Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 10.07.2010 | Kategorie: Fernseh-Experimente

-Lesen Sie auch Teil 1 -

So, es ist also soweit: Das WM-Finale rckt nher. Spanien tritt gegen Holland an und ich werde mir auch dieses Spiel ansehen. Denn ich bin nicht so ein "Naja, ich guck halt die Deutschlandspiele an!"-Gucker. Wann immer es ging habe ich in den vergangen vier Wochen Fuball geschaut zu Beginn war das noch recht de, allerdings habe ich mir sagen lassen, dass das an den Spielen lag und nicht an meiner Unkenntnis.

Diese Unkenntnis zeigte sich leider erschreckend und ich war ehrlich genug, diese auch ffentlich bekannt zu geben zum Beispiel via Twitter: "Verlesen: Da frag ich mich, wieso eine Stadt (Kapstadt) gegen ein Land (Uruguay) spielt ... aber Kapstadt ist der Austragungsort!"

Auch einem Tippspiel habe ich mich verweigert, obwohl es mir mehrfach angeboten wurde. Aber ich finde, man muss Inkompetenz nicht auch noch so bildlich darlegen - wenn ich mich hier schon so geoutet habe ;-)

Je weiter das Turnier fortschritt, wurde es spannender und auch ich gewann immer mehr Einblicke ins Spiel. Dank diverser Spielanalysen mit meiner Mama per Telefon und meines persnlichen "Spielfhrers", der mir geduldig alle Fragen beantwortete, wurde mir die Welt des Fuballs auch etwas nher gebracht.

Zudem bot die WM ja auch ausgewhnliche Geschichten: Da rollt einem englischen Keeper der Ball ins Tor und die ganze Welt lacht darber. Oder einem 1,70 m kleinen Spieler aus der Niederlande das entscheidende Kopfballtor. Nicht zu vergessen natrlich die ganze Aufregung um Schiedsrichter und deren Fehlentscheidungen, die auch in meinen Tweets Erwhnung fanden:

"Ich glaube, so oft hab ich noch keinen Schiri pfeifen hren - ist fast wie bei den Filmchen wo die bsen Worte ausgepiepst werden"

"Ui, Schiedsrichter in dezentem Gelb! Ich sachs doch: Die Farbe des Abend ist GELB! :D"

"Gelb, gelb, gelb sind alle meine Karten *sing*"

Doch bis dahin ist meine Bilanz meines Fuballexperimentes: Bundesliga-Fan werde ich sicherlich trotzdem nicht, aber so ne EM oder WM kann man sich schon angucken. Denn Fuball ist an sich ein sehr spannendes Spiel und hat sehr viel Emotionen zu bieten. Und davon kann ich eh nicht genug bekommen.

Fortsetzung folgt... (sak)