Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 24.12.2009 | VÖ: 19.11.2009 | Herausgeber: KNM Home Entertainment GmbH | Kategorie: Film

Mrchen und Mrchenfilme haben in Deutschland eine besondere Tradition. Nachdem diese Stoffe schon immer fr den Film aufgegriffen wurden, knnen gerade die BRD-Mrchen der 50er Jahre sowie die DEFA-Mrchen, die bis in die 80er Jahre hinein produziert wurden und nicht selten in Deutsch-Tschechischer Koproduktion entstanden sind, bis heute einen ganz besonderen Status in der Zuschauergunst erlangen. Gerade die Tatsache, dass die deutschen Mrchen allesamt von der Geschichte ihrer jeweiligen Zeit geprgt sind, sei es die Weimarer Republik, das Dritte Reich oder die BRD und DDR-Geschichte, sorgt dafr, dass diese Werke besonders interessant und abwechslungsreich sind. So gibt es gerade in Deutschland unzhlige Mrchenfilme unterschiedlicher Couleur, die gerne zur Weihnachtszeit im Fernsehen gesendet werden. Nachdem es in den vergangenen Jahren einen regelrechten Boom an lustigen Mrchenfilmen gab ("7 Zwerge, Mnner allein im Wald" oder "Die ProSieben-Mrchenstunde", respektive "Die ORF-Mrchenstunde"), haben die ffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten mittlerweile zurck zu den Wurzeln gefunden und im Rahmen des Groprojektes "6 auf einen Streich" im vergangenen Jahr begonnen, neue, hochwertige Mrchenfilme zu produzieren, die dem Zuschauer die Weihnachtszeit versen sollen.

Weil im letzten Jahr die Filme so gut ankamen, hat die ARD in diesem Jahr gleich acht weitere Mrchen in Auftrag gegeben, die unter dem Titel "8 auf einen Streich" pnktlich zum Weihnachtsfest im Fernsehen gesendet wurden und schon vorab unter dem Namen "6 auf einen Streich" auf DVD verffentlicht wurden. In diesem Jahr hat man sich an die Stoffe "Schneewittchen", "Rapunzel", "Der gestiefelte Kater", "Dornrschen", "Die Gnsemagd", "Rumpelstilzchen", "Die Bremer Stadtmusikanten" und "Die kluge Bauerstochter" gewagt. Fr die einzelnen Rollen und auch fr die Aufgaben hinter der Kamera konnte man wieder zahlreiche bekannte und erfahrene Namen gewinnen. So wirken zum Beispiel im Film "Die Bremer Stadtmusikanten" Harald Schmidt, Bastian Pastewka oder Hannelore Elsner mit. Fr "Dornrschen" hat die bekannte Produzentin Uschi Reich ("Bibi Blocksberg", "Emil und die Detektive") das Drehbuch verfasst, whrend bei "Rumpelstilzchen" Ulrich Knig ("Meister Eder und sein Pumuckl", "Hatschipuh", "Um Himmels Willen") Regie fhrte. Diese spannende Mischung an Themen und Protagonisten sorgt dafr, dass alle Mrchen hochwertig inszeniert wurden und jeder dieser Filme seinen ganz eigenen, individuellen Charme versprht. Diese Eigenstndigkeit wird durch die unterschiedlichen Geschichten mit ihren jeweiligen markanten Eigenschaften noch einmal verstrkt.

Ein gutes Beispiel ist der Film "Rumpelstilzchen", der geprgt ist vom gleichnamigen boshaften und umhertobenden Wesen, das der Mllerstochter ihr Kind streitig machen mchte. Am Anfang war ich sehr skeptisch, als ich sah, dass Robert Stadlober in die Rolle der bekannten Mrchenfigur schlpft, doch ich war sehr berrascht, wie gut er Rumpelstilzchen verkrperte, auch wenn er gerade ein Grusel-Faktor beim jungen Publikum werden knnte, aber dies lsst sich auch nicht vermeiden, wenn man das Mrchen authentisch verfilmen mchte. Dies ist dem Regisseur Ulrich Knig nmlich hervorragend gelungen, auch wenn es sich natrlich nicht vermeiden lsst, eigene Nuancen mit einzubauen. Gerade Knig-typische Anspielungen und Wortwitze, die schon Produktionen wie "Meister Eder und sein Pumuckl" aufgewertet haben, kann man in Rapunzel finden. So tauchen unter den zahlreichen alten, deutschen Namen, die die Mllerstochter am Ende des Films aufzhlt, pltzlich die Vornamen der Musiker der Beatles auf. Fr ein ernstzunehmendes Mrchen wirkt das auf den ersten Blick zwar etwas grenzwertig, doch Knig hat dies so dezent und sympathisch gemacht, dass es sich als Bereicherung herausstellt. Tolle Schauspieler wie Gottfried John oder Kristian Kiehlung runden den Spa wunderbar ab.

Wie alle anderen "6 auf einen Streich"-Mrchen, die dieses Jahr als zweite Staffel durch eine Fernsehbertragung und einer DVD-Einzel-Verffentlichung der breiten Masse zugnglich gemacht wurden, gibt es auch diesen Film noch einmal zustzlich in einer kompakten DVD-Mrchenbox. Whrend die sechs Filme aus dem Jahr 2008 in den ersten drei Boxen verffentlicht wurden, gibt es die acht neuen Filme in drei weiteren Boxen. In der dritten Box befinden sich neben "Rumpelstilzchen" die Filme "Schneewittchen" und "Die Gnsemagd".

