Search Results

Search results 1-20 of 54.

  • (Erster Post, Yay!)Hallo zusammen,heute ist diese hübsche Postkarte von Henny Porten angekommen und wollte dies für meinen ersten Post nutzen!Auf eine schöne Zeit!
  • (Quote from Austernprinzessin)Ich sammele seit etwa 6 Monaten, daher ist meine Sammlung noch relativ klein (Etwa 40 Karten)Mein Fokus liegt auf internationalen Stars der 1910er bis 1930er Jahre. Ein Großteil sind Ross oder Iris Verlag Karten. Autogramme habe ich nicht sehr viele, da ich immer Angst habe das mir jemand eine Fälschung angedreht hat
  • Diese Dorrit Weixler Karte ist soeben angekommen, es gibt von diesem Motiv (Matrosenanzug und Teddy) eine ganze Reihe von Postkarten. Irgendwie erinnert mich das Motiv an Mary Pickford, welche in Deutschland auch sehr bekannt war. Hat man sich vielleicht ein bisschen von Mary inspirieren lassen?
  • Hab ich auch, ich lese viel auf englisch und komme dann immer durcheinander Ich habe übrigends noch eine tolle Karte bekommen, Mia May!Gibt es von Eva eigentlich noch Filme? Sie hat auf Bildern so eine tolle Ausstrahlung und ihr Talent wurde sehr gelobt.
  • (Quote from Austernprinzessin)Stimme ich zu Ich finde sie hat eine sehr elegante Ausstrahlung, allerdings wirkt sie teilweise sehr gekünstelt. Und passt nicht in die Aufmachung der "Exotischen Glamour Dame" Jedenfalls nicht in dem was ich gesehen habe
  • Xenia Desni, Dezember 1927. Besonders toll finde ich die Rückseite, der Empfänger hat aufgeschrieben wann er die Karte abgeschickt hat, wann sie angekommen ist und das es sein erstes Autogramm war!
  • Ja, von ihm habe ich auch diese Lya Mara! Diese Kommentare machen mich auch immer sehr glücklich, das zeigt das die Stars früher genau so wichtig waren wie heute!
  • (Quote from Austernprinzessin)Noch nicht sehr viele, Xenia Desni, Lya Mara, Hilda Rosch und die amerikanischen Schauspielerinen Marion Davies und Juanita Hansen
  • Mein Fokus liegt auf Postkarten, die sind günstiger und es gibt mehr. Autogramme gönne ich mir selten. Könnte mir jemand Verkäufer empfehlen?
  • (Quote from Austernprinzessin)Danke! Die Seite kannte ich noch nicht, werde ich estmal stöbern!
  • (Quote from Austernprinzessin)Die Wischspur ist escht schade aber das Motiv ist top! Auch wenn es für Lya ungewohnt zahm ist!
  • Dreimal Henny PortenDie Motive sind wirklich fantastisch, ich finde sie wirkt wie eine Göttin oder Heilige!
  • Relative klein, etwa 11 cm Höhe und 8 cm Breite
  • Eine französische Postkarte mit der amerikanischen Schauspielerin Pearl White (1889-1938), circa 1918.Ich wollte mich auch für meine aktuelle inaktivität entschuldigen, ich habe aktuell sehr viel um die ohren und finde hier kaum Zeit.
  • Ja, sie war in den 1910er Jahren berühmt für ihre Auftritte in Serienfilmen. ihren Durchbruch hatte sie 1914 mit "THE PERILS OF PAULINE"Hier die erste Folge:youtube.com/watch?v=ZVPQa-10030Leider ist die Qualität eher schlecht aber besser als nichtsund hier ist ein Kurzfilm mit ihryoutube.com/watch?v=vxPsQlyMhoE
  • Herzlichen Glückwunsch! Ich bin zwar kein Riefenstahl Fan, aber wenn man solche Lücken schließen kann ist da immer toll!Das Motiv von Hilda Rosch würde mich auch interessieren, sie scheint ja komplett verschwunden zu sein.
  • Mit Leni Riefenstahl ist es wieder das klassische "seperating the art from the artist". Bei Mary Pickford wäre ich auch generell sehr, sehr vorsichtig. Noch vorsichtiger als bei anderen Schauspielerinnen, sie war im Grunde ihr ganzes Leben irgendwie im Rampenlicht, anders als beispielsweise eine Gloria Swanson welche teilweise komplett aus der Öffentlichkeit verschwunden war.
  • Elizza la Porta hat was von einer jungen Marlene Dietrich, gemischt mit Xenia Desni. Wirklich wunderschön!
  • Hier eines der seltenen Motive von Florence Lawrence. Sie war einer der ersten Filmstars, und die erste Frau mit deren Namen Filme beworben wurden. Sie arbeitete für Biograph Studios, welche die Namen ihrer Schaupieler nicht bekannt gab. Allerdings erkannten Film besucher die hübsche Florence, Biograph erhielt hunderte von Briefen in denen Fans sich nach dem Namen des "Biograph Girl" erkundigten. 1911 wechselte sie zu der Independant Motion picture company, wo mit ihrem bekannten Gesicht und ihr…
  • Oben rechts ist übrigens das Logo von Lubin, wo sie kurz angestellt war. Viele Filmstudios haben früher ihre Karten oder Filme mit ihrer Marke versehen. Dieser Screenshot ist aus "The Dream" (1911), da hat IMP ihr Logo hinterlassen