Commissario Montalbano - Volume 1

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 27.12.2009 | VÖ: 06.11.2009 | Herausgeber: Edel Germany GmbH | Kategorie: Serie

"Tiefer Fall"
In der Nhe einer alten Befestigungsanlage wird von Mllmnnern ein Auto mit einem prominenten Toten gefunden. Die Autopsie ergab, dass der Mann an Herzversagen starb, nicht durch Gewalteinwirkung. Allerdings wurde er in Gesellschaft einer Frau gesehen, mglicherweise einer Prostituierten. Commissario Montalbana macht sich auf die Suche nach dieser Frau und stellt fest, dass die Umstnde der Tat vollkommen anders sind als dem ersten Anschein nach vermutet...

"ber den Tod hinaus"
Der alte Mafiosi Tano u Greco lsst sich von Commissario Montalbano verhaften, um aus der ehrenwerten Gesellschaft auszusteigen. Trotz aller Diskretion bekommt die Mafia aber Wind davon und lsst Tano u Greco erschieen. Mit letzter Kraft kann der alte Mann noch ein paar letzte Worte an den Commissario richten, die ihn zu einer verborgenen Hhle mit automatischen Waffen, Polizeiuniformen etc. fhren. In dieser verborgenen Hhle findet Montalbano aber noch einen versteckten Raum hinter einer Bretterwand, wo er die Skelette eines Prchens findet, daneben ein paar Mnzen und ein Hund aus Terracotta. Es stellt sich heraus, dass das Prchen im Jahre 1943 verschwunden war. Montalbano findet keine Ruhe und grbt ein uraltes Geheimnis aus...

"Tdliche Shne"
Auf einem Fischerboot wird ein Tunesier erschossen, zeitgleich findet man einen Toten im Aufzug eines Mietshauses. Offensichtlich haben die beiden Toten nichts miteinander zu tun, doch Montalbano findet nach und nach immer mehr Fden, die diese beiden Flle dennoch verbinden. Im Zuge der Ermittlungen ist Montalbano gezwungen, zusammen mit seiner Freundin Livia einen tunesischen Jungen aufzunehmen, dessen Eltern vermisst werden. Livia denkt an den nchsten Schritt in der Beziehung zu Montalbano, der der gibt sich reserviert...

"Doppeltes Spiel"
Auf dem Weg zu einer Beerdigung verursacht der Polizeiwagen mit Montalbano einen Unfall mit einem teuren Wagen, der vor einer Villa abgestellt war. Doch alle Mittel, den Eigner zu ermitteln, schlagen fehlt. Montalbano inspiziert heimlich die dunkle Villa und findet eine unbekleidete Tote. Bei seinen Nachforschungen steht ihm die Freundin der Toten hilfreich zur Seite. Nicht nur das: Diese Freundin gefllt Montalbano wesentlich mehr als ihm gut tut...