Der Film "Schneewittchen", der vom Tatort-Regisseur Thomas Freudner inszeniert wurde, kann ebenfalls auf ganzer Linie berzeugen. Auch hier scheint alles zu stimmen. Hervorheben mchte ich an dieser Stelle die Schauspieler, die diesem Film mit ganz besonders viel Charme versorgen. Dies hat man in erster Linie der jungen Schauspielerin Laura Berlin zu verdanken, die mit gerade einmal 19 Jahren in einer bezaubernden Art und Weise Schneewittchen verkrperte. An manchen Stellen merkt man ihre schauspielerische Unerfahrenheit zwar noch an, doch gerade diese Frische und Naivitt verleiht der Schneewittchen-Figur die ntige Authentizitt. Aber auch Sonja Kirchberger als die bse Stiefmutter und Nicols Artajo-Kwasniewski als der schne Prinz knnen auf ganzer Linie berzeugen. Die wichtigsten Figuren neben Schneewittchen, nmlich die sieben Zwerge, wurden von einem Ensemble von sieben groartigen, kleinwchsigen Schauspielern verkrpert. Ihnen nimmt man die Rollen der liebenswerten Zwerge auf ganzer Linie ab. Strende Kritikpunkte zu finden, fllt auch hier sehr schwer.

Der dritte Film, der sich in dieser DVD-Box befindet, ist "Die Gnsemagd". Dieser wurde von Sibylle Tafel inszeniert, die bereits im vergangenen Jahr mit dem "6 auf einen Streich"-Mrchenfilm "Knig Drosselbart" berzeugen konnte. Auch dieser Film hat mir gut gefallen. Sehr spannend an dieser Geschichte ist, dass sie vielen nicht so gelufig sein drfte, wie die der beiden anderen Filme dieser Box. Gerade weil die Geschichte vielen nicht gelufig ist und es offensichtlich schwer ist, die Handlung flssig zu verfilmen, hat man es als Zuschauer etwas schwer in die Geschichte einzutauchen. Das sorgt dafr, dass man sich nicht so richtig zurck lehnen und verzaubern lassen kann, weil man zu sehr damit beschftigt ist, der Handlung zu folgen. Aber auch hier macht es Spa den zahlreichen tollen Schauspielern Karoline Herfurth, Florian Lukas oder Susanne Bormann zu zuschauen.

Die DVD-Box ist passend zu den darin enthaltenen Filmen in jeder Hinsicht liebevoll gestaltet. Die warmen Farben und die Impressionen aus den tatschlich in dieser Box enthaltenen Filmen und nicht einfach Impressionen aus der "6 auf einen Streich"-Reihe, die man auf jeder der Boxen in gleicher Form abdrucken knnte, sind ansprechend und machen Lust auf mehr. Die DVDs befinden sich in drei stabilen Halterungen, die sich in einer Digipak-Verpackung befinden, die wiederum in einem dnnen Schuber aufbewahrt werden. Ein 16-seitiges Begleitheft mit unzhligen Bildern aus den Filmen, sowie Inhaltsangaben, Stab- und Darstellerlisten und Zitaten lsst keinerlei Wnsche offen. Selbst die zwei Seiten, die fr Werbung genutzt werden, passen, weil es Werbung fr die anderen Mrchenfilme der "6 auf einen Streich"-Reihe ist.

Auf den einzelnen und individuell bedruckten DVDs befindet sich neben den jeweils knapp einstndigen Mrchenfilme und dem schn gestalteten Men Bonusmaterial in Form von Trailern zur "6 auf einen Streich"-Reihe und ein "Making Of..." zu den jeweiligen Filmen. Ein wenig aus dem Rahmen fllt dabei das "Making Of..." zu "Schneewittchen", weil es sich dort um eine Ausgabe der Kinderkanal-Serie "Karen in Action" handelt, die hnlich aufgebaut ist wie "Lwenzahn" oder "Willi wills wissen". Aber gerade dies sorgt wieder fr angenehme Abwechslung.

Alles in allem kann man diese Mrchen-Box jedem ans Herz legen. Es handelt sich dabei um Filme, die man schon jetzt als Klassiker einstufen kann und bei denen man davon ausgehen darf, dass sie noch in vielen Jahren zur Weihnachtszeit im Fernsehen gesendet werden. Freunde der alten Mrchenfilme der 40er bis 70er Jahre werden sich vielleicht noch etwas schwer tun, da die Filme noch keinen Charme der frheren Zeiten versprhen knnen und aufgrund des Fortschritts andere Techniken und Stilmittel zum Einsatz kamen, doch alle drei Filme sind hchst professionell und liebevoll inszeniert, so dass diese neuen Elemente wohlberlegt und passend Verwendung fanden. Mngel sind sowohl bei den Filmen als auch bei der DVD-Box kaum auszumachen. Aus diesem Grund gibt es fr diese groartigen Filmproduktionen, die im Rahmen dieser tollen DVD-Verffentlichung auf den Markt gebracht wurden, an dieser Stelle volle Punktzahl. (sk)

Wertung: 10 von 10 Punkten (10 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.