Search Results

Search results 1-4 of 4.

  • Ich finde den Dokumentarfilm von Krützen und Andres ziemlich unterirdisch. Wir treffen darin auf den typischen Zeigefinger-Gestus, der irgendwelche Verbindungen zwischen dem Filmstoff, der Situation während der Dreharbeiten und dem Untergang des Großdeutschen Reiches ziehen will. Ätzend.Was an dem Stoff eigentlich politisch ist, nämlich die Biographie des Exilrussen Werschiloff (oder so ähnlich), welcher der Bösewicht ist, kommt in dem Film von Krützen und Andres überhaupt nicht heraus!Und dann…
  • Dir bleibt wohl nichts anderes übrig. Leider zirkulieren meines Wissens keine Sichtungskopien. Die Annahme betr. des Tons ist korrekt. Es ist schade, dass der Film nicht fertiggestellt wurde; nach dem Drehbuch-Exposé zu urteilen, wäre das ein spannendes Ding geworden. Die Dreharbeiten sollen übrigens abgebrochen worden sein, als sich der Regisseur Hans Steinhoff mit einem Flugzeug aus Prag absetzte und abgeschossen wurde.http://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Steinhoff
  • (Quote from Sebastian)Die ist verfügbar
  • (Quote from Quax)Das ist definitiv nicht korrekt. Erst in den 90er Jahren wurden die ergänzenden Aufnahmen (grottenschlecht) für den Film von Krützen und Andres gedreht.