Commissario Salvo Montalbano (Luca Zingaretti) ist ein intelligenter, integrer, scharfsichtiger und manchmal sogar berechnender Polizist mit groer Umsicht. Seine Erscheinung wirkt wie eine selten gute Mischung aus Andr Agassi und Heino Ferch. Die rechte Hand Salvos ist Fazio, ein junger und uerst aufgeweckter Polizist, der auch vieles bemerkt, was Salvo gerne verdeckt halten will aber Fazio merkt dann auch, was Sache ist. Das genaue Gegenteil ist Catarella, etwas unterbelichtet und gelegentlich nervend, der meist den Telefondienst versieht, wo er nicht viel falsch machen kann. Denkt man. Aber auch dabei ist er manchmal berfordert. Ab und an ist er aber fr eine Riesenberraschung gut. Der Rest der Mannschaft ist ohne nennenswerte Vor- und Nachteile, wenn auch manchmal mit einer etwas langen Leitung versehen. Der Polizeichef ist nicht nur ein guter Freund von Salvo, er wei auch um die Intelligenz und Sprnase seines Commissarios und steht jederzeit voll und ganz auf seiner Seite. Doch sie alle stehen loyal und treu zu ihrem Commissario Montalbano. Dessen Dauerfreundin heit brigens Livia Burlando (Katharina Bhm), die im Ausland lebt und ihn gelegentlich besucht. Livia mchte aus dieser lockeren Verbindung gerne mehr machen, doch Salvo mchte eigentlich gar nichts verndern. Als ihm der Job des stellvertretenden Polizeichefs angetragen wird, weigert er sich, denn er ist sich keiner Schuld bewusst er sieht es fast schon als Bestrafung an, seinen Job nicht mehr wie bisher ausben zu knnen. Er hat einfach ein wirklich einmalig gutes Gespr, wenn etwas nicht stimmt. Wenn er berzeugt ist, dass er mit normalen Methoden nicht zum Ziel kommt, kann er auch sehr unkonventionell sein, um den Tter zu berfhren. Dabei wird gelegentlich auch mal die Grenze zur Illegalitt gestreift, aber niemals berschritten. Salvo ist einfach Kommissar mit Leib und Seele.

Der Commissario wird als ein typischer Sizilianer mit viel Familiensinn und tiefen Gefhlen gezeigt, der diese aber niemals ffentlich zeigen wrde. Das bringt ihn ab und an in Schwierigkeiten mit Livia, die er vor gefhrliche Situationen schtzen mchte, die sein Beruf als Ermittler mit sich bringt, ohne ihr aber zuviel zu verraten, um sie nicht in Panik zu versetzen. Er liebt sie, mchte sie aber nicht gefhrden. Immerhin muss er immer mit Racheakten auch von der Mafia rechnen, die gerne auch Gewalt an den Liebsten ausbt. Darum scheut er sich auch vor einer zu engen Bindung an Livia, die ihn gerne sofort heiraten mchte. Diesen Zwiespalt bersieht Livia leider oft und macht ihm daher manchmal Vorwrfe, obwohl die gar nicht gerechtfertigt sind.

Die Plots der Folgen sind interessant und ohne Lngen. Meist handelt es sich um verschiedene Tatorte, die scheinbar unabhngig voneinander erscheinen, dann aber durch Montalbas Ermittlungen immer mehr miteinander verwoben werden. Die Serie wurde an den interessantesten und idyllischsten Schaupltzen Siziliens gedreht, wie z. B. in Ibla, Scicli und Carmerina. Wenn Montalbano abends auf seinem Balkon steht und die Sonne untergeht, mchte man am liebsten mit einem Aperitif daneben stehen. Was sogar mglich wre, denn das am Strand gelegene Haus in Punta Secca, welches 1999 fr die Dreharbeiten als Montalbanos Wohnung diente, kann heute von jedermann als Ferienwohnung angemietet werden.

Das 4:3-Bild ist klar und scharf und ohne Beanstandungen. Der Ton ist lediglich in deutsch (DD 2.0 Stereo) vorhanden, der aber klar verstndlich und gut abgemischt ist. Untertitel fehlen leider gnzlich, ebenso wie jegliche Extras, wenn man von den kurzen Inhaltsangaben auf der Coverrckseite absieht, die man durch den durchsichtigen Kunststoff der Box hindurch lesen kann. Auf jeder der vier DVDs ist eine einzige Folge enthalten. Da auf den DVDs auer einer der 110-minten Folge nichts weiter enthalten ist, fragt man sich unwillkrlich, wieso berhaupt noch ein Men erstellt wurde anstatt die jeweilige Folge sofort abzuspielen. Allzuviel Arbeit hat man hier wirklich nicht in die Boxen und die Ausstattung gesteckt, gerade mal das Ntigste vom Ntigen. Wren die einzelnen Episoden nicht so packend und kurzweilig, wre nicht einmal der Punkte-Durchschnitt erreicht worden. (gh)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.