Search Results

Search results 1-7 of 7.

  • Ich habe jetzt nicht alles gelesen, aber um die Titelfrage zu beantworten: Ich finde Synchronisationen besser als Untertitel. Denn wenn ich auf die Untertitel achte, kann ich nicht sehen, was passiert und wenn ich auf das geschehen achte, kann ich die Untertitel nicht lesen!
  • Was soll denn das?
  • Bescheuert - auf DVDs sollten Untertitel und sofern es sich um eine auslädische Produktion handelt auch eine Sprachwahl Standard sein, aber das erwähne ich ja oft genug
  • Da kann ich ja froh sein, dass es hier in deutschland nie so war - sonst wären meine Lieblingsserien nie meine Lieblingsserien geworden, denn inzwischen ist mir klar geworden, dass es immer NUR an Florian Halm lag!
  • Mir fällt immer wieder auf, dass bei vielen Filmen die deutschen Trailer noch etwas anders synchronisiert sind als die fertigen Filme. Es sind zwar die selben Synchronsprecher, aber der Text weicht leicht ab. Bei dem Trailer zu "Der Lorax" ist sogar Wolfgang Völz als Lorax zu hören. (Eventuell stand zu dem Zeitpunkt noch nicht fest, dass Danny DeVito den Loray auch in der deutschen version selbst synchronisiert). Auch bei "Peabody und Sherman" ist dies der Fall. Was meint Ihr, woran das liegt?
  • ja, logisch... da hätte ich auch selbst drauf kommen können...
  • Ich bin ja kein großer Hörspiel-Freund, darum lasse ich wenn ich erkältet bin eine DVD laufen und höre einfach mit geschlossenen Augen zu. Und auf diese Art fällt mir immer wieder auf, wie sehr sich auch die deutschen Synchronsprecher bemühen, allein durch Betonung und ähnliches die Gefühle der jeweiligen Charaktere zum Ausdruck zu bringen.Ich kann mir vieles tatsächlich bildlich vorstellen - okay, ich kenne ja die Filme, aber in meinem Kopf entstehen tatsächlich andere Bilder.Naja, Ihr wisst, w…