Search Results

Search results 1-16 of 16.

  • Radio

    Post
    Ich höre die Sendung "Leute" nicht, aber ich schaue sie gelegentlich nachts auf dem Südwest Fernsehen.
  • Radio

    Post
    "Domian" und "Leute Night" sind ja nicht die einzigen Radiosendungen, die auch im Fernsehen übertragen werden. Es gibt auch noch eine Radiotalksendung auf Radio Eins, die auch im RBB gezeigt wird. In den 1990ern und auch noch in den 2000ern gab es außerdem "Pop und Weck TV" auf Hessen 3, wo morgens für einige Stunden einfach das Bild aus dem hr3-Studio im Fernsehen gezeigt wurde. Ähnliches gibt es auch heute noch in anderen Ländern, beispielsweise auf dem niederländischen Regionalsender Gelderl…
  • Radio

    Post
    Vorhin habe ich während der Fahrt "Günther Jauch" auf HR-Info gehört.
  • Radio

    Post
    (Quote from jh) Gestern abend habe ich während der Fahrt festgestellt, daß "Günther Jauch" auch auf der Mittelwellenfrequenz von Deutschlandradio Kultur (990 kHz) ausgestrahlt wird.
  • Radio

    Post
    Heute mittag habe ich zufällig mitbekommen, daß der im Ersten ausgestrahlte Presseclub auch gleichzeitig auf WDR 5 ausgestrahlt wird. Es gibt wohl doch eine ganze Menge Fernsehsendungen, die parallel im Radio übertragen werden.
  • Radio

    Post
    Private Mitschnitte auf Schallplatte aus dieser Zeit werden eine absolute Seltenheit sein. Es dürften nur sehr wenige Menschen über ein entsprechendes Gerät verfügt haben. Übrigens gibt es auch heute noch "Vinylschneider", mit denen man auf Schallplatte aufzeichnen kann, doch diese Geräte sind von den Kosten her weit im vierstelligen Bereich.
  • Radio

    Post
    Den Begriff habe ich, ehrlich gesagt, noch nie gehört. Und wenn es so wäre, wie Du erklärt hast, dann wäre es auch kein Radio im eigentlichen Sinne.
  • Radio

    Post
    Na, was ist wohl die Abkürzung von "Radio-Tele Luxemburg". *g* Interessant, dass man das damals noch ausgeschrieben hat. Heute wissen bestimmt viele Menschen gar nicht mehr, wofür RTL steht.
  • Radio

    Post
    Der Hund ist offensichtlich reinkopiert. Mich würde ja mal interessieren, wo dieser Mast ist und wie man das fotografiert hat. Mir ist keine Kamera bekannt, die eine vertikale Auflösung von 15000 Pixeln hat. Entweder ist das aus mehreren Fotos zusammengesetzt oder stark vergrößert. Nachtrag: Hier ist das Originalbild zu sehen: http://de.wikipedia.org/wiki/KXJB-TV-Mast Es ist der zweithöchste Sendemast der Welt mit 627 Metern.
  • Radio

    Post
    Es steht ja auch Reichsrundfunk drauf, das könnte daher schon gut sein. Nur waren Platten damals noch nicht aus Vinyl, soweit ich weiß.
  • Radio

    Post
    Spannend ist auch, das auf dem Label "Sendung Estnisch" steht. Wenn die Aufnahme in estnischer Sprache ist, dann war es vielleicht eine Sendung für den Kurzwellendienst des Reichsrundfunks, der in vielen Sprachen gesendet hat. Oder es ist nur ein Tondokument, z. B. von einem Interview auf Estnisch. Das ist schwer zu sagen, wenn man die entsprechende Sendung nicht kennt. Auffällig ist auch, dass "I Send." darauf steht, heißt das vielleicht "eine Sendung"? Um zu wissen, wie lang die Aufnahme ist,…
  • Radio

    Post
    Wo hier bisher häufiger von Fernsehsendungen die Rede war, die auch im Radio übertragen werden und umgekehrt, die LateLine mit Jan Böhmermann gehört auch dazu.
  • Radio

    Post
    Es klingt danach, als wäre derjenige Amateurfunker gewesen.
  • Radio

    Post
    Weil Du eine "World Society of Radio Amateurs" erwähnt hast und "radio amateur" bedeutet Amateurfunker. Auch die Tatsache, dass es Schriftstücke aus aller Welt sind, spricht dafür, denn gerade Amateurfunker haben mit anderen Amateurfunkern aus aller Welt kommuniziert. Auch das Technische spielt bei Amateurfunkern eine sehr große Rolle, da sie ihre Geräte und Antennen in der Regel selbst bauen. So wie ich die Radioszene kenne und einschätze, würde diese solche Dokumente für sehr interessant erac…
  • Radio

    Post
    Soweit ich das beurteilen kann, hat das fast alles mit Amateurfunk zu tun. Auf diesen Karten sind jeweils die Rufzeichen (die Kombination aus Buchstaben und Ziffern) und die Empfangszeit zu sehen. Es scheint sich um Empfangsbestätigungen zu handeln. Das mit "Radio Orient" könnte tatsächlich normaler Rundfunk sein. Die Karte wurde vom libanesischen Postministerium in Beirut ausgestellt und ist wohl auch eine Empfangsbestätigung. Diese Empfangsbestätigungen sind so etwas wie die "Trophäen" der Ama…
  • Radio

    Post
    Das dürfte für das ukwtv.de-Forum schon interessant sein.