Search Results

Search results 1-7 of 7.

  • Eine Liste von Tränen hab ich mir noch nicht gemacht. Doch es gibt durchaus Filme, wo ich "überraschend" weinen muss, manchmal still, manchmal zuckend. Obwohl ich den Roman gelesen hatte, musste ich dann doch bei dem Film "Wer die Nachtigall stört" weinen. Gregory Peck als Atticus und vor allem als ein "Vater", den ich nie hatte. Und ich denke, dass es bei jeder ähnlichen Szene in irgendeinem Film der Fall ist, wenn ich auf einen "sinnvollen, tatsächlichen lieben könnenden Vater" treffe. Wenn i…
  • Der "allererste" Film, bei dem ich weinen musste, war der Kriegsfilm mit "Lassie". (1946 - Held auf vier Pfoten) Und ich weiß gar nicht wie man das nennen kann, vielleicht geschockte Erleichterungs Tränen. Ich hab fest damit gerechnet, dass Mensch, wie er nun mal ist, den Hund einfach ungerecht abknallt. Und dann die Rede dessen, der den Menschen vor Gericht nen Spiegel vorhält. Das war so sagenhaft grandios. Mit "logischem Happy End" kannte ich mich damals noch nicht aus.
  • (Quote from Mathias77)Wie wäre es mit Michelangelo? https://de.wikipedia.org/wiki/Kitsch (Quote)Es ist immer das Herz, die Seele, welches bei der Kritik des Kitsch verliert. Je weiter Geist und Seele auseinander liegen, umso schwieriger können sie gemeinsam betrachten.
  • (Quote from Mathias77)Erinnerst du dich? Ich sagte dir, dass ich ganz im Gegenteil "Laie" bin und mir deshalb die "Bewertungen" erlauben kann. Viele Fiilme, die ich "von Herzen" mag, würden Profis als kitschigen Müll (Trash) bezeichnen. Und nur wenn ich Werke wie "Die zwölf Geschworenen" bennene, täten sie mir wohlwollend auf die Schulter klopfen. Ich bewerte den Inhalt der Filme und wie sie mich ansprechen und nicht die Form. (mir ist ein violetter Stein wertvoller als ein durchsichtiger Diama…
  • (Quote from Mathias77) Was ist mit den Filmen um Roy Black? Glaubst du wirklich, dass ich dafür extra in die 30er muss, um ausgelacht zu werden? Oder die Heimatfilme der 50er. Für mich ist filmisch unsere gesamte Gegenwart "Kitsch", bis auf wenige Ausnahmen. Jeder hat seinen persönlichen Geschmack. Wie oft wurde mir gesagt: "Ach, du hast ja keinen Geschmack", wenn ich was nicht mochte. Du brauchst nicht jedes Jahrzehnt extra zu beleuchten. Nur, irgendwann versuchen, damit zu leben, dass die Eli…
  • Mathias77 - Der Fritz wird schon noch auf dich antworten - Ja, mittlerweile interpretiere ich Kitsch anders, weil mir das viele Jahre zu lange auf die Nerven ging - Elite: Die Allgemeine Meinung (Die Meinung der Mehrheit) - Heute ist für mich Kitsch, das was ich nicht mag, und die für mich fehlende Qualität. (Der Kitsch kann für andere materiellen Wert von Millionen haben, z.B. ne Atomrakete oder auch nur n Regal von Ikea oder CDs mit elendigen Compilationen) Lieber weine ich bei einem Film, wo…
  • kürzlich "leicht" am Ende von - Die Geister die ich rief (Bill Murray)