Search Results

Search results 1-20 of 24.

  • Die Grünen

    Post
    Auch bei dieser Gruppierung lohnt es sich, einen separaten Strang zu eröffnen.Diese Chaoten-Sammlung hat es verstanden, die "restlichen Parteien" auf ihre Seite zu ziehen und für Kritik immun zu machen.Wer ist schon gerne "gegen Umweltschutz, Frauenrechte und Frieden"?Das aber sind die Joker, die die Grünen zu nutzen wissen und überall einsetzen, wo ihnen Gegenwind entgegen bläst.Und die Medien bereiten diese Themen mundgerecht für die Bevölkerung auf.Ich persönlich finde den Erfolg der Grünen …
  • Die Grünen

    Post
    Was ist schlimmer als die Grünen? Ihre Wähler Die Öko-Verdrehten haben in NRW aus purer Zerstörungswut Äcker verwüstet und den Bauern einen finanziellen Schaden zugefügt https://www.agrarheute.com/lan…-zerstoeren-aecker-554717 Und das mit dem Wiseen um die Gleichgültigkeit der Staatsmedien und der Zivilgesellschaft - besonders der westdeutschen. Und die Grünen? Deren krankhafte Beliebtheitswerte haben schon den Charakter eines durchgedrehten Heiligenscheins Ein Neuköllner Grüner sah dies so: "S…
  • Die Grünen

    Post
    (Quote from No Nick)Ich habe kritisiert, daß es im Staatsfunk nicht erwähnt wurde, weil diese mit den Grünen symphatisieren. Nur die BILD schrieb anscheinend etwas ausführlicher, aber ich lese keine BILD
  • Die Grünen

    Post
    Was ist schlimmer als die Grünen? (Quote from No Nick)Diese Gefahr besteht nicht (Quote from Vogel Specht)Ihre Wähler Ungeheuerlich, wie gleichgültig die "wehrhafte Zivilgesellschaft" mit den Öko-Kriminellen umgeht. Sie haben mit ihre kriminellen Energie und dem Wohlwollen der Medien sinnlose Zerstörung beg https://www.agrarheute.com/lan…-zerstoeren-aecker-554717
  • Die Grünen

    Post
    (Quote from No Nick)....die Altparteien schon garnicht
  • Die Grünen

    Post
    (Quote from No Nick)
  • Die Grünen

    Post
    (Quote from No Nick)War schon immer meine Meinung, daß Özdemir ein türkischer Patriot ist und die Kritik an Erdogan nur vorgespielt ist. Ansonsten würde Erdogan nämlich mit ganz anderen Geschützen gegen Özdemir auftreten. Also No Nick: Nichts Neues
  • Die Grünen

    Post
    (Quote from No Nick)Richtig! Grün-Wähler kommen hauptsäch aus Arbeitsverhältnissen, die künstlich geschaffen wurden (Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen) und von Staat bezahlt werden. Darum wählen auch viele Beamte diese Vereinigung. In technischen Berufen wird man kaum Grün-Wähler finden.
  • Die Grünen

    Post
    (Quote from Flo.33)"quält sich mit internen Graben- und Flügelkämpfen" Komisch, das zeigt doch, daß auch sie die Fähigkeit zum Streiten hat und nicht der Führermentalität erlegen ist: "Befehl wir folgen" Immer diese Meckerei -------------------------------------------- "Was veranlasst denn diese offen lesbische Person in so einer homophoben Partei zu arbeiten und deren Thesen auch noch zu vertreten?" In welcher Partei wäre sie denn besser vertreten? In der Politik zählt nicht nur die geschlecht…
  • Die Grünen

    Post
    " "Und das ist eine klare Falschaussage. Sie hat diese Aussage nach wie vor auf ihrer eigenen Facebook-Seite öffentlich einzusehen:https://www.facebook.com/beatr…ch/posts/1046239668750811 "Menschen, die aus Österreich einreisen, haben kein Asylrecht (Art 16 a Abs. 2 GG). Ihnen ist die Einreise zu verweigern (18 Abs. 2 AsylG). Und wenn Sie das HALT an der Grenze nicht akzeptieren, "können die Vollzugsbeamten im Grenzdienst Schusswaffen auch gegen Personen einsetzen." (§ 11 UZwG)." Dazu hätte ich…
  • Die Grünen

    Post
    (Quote from Flo.33)Ich hoffe, daß hier das Parlament mal (ausnahmsweise) mal eine richtige Entscheidung trifft und Leute wie Keller und Barley milde lächelnd auf den Boden der Tatsachen zurückführt.
  • Die Grünen

    Post
    (Quote from JTVR)Dazu gibt es auch einen ausführlichen Bericht. Egal von welcher Seite - er stimmt. Das ist auch der Grund, warum ich die GRÜNEN "aus tiefsten Herzen" verabscheue, wie sonst keine andere Partei http://www.pi-news.net/2019/07/die-diktatur-der-gruenen/
  • Die Grünen

    Post
    (Quote from Vogel Specht)Roger Köppel - Chefredakteuer: Weltwoche am 27.6. "Der Klimawandel ist heute die billigste Folie, auf der man sich als Wohltäter aufspielen kann. Wer zu den Guten gehören will, gibt sich als Klimaschützer aus".
  • Die Grünen

    Post
    Gesammelte Ansichten der GRÜNEN, die bis heute ihre Gültigkeit haben http://www.pi-news.net/2019/07…ikern-der-gruenen-partei/
  • Die Grünen

    Post
    (Quote from No Nick)Ich habe bewußt keinen Kommentar dazu geschrieben - ich als Sensibelchen wollte niemanden provozieren
  • Die Grünen

    Post
    (Quote from Flo.33)Ich verstehe dich nicht! Ich habe diesen ohne Kommentar so eingestellt, ohne mich selbst dazu zu äußern. Außerdem - ich gehe nur mal auf Punkt 1 Ich kenne das Video mit Stefanie Berg: „Ich bin der Auffassung, dass wir in 20, 30 Jahren gar keine ethnischen Mehrheiten mehr haben in unserer Stadt.„ „Und ich sage Ihnen ganz deutlich (…): Das ist gut so.„ Zusammengefasst heißt es nicht anders als: "Es ist gut so, daß wir Deutsche bald in der Minderheit sind". Ob es sich nun um ein…
  • Die Grünen

    Post
    (Quote from Flo.33)Da die über 60jährigen "Bio-Deutschen" noch zur realen Mehrheitsgesellschaft gehören - bei den unter 10jährigen ist das schon anders. Dazu auch die neue "Maaßen-Affäre" in Bezug zu Frankfurt, Offenbach, Nürnberg und Wuppertal
  • Die Grünen

    Post
    (Quote from Flo.33)Jetzt weiß ich nicht, wovon du sprichst. Es geht um Zahlen, warum die jährliche Einwanderung im Gegensatz zur demographischen Entwicklung einen Überschuß ausweist Und nochmals zu Fischer mit seinen Ausagen: Ich habe zu dieser Äußerung einen "Welt-Artikel" ausgegraben - auch aus dem Jahre 2005 https://www.welt.de/print-welt…scher-in-Bedraengnis.html
  • Die Grünen

    Post
    Ein Klassiker! Die großen Hoffnungsträger der Deutschen mit der grünen Spitzenmannschaft in Brüssel mit einer gepflegten Ausdrucksweise youtube.com/watch?v=XPynZgJgMt4
  • Die Grünen

    Post
    (Quote from Flo.33)Das verstehe ich auch nicht, aber wie kommst du darauf, dieses im jetzigen Thema anzubringen. Davon war doch keine Rede