Der Bundesliga-Ball der Dritten?

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 18.03.2009 | Kategorie:

Ich knnte mich schon wieder etwas aufregen. Zugegeben, als Fan der ffentlich Rechtlichen Rundfunkanstalten, aber als Fuballmuffel knnte mir das ganze Thema ja auch irgendwie egal sein. Aber zur Zeit schafft es gerade die ARD mit Ihrer gegenseitigen Interessensferne immer wieder fr rger, auch bei mir einem stolzen Gebhrenzahler zu sorgen.

Wir erinnern uns: Die ARD hat "im Paket besonders gnstig" die Rechte der Sonntagsspiele erworben. Ja ja, aber wann denn bitte zeigen. Der Polittalk mit Anne Will ist Pflichttermin im Ersten. Man entschied sich den spteren Termin der Tagesthemen anzupeilen. Im einem Bundesligablock, ja wrdig eines "Tagesthema". Soweit so gut. Doch die Rechte gelten schon um 21:15 Uhr. Ab dann darf die ARD (endlich) ber die Bundesliga am Sonntag berichten. Es bietet sich an, den dritten Programmen das Vorrecht zu lassen. Jetzt msste nur noch jeder Sender mitspielen.

Denkste. BR-Intendant Thomas Gruber sieht die Dritten "nicht als berlaufbecken der ARD" an und stellt sich (mglicherweise) quer. Auch der Mitteldeutsche Rundfunk ist anscheinend noch stark am berlegen.

Hallo! Wir sprechen hier von Rechten, die bereits erworben sind. Gerade der MDR sollte doch froh darber sein, dass er jetzt die Mglichkeit hat, sein Programm schier kostenfrei etwas aufzumbeln. Die angeschlagenen Dritten, dessen Klischee immer noch den Heimatfilmen, Eisenbahnstrecken, Tierdokumentationen oder Schwarz-Wei-Streifen (aber bitte mit Untertiteln und Kommentaren fr Blinde Mitmenschen!) zugesprochen wird, denkt berhaupt eine Sekunde darber nach zu zgern?

Liebe Intendantinnen und Intendanten, bedeutet das fr Sie nicht auch irgendwie groes Potential an Einschaltquote? Sogar bei den jngeren Zuschauern? Es hat momentan den Eindruck, als htten die geschtzten Intendantinnen und Intendanten der angeschlossenen ARD-Sendern nichts anderes zu tun, als sich stndig aufzuregen. Im privatem Kreis spreche ich da gerne einmal von Zickenterror! Gut, hat der MDR keinen Erstligisten in der Sendung. In den neuen Lndern gibt es ja auch ausschlielich Fans von Lokomotive Leipzig...

Leider fiel bislang kein einziger Kommentar, dass die Verwertung in Form einer Sendung auch separate Produktionskosten mit sich bringt, die vielleicht der ein oder andere Sender nicht bezahlen kann. Nur die Rede seitens der Sender war davon leider nicht.

Die Ignoranz der ARD-Intendantinnen und Intendanten bezeichne ich als MEISENSCHEISSE der Woche! (as)