Search Results

Search results 1-6 of 6.

  • Tja, aber da Fußball bei manchen Menschen ja das Ein und Alles ist, wird es genug Zahlungswillige geben, die SKY und DFB auch noch den letzten Euro geben werden. Glaub mir, es gibt genug Wahnwitzige, die lassen lieber die Familie hungern als auf Fußball zu verzichten. Ich kann Fußball auch nichts abgewinnen, wenn es nicht Kickerautomaten sind oder ich nicht selbst spiele. Vom Gucken jedoch habe ich nichts, insbesondere nicht vom Sport-Gucken. Erstaunlicherweise sind ja oft genug genau die die fa…
  • (Quote from ck)Nun, von diesen "Klischees" habe ich reichlich in meinem Bekanntenkreis. Habe ja nicht gesagt, dass alle so sind. Mir ist nur aufgefallen, dass sie es oft umso nötiger haben, je fanatischer sie sich beim Fußball reinsteigern. Und das ist durchaus mein Eindruck angesichts der Personen, die ich kenne.
  • Das ist gut so und soll dir auch unbenommen bleiben. Ich schrieb jedoch aus eigener Erfahrung innerhalb meiner Umfelder, die ich in Dortmund hatte und jetzt auch hier habe, nicht aus Langeweile oder weil ich es irgendwo gelesen habe. Der eine oder andere mag dahingegen Umfelder kennen, wo es sich umgekehrt verhält. Oder noch ganz anders. Das ist durchaus möglich.
  • Da schließt sich der Kreis: Es wird gerne Geld für Sportsendungen gegeben, aber die Nutzung von Fitness-Studios ist für viele zu teuer. Dabei gibt es doch wirklich viele günstige Studios, abgesehen davon, dass oft sogar eine einmalige Anschaffung ausreicht wie z. B. ein Fahrrad oder ein Trainingsanzug. Und was meine Aussage betrifft, so schlagen die Gewichtsstudien in eine ähnliche Kerbe. Dort wird leider nicht festgehalten, wer davon was im TV gerne sieht. Aber es wäre ja nicht unwahrscheinlich…
  • Dass du sie persönlich unangehm findest, ok - aber dein Gefühl gilt ja ebenfalls nicht für alle anderen, das wäre ja wieder pauschaliert. Und ich habe auch an keiner Stelle behauptet, jeder Fußballzuschauer sei übergewichtig. Oder nur übergewichtige Zuschauer würden gern Fußball schauen. Ich habe niemanden verurteilt, ich habe lediglich etwas festgestellt. Ich verstehe auch nicht, wieso du heute so agressiv bist und dauernd Angriffe meinerseits vermutest. Immerhin habe ich hier nicht die Möglic…
  • Akzeptiert. Schließlich habe wir alle unterschiedliche Lebenserfahrungen gemacht in unterschiedlichen Umfeldern (Familie, Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen, Vereine etc.). Ich kann letztlich genausowenig für meine Erfahrungen wie du für deine. Deshalb ist deine oder meine Meinung auch nicht mehr oder weniger wert als die der anderen. Und darüber berichten darf ich schließlich ebenso wie alle anderen. Dass das nicht immer unbedingt mit der Vorstellung anderer konform geht, ist normal, aber sollt…