Search Results

Search results 1-5 of 5.

  • Habe den Film nun auch vorliegen und werde wahrscheinlich zeitnah eine Rezension dazu verfassen. Den Anfang des Films habe ich mir schonmal angeschaut. Schon toll, dass Kästner selbst das Vorwort gesprochen hat und Schauspieler wie Lisl Karlstadt oder Rudolf Rhomberg sind schon ein tolles Argument für den Film. Wie findet Ihr ihn? Im Vergleich zu den späteren Verfilmungen soll es hierbei um die beste Version handeln.
  • Glückwunsch zu 400 Beiträgen (das hier war wohl nicht der 400. - aber 400 werden bei mir jetzt angezeigt) Das Bundesarchiv ist da eine super quelle - leider ist es aber nicht soo gut getaggt habe ich das Gefühl, sodass man nicht immer alles gleich findet.
  • Vorhin habe ich in einem Papiernachlass einen schönen kleinen Stundenplan zum Film entdeckt. Gerade merke ich erst, dass ich ihn eigentlich hier im Warenangebot hätte einfügen sollen. Naja jetzt ist er bei ebay drin, das näcshte mal dann hier https://www.ebay.de/itm/113790348176
  • ...und schon verkauft. Mal wieder in die USA
  • In einem Tagebuch habe ich vorhin einen schönen Fund gemacht. Eine längere Notiz über den Kinobesuch von "Das doppelte Lottchen", das ein Herr 1952 in sein Tagebuch geschrieben hat. (Quote from geschriebene-geschichte.de)Hier gibt es mehr davon zu lesen: https://geschriebene-geschicht…te-lottchen-im-jahr-1952/