This is England (Special Edition)

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 22.01.2008 | VÖ: 06.12.2007 | Herausgeber: Ascot Elite | Kategorie: Film

"This is England" ist ein weiterer Film der sich mit der Skinhead-Thematik befasst. Diesmal kommt er aus dem Szene-Mutterland England und spielt in den frhen 80er Jahren. Es war die Zeit, in der smtliche Subkulturen den damaligen Hhepunkt erreicht hatten, bevor dann erst einmal ein groes Tief kam. Skins feierten mit Punks, Punks prgelten sich mit Popper und smtliche weitere Subkulturen von New-Romantics ber Rock'n'Roller bis hin zu den Mods gaben sich damals die Klinke in die hand. Scheinbar eine unbeschwerte Zeit. Doch das, was die Punkkultur damals schon fast zerstrt hatte, stand den Skinhead Kult noch bevor: Die politische Unterwanderung der Szene. Was in England jeweils begann und dann zeit versetzt auf andere Lnder berging war verheerend und hat die Skinhead Szene gespalten und weltweit in Verruf gebracht. "This is England" spielt in jener Zeit und handelt auch von diesem Vorgang. Doch das ist nicht die Hauptintention der Macher.

Die Hauptfigur des Streifens ist der 12-Jhrige Shaun. Er ist ein schwieriges Kind, ein Auenseiter, ohne Freunde und Ansehen. Zu Hause ist er bei seiner allein erziehenden Mutter. Sein Vater ist im Krieg gefallen. Am letzten Schultag vor den Ferien ist es den Kindern erlaubt, auf ihre Schuluniform zu verzichten. Deswegen kommen an jenem Tag alle Schler zivil in die Schule. Und so dauert es nicht lange, bis Shaun aufgrund seiner Schlaghose auf dem Pausenhof gehnselt wird. Als er nach der Schule geknickt nach Hause laufen will, trifft er auf eine smarte Skinhead Gang, die ihn wieder aufbaut. Es dauert nicht lange und er wird selbst zum Skinhead. Zusammen mit seinen neuen Freunden, guter Ska-Musik und einer Menge Spa scheinen es die besten Sommerferien seines Lebens zu werden. Doch dann taucht Combo auf, der ehemalige Anfhrer der Gang. Er war einige Zeit im Gefngnis und hat sich dort einige rassistische Ansichten angeeignet. Er versucht, die Gang zu politisieren und trifft auf unterschiedliche Reaktionen. Die Gang spaltet sich und Shaun scheint eine neue Vaterfigur gefunden zu haben

Bei "This is England" handelt es sich um einen uerst authentischen Film, was wohl hauptschlich daran liegt, dass der Macher selbst in dieser Zeit ein junger Skinhead war und das Lebensgefhl und die Probleme von damals selbst miterlebt hat. Er ist brutal, ehrlich und alles andere als berspitzt. Man bekommt einen Einblick in das England jener Zeit, in einen kleinen Ausschnitt der damaligen Skinhead Szene und in die Gefhlswelt eines Jungen, der die Orientierung im Leben erst noch sucht. Untermalt ist das Ganze mit hervorragender Musik von Legenden wie "The Specials".

Schon viele Versuche einen filmischen Einblick in die traditionelle Skinhead Szene zu verschaffen, sind gescheitert. "This is England" ist eine der wenigen guten Ausnahmen. Jedoch ist es nicht nur ein Film ber die Skinhead-Kultur. Es ist ein Film ber die Jugend, ber das erwachsen werden und ber England. Ohne die Moralkeule zu schwingen, schafft es der Macher Shane Meadows, zum nachdenken anzuregen, eine Geschichte zu zeichnen, wie sie schon tausendfach vorgekommen ist und einer wilden Zeit ein Denkmal zu setzen.

Die Doppel-DVD beinhaltet alles, was man braucht. Neben dem Hauptfilm in deutsch, englisch und mit Audiokommentar des Regisseurs und dem hervorragendes Artwork gibt es noch eine Bonus-DVD. Dort findet man Material ohne Ende: Casting-Aufnahmen, geschnittene Szenen, Interviews, Diskussionen usw.

Meine Daumen gehen ganz klar nach oben! (sk)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.