Search Results

Search results 1-9 of 9.

  • Radiopiraten

    Post
    Einige von Euch kennen bestimmt den Film "Piratensender Powerplay", wo Mike und Tommy aus einem fahrenden Van heraus senden. Das ist nur ein Film und ob das alles so funktionieren kann, wie in dem Film dargestellt, sei mal dahin gestellt. Es hat aber auch tatsächlich Piratensender gegeben und teilweise gibt es sie auch heute noch. Hier kann man einmal sehen, wie es in einem solchen Piratensender tatsächlich zuging, in diesem Fall bei Radio Megahertz aus Kleve im Jahr 1989: GvTbtN5DN5c Eine Hoch…
  • Radiopiraten

    Post
    Stimmt, aber ich denke mal, die haben den Bus nur benutzt, um ihre Sendeausrüstung zum geheimen Senderort zu transportieren. Ob tatsächlich schon einmal aus einem fahrenden Bus oder Auto gesendet wurde, ist mir nicht bekannt, würde mich aber auch nicht wundern. Zumindest den Niederländern traue ich so etwas zu, dort hat vor ein paar Jahren einmal ein Radiopirat aus einem fahrenden Heißluftballon gesendet.
  • Radiopiraten

    Post
    Nur einen Tag, nachdem ich die Geschichte mit dem Heißluftballon hier im Thread erwähnt habe, hat in den Niederlanden erneut ein Piratensender aus einem Ballon gesendet. Dabei ist man bis auf 500 m Höhe aufgestiegen und hat die Sendeantenne unterhalb des Korbs befestigt. Bilder von der Aktion sieht man hier: http://klompenboer.nl/Piraten/…ys%2011-06-2011/Index.htm Und hier außerdem noch ein Video von der ersten Heißluftballon-Aktion vor vier Jahren (nicht durch die Werbung am Anfang irritieren …
  • Radiopiraten

    Post
    Hier gibt es in zwei Teilen eine WDR-Reportage aus dem Jahr 1981 über Radio- und Fernsehpiraten in den Niederlanden zu sehen: gFlwvKAJugk QH-7_lfsH3Y
  • Radiopiraten

    Post
    In den Niederlanden fangen manche schon früh mit dem Schwarzsenden an, wie man an dieser Bilderstrecke sehen kann. *g* http://www.klompenboer.nl/Pira…BH%2024-02-2011/Index.htm
  • Radiopiraten

    Post
    Hier ein Bericht über den Piratensender "Radio City" aus Essen, der vor vierzig Jahren auf Sendung war. http://www.derwesten.de/staedt…y-aushoben-id9350369.html
  • Radiopiraten

    Post
    Gerade habe ich gelesen, dass in den Niederlanden im letzten Jahr ziemlich hart durchgegriffen wurde und zahlreiche Piratensender ausgehoben wurden. Dabei wurden teilweise extrem hohe Geldbußen verhängt von bis zu 45000 Euro! Ein teures Hobby.
  • Radiopiraten

    Post
    Hierzulande braucht man nun einmal eine Sendelizenz und an diese zu kommen, ist gar nicht so einfach (Finanzierungsplan über mehrere Jahre usw. müssen vorgelegt werden). Und wenn jeder drauflos senden würde, dann würde die Gefahr bestehen, dass die technischen Parameter nicht eingehalten werden und andere Funkdienste wie z. B. Flugfunk oder Sprechfunk gestört werden. Genau durch solche Störungen werden Ätherpiraten oft erkannt und dingfest gemacht. Nicht zu vergessen die Urheberrechtsfrage, GEM…
  • Radiopiraten

    Post
    Die Benutzung von Webradio ist in den GEZ-Gebühren schon mit drin. Aber angenommen, man besitzt weder einen Fernseher, noch ein Radio, dafür aber einen ans Internet angeschlossenen Computer, dann muss auch dafür GEZ-Gebühren zahlen, soweit ich weiß. Abgesehen von den öffentlich-rechtlichen Radiosendern, die über das Internet verbreitet werden, sind Webradiosender in der Regel Privatsender und müssen sich somit durch Werbung finanzieren. Aber es gibt auch eine Unmenge an Hobby-Webradios, die von…