Search Results

Search results 1-20 of 23.

  • Hier wird ja fleißig über das aktuelle Programm in verschiedenen Sendern diskutiert, warum reden wir dann nicht einmal über Sender, die es nicht mehr gibt?Z.B. über Eins Plus, dem ehemaligen Kulturprogramm der ARD. Der Programmumfang war anfangs nicht wirklich groß, ich erinnere mich noch, daß das Programm dort in den 80ern erst um 19.00 Uhr losging. Manchmal waren dort aber interessante Sachen zu sehen. Ich glaube, 1993 wurde er eingestellt, weil sich die ARD ab dann an 3Sat beteiligte. Nicht m…
  • Mir fällt noch Super Channel ein, dort lief immer ziemlich viel Musik. Bevor bei uns Europsort eingespeist wurde, lief vorher dort Sky Channel, obwohl ich denke, den Sender gibt es unter dem Namen Sky One noch (verschlüsselt). Und wenn es DDR 1 nicht mehr gibt, gibt es logischerweise auch DDR 2 nicht mehr. Und den DFF natürlich auch nicht mehr, obwohl das ja praktisch dasselbe war. In den späten 80en gab es auch den amerikanischen Sender Worldnet, der immer auf der gleichen Frequenz des französi…
  • Seit diesem Sommer gibt es auch den Dokumentationssender Terranova nicht mehr, um diesen Sender ist es eigentlich schade. Den habe ich öfter mal gerne geschaut.Der interaktive Spielsender K1010 existiert auch nicht mehr, den vermisse ich allerdings nicht.
  • Nein, da liefen ausschließlich Dokumentationen.
  • Der Pay-TV-Anbieter DF1 ist ja dann schließlich von Premiere übernommen worden. Er hatte damals viel Verluste gemacht, weil man ihn nur digital über Satellit empfangen konnte, was damals noch kaum jemand tat. Teleclub kommt ja aus der Schweiz und ich meine, den Sender gibt es dort heute noch. Man kann ihn daher nicht als Vorläufer von Premiere bezeichnen, da beide nichts miteinander zu tun haben. Man kann aber sagen, daß Teleclub der erste Pay-TV-Sender in Deutschland war. Er hatte allerdings ka…
  • Falls Du Eins Plus meinst, darüber haben wir am Anfang dieses Threads schon gesprochen. Das heutige Eins Plus ist aber kein Pay-TV, es ist frei empfangbar.
  • Vom Sender "Castle" habe ich wiederum noch nie gehört. Obwohl, so wie Du das beschreibst, schien das kein Sender zu sein, sondern eher eine Testausstrahlung. Bei Kabel Deutschland hat es doch auch mal so einen Fisch gegeben, der als "Testbild" benutzt wurde.
  • Dann will ich mal wieder diesen alten Thread exhumieren. Vor einigen Wochen ist "Bahn TV" von der Bildfläche verschwunden.
  • Bahn TV war im digitalen Kabelanschluß sowie über Astra 19,2° Ost digital zu empfangen. Auf der ehemaligen Satellitenfrequenz sendet meines Wissens nach jetzt TIMM. Bahn TV war im Prinzip eine Art Dauerwerbesender der Deutschen Bahn AG. Allerdings wurden dort nachts auch immer Bahnfahrten gezeigt, die im Führerhaus mitgefilmt wurden, also so ählich wie "Die schönsten Bahnstrecken" im Ersten, aber auch Hobbyfilme zum Thema Bahn oder Dokumentationen über die Geschichte der Deutschen Bahn waren do…
  • Auch der Sender "Outpro", der auf Alpinsport spezialisiert war, hat schon vor einiger Zeit nach nur 3 Monaten den Sendebetrieb eingestellt. Der Sender hat sich mit dem "Deutschen Anlegerfernsehen" den Kanal geteilt und wohl so ziemlich unter Ausschluß der Öffentlichkeit gesendet. Die geplante Kabeleinspeisung hat er gar nicht mehr erlebt. Mich würde es nicht wundern, wenn die meisten hier von diesem Sender nie gehört haben.
  • Jetzt gibt es ja auch Comedy Central praktisch nicht mehr. Das ist nun nur noch ein Fenster auf NICK.
  • Daran lag es wohl. Zuletzt liefen da ja auch nur noch eingekaufte Konserven und kaum noch Eigenproduktionen.
  • (Quote from Hugoline)Das ist ein typisches Problem des analogen Kabelfernsehens, dort wird gerne die sogenannte Zeitpartagierung angewendet, d. h. zwei Sender teilen sich eine analoge Frequenz. Somit scheint der Sender nur noch digital zu empfangen sein. Passend dazu auch dieser Thread: Musikfernsehen der Zukunft? MyVideo.de startet MusikTV Little Britain habe ich mir übrigens lieber im Original mit Untertiteln auf Sat 1 Comedy angeschaut.
  • In dem erwähnten Thread wurde eigentlich über DVB-C gesprochen und nicht über DVB-T. Über DVB-C sollte es überall Nick/Comedy Central (ist jetzt ein Kanal) geben, über DVB-T jedoch nur rund um Hannover und Braunschweig. Leider ist der Empfang über DVB-C in der Regel nicht unkompliziert, siehe Thread.
  • Und gestern ist nun auch das Deutsche Gesundheitsfernsehen (DGF) im wahrsten Sinne des Wortes von der Bildfläche verschwunden. Außerdem stehen weitere Abschaltungen von kleinen Sendern bevor. Bloomberg TV Germany steht angeblich auch vor dem Aus, ebenso Der Schmuckkanal. Das sind wohl auch Auswirkungen der Wirtschaftskrise. Aber andererseits verschwinden immer mal wieder Sender und es tauchen dafür neue auf, ein Kommen und Gehen.
  • Gestern nacht habe ich beim Zappen festgestellt, daß "Der Schmuckkanal" nicht mehr zu empfangen ist. Im EPG stand "Sendebetrieb eingestellt". Komischerweise habe ich bei meiner Familie heute festgestellt, daß er über Satellit aber noch sendet.
  • Die Wirtschaftskrise hat dieses Jahr schon einigen Sendern das Genick gebrochen. Nun hat auch Tier TV die Grätsche gemacht und existiert nur noch als Internetsender. Auch der italienische Musiksender "Radio Italia TV" der über Satellit und auch beim Kabelanbieter Unitymedia zu sehen war, hat über diese Verbreitungswege seinen Sendebetrieb eingestellt.
  • Und jetzt hat es wohl auch den Heimwerkersender XXHome erwischt, der nun nach etwas mehr als einem Jahr sein Sendebetrieb eingestellt hat.
  • Vor kurzem hat auch der österreichische Sender TW 1 seinen Sendebetrieb eingestellt.
  • In den späten 80er Jahren gab es in Berlin den Sender RIAS-TV, der sich mit Sat.1 die Frequenz geteilt hat. Ebenfalls aus Berlin kam der Lokalsender FAB (Fernsehen aus Berlin), den es in den 80ern schon gab (und der sich damals auch mit einem anderen Sender die Frequenz geteilt hat) und der vor einigen Jahren seinen Sendebetrieb eingestellt hat.