Search Results

Search results 1-16 of 16.

  • Das ist ein tolles Thema, bezüglich Jurassic Park Hype (Diesen Begriff Hype finde ich fürchterlich... zu JP Zeiten gab es der gar nicht Bei mir/uns war es so, dass 1992 ein Freund von mir auf der Konfirmantenfreizeit ein Buch mithatte, das hiess Dino Park! Und wir beide haben es verschlungen, so grandios fanden und finden wir es (heute noch ist es mein absolutes Lieblingsbuch - und 1000x besser als der Film! Kann ich nur jedem empfehlen, so genial ist es).Dann kam in den Nachrichten ein Trailer…
  • Troublemaker, den muss ich mir auch noch ansehen, weil's sozusagen der letzte Bud Spencer / Terence Hill Film ist, richtig? So 1994 gedreht... Rummel, ja das kann man sagen. Wobei ich echte Rummel und Kirmesse (mehrzahl?) total toll finde. Ich schaue Filme und Serien etc meist alleine an, wenn mein bester Freund kommt, dann schauen wir die Sachen natürlich zusammen an.
  • Diese Minions nerven mich, ist nicht mein Humor... Hobbit und Herr der Ringe, ist auch nicht meine Fantasy, zu dark und seriös... ich liebe Filme wie Dragonheart, welchere andere Leute wiederum als Happy Mittelalterquatsch ansehen würden, was mir aber egal ist, ich mag ihn. Der Drache ist Klasse, auf Deutsch von Mario Adorf gesprochen und im Original von Sean Connery.
  • Dragonheart ist auch ein Fantasyfilm der so im Mittelalter spielt aber happy ist... den kann ich wärmstens empfehlen! Auch: Narnia Triologie und Goldener Kompass (mit dem großen Eisbären und dem Mädchen, auch toller Fantasyfilm) Mittelalter ist gar nicht so düster gewesen wie der Ottonormalbürger immer denkt. Andererseits wird auch viel romantisiert wenn man an die Burgen und Schlösser, König und Burgfräuleins und heldenhaften Ritter denkt (z.B. wie in Gummibärenbande, was ich aber auch toll fi…
  • Gerne, viel Spass dabei!Kennst Du auch die Chroniken von Narnia 1, 2, 3? Und Goldener Kompass? Ich mag es halt wenn die Fabelwesen sprechen können (wie Menschen so dass man es versteht) Harry Potter find ich übrigens auch total langweilig, und wurde auch immer düsterer von Film zu Film habe ich gelesen/gehört, wobei ich nur den ersten Film kenne.
  • Deswegen erwähnte ich ja Narnia und Golden Compass... weil die auch nicht düster sondern happy und lustig sind. Düstere Filme mag ich in der Regel auch nicht... aber wenn es ein Happy End gibt dann geht's, kommt auf den Film an. Aber ich mag eher Happy Filme. Also checke mal Narnia und Golden Compass ab. z.B. Trailer auf Youtube, und schreibe hier, wie sie Dir gefallen und ob Du sie anschaust
  • Das ist toll! Berichte uns doch hier, wie Du sie fandest, sobald Du sie gesehen hast (oder in neuen Themen, dann aber einen Link zu den Themen hier reinsetzen, denn ich surfe nicht aktiv auf dem Forum sondern gehe nur drauf wenn ich bei bereits abonnierten Themen eine Email bekomme EDIT: Übrigens würde mich auch sehr interessieren, welche Happy-Fantasyfilme mit sprechenden Fabelwesen es noch gibt! also ein neues Thema wo dann Leute ganze Listen posten. Keine darken Fantasyfilme sondern heitere …
  • >>Meinegüte, Dein Beitrag strotzt nur so vor Anglizismen - ich dachte immer, Du magst die nicht << Doch ich mag die und verwende die. nur bei anderen mag ich die nicht lesen wenns ausufert. Get over it. Mein Freund der Wasserdrache ist noch ganz nice, aber nicht wirklich überragend (not really - nicht wirklich gibts im Deutschen eigentlich gar nicht
  • Yo alles klar danke schonmal Nostalgie Fan!
  • Ja Anfang 90er war noch genial und spitze! 70er bis Mitte 90er wie gesagt ist ja mein Zitat!
  • Die Degeneration war meiner Meinung nach erst ab 1995, als die ersten Daily Talkshows auftauchten (erinnert sich noch jemand an TV Kaiser?! Das war das erste was so Fakig war, und das hab ich gleich so gesehen) lief immer nach RTL Samstag nacht. Dann kamen komische Chartmusiken wie Britney Spears und Christina Aguilera und dieses Lemon Tree ins Radio... dann gings mit dem Fernsehen bergab. Es darf nun gerne wieder bergauf gehen im Fernsehen, wäre doch mal ne Abwechslung und genial. Noch ein Fil…
  • Also ich habe Ende 80er/Anfang 90er noch keinen Verfall im TV und den (Massen)medien gesehen. Wie gesagt gab es eine Veränderung 1993 (Gustl Bayrhammer, Jurassic Park mit starkem Bezug zum CGI und weniger auf die Schauspielerischen Leistungen, das habe ich schon 1993 so gesehen). Welche Beispiele fallen Euch ein zur Trashisierung Anfang 90er? Bin gespannt. Dann kann ich zustimmen oder auch nicht. Ein tolles Anfang 90er-Nostalgie Feeling gibt's auch im Film Turtles (1990) welches allerdings erst…
  • Ja, ich kann bei sehr vielen Punkten zustimmen! (und das ist keine Selbstverständlichkeit weil wir ja in einigen Punkten durchaus unterschiedlich sind) Das mit dem Umzug würde ich aber indertat als subjektiv und privat/familiär bezeichnen, aber klar, persönlich/privat empfindet man das dann durchaus als Umbruch/Aufbruchstimmung. Alles was Du genannt hast, Urwald und Recycling, Klimaschutz usw (auch wenn diese politisch korrekt aufgemöbelt präsentiert werden) finde ich aber wichtige Dinge die ma…
  • Ja stimmt, es wurde sich immer weniger zugetraut in Kinderserien. Als ob es der Kinderseele schadet. Vergesst nicht "WatershipDown" mit den Hasen und dem Bright Eyes Lied. Kinder halten sowas aus! Auch In einem Land vor unserer Zeit (1988) der erste Teil, ist recht düster und melancholisch teilweise! Ab Teil 2 (1994) war es dann nur noch Happy Dinosaurier Quatsch, wo die Dinos dann auch alle singen und wo man eigentlich nur noch mit den Augen Rollen konnte! Fremdscham, ohja! Benjamin Blümchen d…
  • Ehm, das wird jetzt etwas komplex.. in Emails kann ich viel besser verschachtelte Zitate antworten, weil alles automatisch eingerückt wird. Nein ich lerne das mit dem Forumzitieren nicht Gewohnheitstier. Es kann gut sein, dass es von den 60ern zu 70ern bei den Leuten auch eine Degenration gab. Ich habe neulich ein Youtubevideo geschaut, dass die Musik in den Hitparaden von 60er zu 70ern schon massiv abgebaut hat und zu 70er zu 80er noch mehr. Aber ich bin mit 80er Musik großgeworden und die fan…