Search Results

Search results 1-5 of 5.

  • (Quote from Hutter)Tja, "Herr von Wangenheim", das mit der Musik ist wirklich das größte Problem bei der Wiederveröffentlichung von Stummfilmen in Deutschland. Sofern die Originalpartituren noch erhalten sind, gelingt die Rekonstruktion auch wunderbar und wer zB die Musik von Gottfried Huppertz zu manchen Fritz Lang Filmen kennt, wird die Filme kaum noch mit anderer musikalischer Begleitung sehen wollen. Meistens ist die Originalmusik ja nicht mehr erhalten, oder es gab nie eine (sondern es wur…
  • (Quote from Mathias77)Das ist eine Möglichkeit, aber es ist auch nicht schwer im damaligen Stil zu komponieren, schau dir amerikanische Stummfilmveröffentlichungen an, da gehts doch auch! Hier mal ein kleines Beispiel einer richtig guten Vertonung: Die Foxtrot-Szene aus der "Austernprinzessin". ich bin mir in dem Fall nicht sicher, ob es nicht vielleicht sogar eine authentische Komposition ist, ich kenne die Melodie jedenfalls nicht und sie ist perfekt auf die Handlung getimet. Daher wäre es mö…
  • Prima Mathias77. Wenn du den Titel herausfindest, könntest du ihn bitte hier posten? Ich würde mir gern den Klavierauszug dazu besorgen
  • (Quote from sisterandi)Aber es handelte sich dabei eben auch nicht wirklich um eine zeitgenössische Begleitung. Jede Harmonie musste zumindest einen dissonanten Störton enthalten, wie auch jede musikalische Phrase nicht aus dem Notenmaterial der zugrundeliegenden Tonart bestehen durfte. Natürlich, Strawinsky, Hindemith, Schulhoff und so weiter haben damals auch so komponiert. Aber diese Musik hat man sich halt für den Konzertsaal aufgehoben. Bei der Begleitung von Stummfilmen folgte man zuminde…
  • (Quote from Mathias77)Sicher, dass es der Black and White Rag ist? Also melodisch ist es streckenweise durchaus ähnlich, aber irgendwie hört sich das Stück für mich doch anders an youtu.be/B1U818Aa1dc