Ob ihr wollt oder nicht! - Vier Schwestern und ein Todesfall

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 06.01.2010 | VÖ: 10.12.1009 | Herausgeber: 3L Film | Kategorie: Film

Das deutsche Drama "Ob ihr wollt oder nicht!" erinnert mit dem Untertitel "Vier Schwestern und ein Todesfall" an eine britische Komdie, hat mit dieser jedoch nicht wirklich etwas gemeinsam. Die Geschichte um eine krebskranke junge Frau und deren Familie wurde von der Filmbewertungsstelle Wiesbaden mit dem "Prdikat wertvoll" ausgezeichnet. Regie fhrte Ben Verborg, der bisher eher fr Familienkomdien wie "Herr Bello" oder "Das Sams" bekannt war.

Im Mittelpunkt der Handlung steht die zwanzigjhrige Laura, die an Krebs im Endstadium leidet. Sie verlsst ihren frsorglichen Mann Peter und zieht zurck in ihr Elternhaus, wovon ihre Mutter ganz und gar nicht begeistert ist. Noch weniger gefllt ihr, dass Laura ihre Chemotherapie abgebrochen hat. Da sie es alleine nicht schafft, ihre Tochter von einer Wiederaufnahme der Behandlung zu berzeugen, ruft sie ihre Tchter Corinna und Susa an, die allerdings auch nicht mehr Erfolg haben. Nachts ruft Laura ihre dritte Schwester Toni an, die sich ebenfalls auf den Weg zu der Sterbenskranken macht. Erstmals seit sechs Jahren ist die ganze Familie wieder unter einem Dach vereint, doch von Wiedersehensfreude kann keine Rede sein. Die Mutter zeigt Toni deutlich, dass sie das schwarze Schaf der Familie ist, und auch die Schwestern untereinander kommen alles andere als gut miteinander zurecht, nicht zuletzt, weil in ihrem Leben lngst nicht alles glatt luft. Corinna ist von ihrem Leben als Hausfrau und Mutter nicht ausgefllt, Susa ist kaufschtig und Toni bleibt bei keinem Mann lnger als eine einzige Nacht. Doch Lauras Krankheit zwingt die Familie dazu, sich miteinander zu beschftigen, vor allem als die Kranke Toni darum bittet, ihr bei fortschreitenden Leiden Sterbehilfe zu leisten.

"Ob ihr wollt oder nicht!" ist ein angenehm ruhiges Drama, das gnzlich ohne Theatralik oder Pathos auskommt, dafr aber mit einer guten Brise Humor gewrzt ist. Die Darsteller spielen ihre Rolle alle berzeugend, wobei vor allem Katharina Schubert als Laura und Senta Berger als zunchst eher abweisende Mutter eine beeindruckende Leistung abliefern. Die Filmmusik von Konstantin Wecker untermalt die Szenen unaufdringlich und stimmungsvoll.

Neben dem Film selbst enthlt die DVD noch einige Trailer, ein Making-of, einen Blick hinter die Kulissen, einige entfallene Szenen sowie mehrere Bildergalerien. Die Extras knnen sich also durchaus sehen lassen.

Inhaltlich erhlt "Ob ihr wollt oder nicht!" wohlverdiente vier von fnf Punkten. Dieselbe Wertung gibt es aufgrund der Extras und der ansprechend gestalteten Hlle auch fr die Aufmachung des Produkts. Daher erhlt die DVD insgesamt acht von zehn mglichen Punkten. (ck)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.