Search Results

Search results 1-5 of 5.

  • Ich bin Synchrofan, die Deutschen haben da ja ne richtige Kultur. In Polen oder so ist immer ein Mann der einfach über alles spricht (egal ob mann, frau, kind oder hund etc "wau wau" *lach* Die Synchronstimmen müssen zu den Schauspielern aber passen. Wolfgang Hess und Arnold Marquis passen beide hervorragend zu Bud Spencer. Die ganzen Promis die 3d animierte Pixarkram vertonen, (Cars ist absoluter Tiefpunkt. Was hat Michael Schumacher da verloren? Verdient der Bengel nicht schon genug mit umger…
  • Das mit der Originalversion und Sprache besser lernen stimmt. Ich schaue mir Filme nach Möglichkeit trotzdem in Deutsch an. Im Englischen verstehe ich sonst "nur" 95%. einiges genuschele oder Redewendungen wie man nicht so kennt entgehen einem dann. Dann ertappe ich mich dabei auf deutsch zurückzuschalten und die stellen doppelt und dreifach zu hören. Ohne englische Untertitel schaue ich mir keine englischen Filme an, und ich hatte Englisch Leistungskurs. Untertitel auf DVDs ist meist seltsam, …
  • Videotext-Untertiteln: das stimmt, hab ich auch schon festgestellt. Flämischen Fernsehen: oha, da ich kein flämisch kann wusste ich das gar nicht mit wortgetreu.
  • Rainer Brandt hat bei den Bud Spencer Filmen geniale Dialogbücher geschrieben, da haben die auch viel improvisiert während der Synchronaufnahmen, hat Thomas Danneberg in einem Interview erzählt, ähnlich wie Gustl Bayrhammer und Hans Clarin bei den Pumuckl Synchronaufnahmen.
  • Ja stimmt! Ob eine Serie englisch oder Deutsch ist, merk / achte ich ich mittlerweile auch nicht mehr drauf z.B. habe ich heute endich mal die Dinotopia Serie angefangen zu schauen (war aber recht öde, im Vergleich zum 3-Teiler Film, der schon ziemlich episch ist ! Und da hab ich erst hinterher gemerkt, dass bei meiner Version lustigerweise das Intro auf englisch ist und dann auf Deutsch weitergeht. Und zwischendrin mal ein unsynchronisiertes "Come on, lets go" drinnen ist. Hab ich erst Minuten …