Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 23.01.2010 | VÖ: 01.07.2009 | Herausgeber: Kinowelt | Kategorie: Film

Der letzte Film der Dudu-Reihe, namens "Zwei tolle Kfer rumen auf", steht schwer in der Kritik der zahlreichen Dudu-Fans, was daran liegt, dass es sich hierbei eigentlich um keinen Dudu-Film handelt. Das rhrt daher, dass der Produzent und Regisseur Rudolf Zehetgruber die Dudu-Reihe nach dem vierten Film eigentlich enden lassen wollte. "Zwei tolle Kfer rumen auf" war ursprnglich unter dem Titel "Superbaby der Kleine mit der groen Klappe" als eigenstndiger Film geplant, was daran liegt, dass die Dudu-Reihe beim Publikum gut ankam und als Garant fr gute Zuschauerzahlen galt. Diesen Trumpf wollte Zehetgruber ausspielen und so wurde 1978 ein fnfter und letzter Dudu-Film produziert, der jedoch nicht mehr viel mit den vorherigen Teilen zu tun hatte.

"Zwei tolle Kfer rumen auf" beginnt zunchst noch ganz harmlos. Der einstige Jimmy Bondi, der jetzt auf den Namen El Guancho hrt, fhrt zusammen mit Dudu durch Lanzarote und landet berraschend mitten in einem Stock-Car-Rennen. Durch einen Unfall verliert Dudu seine komplette Karosserie, brig bleibt ein Wstenauto, in dem eine kleine Roboter-Krabbe unter gebracht ist, die so etwas hnliches wie Dudus eigentliches ueres darstellen soll. Zusammen mit El Guancho bekommt er es mit der Mafia zu tun. El Guancho ist der letzte berlebende einer Sldnertruppe, die den Schatz der Familie Corleone gefunden hat. Die Mafia mchte, dass El Guancho verrt, wo sich dieser Schatz befindet...

Dudu-Freunde, die sich auf ein spannendes Finale gefreut haben, werden bei diesem Film mit Sicherheit enttuscht sein. Der Klamauk- und Krimi-Faktor ist zwar in diesem Film hnlich gut verteilt wie in den vorherigen Filmen, jedoch muss ich sagen, dass die Dudu-Krabbe sehr schnell auf die Nerven gehen kann. Ich erinnere mich zwar, dass ich die Krabbe als Kind super fand, aber heute bin ich eher genervt von dem Roboter mit der nervigen Stimme. Das Besondere daran ist, dass Dudu in diesem Teil von Anfang an in einer sehr hohen Stimmlage wienerisch spricht, was anfangs noch ganz witzig ist, aber im Verlauf des Filmes immer mehr strt.

El Guancho bzw. Jimmy Bondi hnelt sehr den Charakteren, die er in den Filmen zuvor verkrpert hat, auch wenn er einen ganz anderen Hintergrund hat. Er trgt zwar auch in diesem Film wieder seinen typischen Cordhut, ist dafr diesmal ein Alkoholiker, was ihm bei den Gangstern den Spitznamen "Der Sufer" eingebracht hat. Als "Abenteurer" kann man ihn auch in diesem Film wieder bezeichnen.

Ansonsten war Zehetgruber bemht, Erfolgsrezepte der vorherigen Filme wieder mit einzubauen. So fllt auch diesmal sehr oft der Ausspruch "Sie glauben wir sind doof? Sind wir aber nicht". Wie schon in anderen Dudu-Filmen hat Zehetgruber auch hier wieder Filmmaterial recycelt. Die Szene, in der Dudu den Berg herunterfhrt und anschlieend seine Karosserie verliert, entnahm er einfach dem ersten Dudu-Film, dort verlor Dudu in Afrika ebenfalls seine Karosserie.

Mit Kathrin Oginski und Sal Borgese hat Zehetgruber wieder zwei Schauspieler eingebracht, die schon in den vorherigen Dudu-Filmen verstrkt zu sehen waren. Lediglich Borgese spielt diesmal nicht mehr den Freund des Protagonisten, sondern ist diesmal auf der Seite der Mafia. Mit Ulrich Beiger, Herbert Fux und Wolfgang Jansen engagierte Zehetgruber drei weitere bekannte Gesichter, die diesen Film aufwerten sollten. Der krftige spanische Schauspieler Ricardo Palacios, der mit der typischen deutschen Bud-Spencer-Stimme synchronisiert wurde, spielt in diesem Film den Capitano und erweist sich als Glcksgriff. Er taucht zwar nicht oft vor der Kamera auf, doch unterstreicht er mit seiner Einmaligkeit den Charme dieses unterhaltsamen Abenteuerfilmes.

Zum Artwork und zur Ausstattung der DVD kann ich leider nichts schreiben, da mir lediglich die Einzel-DVD vorliegt. Was ich dafr sagen kann ist, dass sich die Einzel-DVD-Verffentlichung des Films, die man auch in der Komplettbox finden kann, nicht unterscheidet.

Wer von "Zwei tolle Kfer rumen auf" nicht zu viel erwartet und sich auf den Film einlsst, wird auch seinen Spa daran haben. Wie auch schon bei den vorherigen Dudu-Filmen bekommt man wieder viel Spa und Spannung geboten. Die Mischung aus Abenteuerfilm, Kriminalfilm und Komdie mit zahlreichen Trash-Elementen geht auch diesmal wieder auf, auch wenn Dudu in seiner ursprnglichen Form nur am Anfang des Filmes kurz zu sehen ist und diesmal der Fokus verstrkt auf das Abenteuer-Genre gelegt wurde. Um massentaugliche Unterhaltung handelt es sich hier aus heutiger Sicht bei weitem nicht mehr, dafr werden Genre-Liebhaber ihre wahre Freude an diesem Film haben. (sk)

Wertung: 4 von 10 Punkten (4 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.