Search Results

Search results 1-20 of 33.

  • (Quote from Sebastian)Dass es bei den Dreharbeiten zu Aguirre und Fitzcarraldo so heiß herging und die Grenzen zwischen Film und Realität beinahe verschwanden, war mir bis dato nicht bekannt. Wann hat sich ein Filmteam jemals in solch einer Weise aufgeopfert und in Gefahr begeben? Werner Herzog kam in dem Film als sehr sympathischer Zeitgenosse rüber, der seine Worte mit Bedacht wählt und damit das genaue Gegenteil zu seinem aufbrausenden liebsten Feind darstellt, der mir gleichwohl nicht minde…
  • Nächste Woche am Sonntag, dem 28.10., kommt auf ZDF Kultur um 15 Uhr die Dokumentation "Lew Kopelew - Ich bekenne mich schuldig" von 1986.http://kultur.zdf.de/ZDF/zdfpo…ff7-c183e90cd233/20062265
  • Von Samstag auf Sonntag kommt auf NDR die Themennacht "20 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern", darunter die Dokus Ende der Bevormundung - Fernsehen der DDR nach der Wende (1990) um 0.55 Uhr und Mittendrin: 15 Jahre NDR in MV (2007) um 3.55 Uhr.
  • Heute kommt von 0.15 bis 5.15 Uhr die lange "Musikladen"-Nacht auf NDR mit Uschi Nerke und Manfred Sexauer. http://www.ndr.de/fernsehen/epg/epg1157_sid-1279544.html
  • (Quote from jh)Der wurde schon einprogrammiert, da der Film hier so gelobt wurde. Morgen kommt auf 3Sat um 20:15 Uhr Im Schatten (2010) mit Mišel Maticevic, Karoline Eichhorn und Uwe Bohm. Für einen modernen Krimi fand ich den außergewöhnlich gut, weil er absolut kaltherzig und brutal ist.
  • Von Dienstag auf Mittwoch um 2:35 Uhr zeigt 3sat Muxmäuschenstill, einen erfrischenden und reichlich abgedrehten jungen deutschen Film von 2004, den auch Sebastian und jh für gut befanden. Kann ich nur empfehlen!
  • 3sat zeigt von Sonntag auf Montag um 2:50 Uhr den LSD-Film Der Trip (1967) mit Peter Fonda und Dennis Hopper, und dann von Dienstag auf Mittwoch zur selben Uhrzeit die zwei britischen Horrorfilme Asylum - Irrgarten des Schreckens (1972) mit Peter Cushing und Fright - Die Fratze (1971).
  • Arte zeigt am 11. Juni den Stummfilm Die Reise zum Mond von 1902, der als Begründer des Science-Fiction-Genres gilt, außerdem gibts eine Dokumentation dazu.
  • In einem Making-Of des bekannten Videos der Smashing Pumpkins "Tonight, Tonight" wurde auf den Film hingewiesen, doch gesehen habe ich ihn leider, wie die meisten Standardwerke, nie. Umso mehr freue ich mich über diese Ausstrahlung.
  • Das könnte schon sein, je nachdem, was man als in sich geschlossenen Film definiert. Es wäre höchstens denkbar, dass frühere Werke in Dokumentationen untergebracht wurden. Es ist übrigens sehr komisch, in der Programmzeitschrift "F 1902" zu lesen. So langsam reicht es auch nicht mehr aus, bloß "D '13" zu schreiben, sonst könnte der unbedarfte Zuschauer beispielsweise Der Student von Prag glatt für ein aktuellen Film halten und dann seine Überraschung erleben.
  • (Quote from Sebastian)Morgen früh um 6:30 Uhr kommt eine Wiederholung auf Arte. Ansonsten würde sich diese preiswerte Box anbieten mit weiteren 28 Kurzfilmen von 1896 bis 2012, oder für höhere Ansprüche Film + Doku einzeln auf Blu-ray.
  • Newsflash: (Quote from Sebastian)Etwa keine Lust auf "Die Pool Champions - Promis unter Wasser" auf RTL? Die nächsten beiden Wochen geben filmtechnisch sehr wenig her. Ich weiß nicht, ob man die Filme, die anlässlich Klaus Maria Brandauers 70. Geburtstag gezeigt werden (Brennendes Geheimnis, Hanussen und Mephisto), empfehlen kann, aber anschauen werde ich sie mir definitiv.
  • Am Samstag um 21 Uhr kommen auf BR-alpha zwei Folgen von "Jugendbilder aus sechs Jahrzehnten" jeweils über die 80er und 90er. Danach läuft noch irgendwas über Leni Riefenstahl.
  • Verzeihung: Der Sinn mag sich mir nicht so recht erschließen, in diesem Faden auf Ausstrahlungen zu verweisen, die ein paar Minuten später beginnen oder bereits auf Sendung sind. Da wird das "aktuell" für meinen Geschmack doch etwas zu wörtlich genommen. Besser wären solche Einträge hier aufgehoben.
  • (Quote from mrtom1980)Das klingt überaus interessant, danke für den Hinweis! Am heutigen und morgigen Abend kommt wieder viel zu viel auf Arte, nämlich dies und das von der und über die Welt vor 100 Jahren, darunter alle Fantomas-Stummfilme von 1913/14 in HD und z.B. die Dokumentation Paris 1900: Belle Époque - Eine Chronik von 1900-1914 (1946).
  • (Quote from Vogel Specht)Ganz ehrlich: Ich bin froh, wenn nicht zu viel Sehenswertes kommt, sonst käme ich mit dem Aufnehmen/Anschauen kaum hinterher. Und auf RTL und ARD möchte ich so etwas garantiert nicht sehen, die sollen ihr bescheuertes Programm ruhig beibehalten. (Quote)Meinst du in Bezug auf den Ersten Weltkrieg oder den Untergang der Titanic? Nunja, man wird dort wohl kaum allzu revisionistische oder verschwörungstheoretische Töne finden, das sollte man im Fernsehen gar nicht erwarten.…
  • Nachher kommt auf Arte die Dokumentation "Star Wars - Die Geschichte einer Saga".
  • Ja, allerdings habe ich mehr hinein- als es angeschaut, weil es meinen Geschmack weniger traf und meine Erwartungen nicht erfüllen konnte. Ich fands ein wenig albern und Schlager, selbst welche aus den 20ern, sind wahrscheinlich einfach nicht so meins. Aber ich habe der Sendung wenigstens eine Chance gegeben. Trotzdem finde ich es gut, dass auf ZDFkultur viele Wiederholungen von Shows aus den Siebzigern und Achtzigern gezeigt werden.
  • Für Autorenkino- und Eisenbahnfreunde könnte Niklaus Schillings "Zugfilm" Rheingold (1978 ) von Interesse sein, den Das Erste heute Nacht um 2:10 Uhr zeigt.
  • Heute Abend kommt auf EinsFestival "Aufforderung zum Tanz" (1977) mit Marius Müller-Westernhagen, der Quasi-Vorgänger-Film von "Theo gegen den Rest der Welt".