit leistet, der frisst auch kleine Kinder. Dennoch sind Bild (16:9 anamorph) und Ton (Deutsch/Englisch DD 5.1) fr eine Low-Budget-Produktion erstaunlich gut gelungen, ab und zu ist zwar leichte Blockbildung zu erkennen und auch der Kontrast ist manchmal etwas bersteuert, das Gesamtbild leidet unter diesen kleinen Kritikpunkten aber trotzdem nicht. Fr Menschen, die auch gerne mal einen Blick hinter die Kulissen eines solchen Werkes werfen, ist die Kommentar-Tonspur zu empfehlen, die auch einen zweiten Besuch des Metzgers mehr als ertrglich macht. Eine erweiterte Szene befindet sich zwar auch auf der DVD, allerdings ist diese auch bereits im ohnehin ungeschnittenen Hauptfilm vorhanden und deshalb nicht wirklich erwhnenswert. Und die obligatorischen Trailershows mit weiteren Kauftipps fehlen natrlich auch auf dieser DVD nicht. Das Artwork der Verpackung hlt zwar nicht wirklich, was es verspricht - der dargestellte Metzger hat uerlich mit unserem guten Andre rein gar nichts zu tun - und auch die dstere, horrorartige Stimmung verflscht den ersten Eindruck auf den Film, jedoch ist das Design gut gelungen und da auch ein Wendecover vorhanden ist, kann man ber diesen Fauxpas hinwegsehen.

"The House Of The Butcher 2" ist jedem zu empfehlen, der leichte und blutige Unterhaltung fr den DVD-Abend im Freundeskreis sucht und ber kleinere Mngel hinwegsehen kann. Splatter- und Slasherfans knnen bei dieser Verffentlichung ohne Reue zugreifen, das wirklich kultige und vor allem ungeschnittene Werk sollte in keiner gut sortierten Sammlung fehlen. (jb)

Wertung: 6 von 10 Punkten (6 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.