Search Results

Search results 1-20 of 64.

  • Und heute ist der legendäre Kabarettist Hanns Dieter Hüsch im Alter von 80 Jahren gestorben. Ich fand meistens ganz gut was er gemacht hat. Ein großer Verlust für die deutsche Kabarett-Szene. "Der Niederrheiner weiß nichts, kann aber alles erklären".
  • Genau, bei Abbuzze war das. Die zwei Typen im Krankenhaus mit den Luftröhrenschnitten, wo dann der Qualm rauskommt.
  • Ich sehe das ähnlich. Jeder ist ja für seinen Körper und seine Gesundheit selbst verantwortlich. Gesundheitliche Aufklärung halte ich für sehr wichtig, aber was man seinem Körper zumuten kann oder will, muß jeder selber entscheiden. Es mag Menschen geben, die nicht rauchen und nicht trinken, aber dafür vielleicht Bewegungsmangel haben, oder kurz gesagt, hundertprozentig gesund kann man gar nicht leben. Man hat nur ein Leben, also soll man das beste daraus machen, man soll es halt aber auch nicht…
  • Er war außerdem lange Zeit Inhaber einer Künstleragentur und u.a. der Agent von Harald Juhnke.
  • Ich verstehe nicht, wie du das meinst.
  • Es kann gut sein, daß ich mich da mit Juhnke geirrt habe. Aber auf jeden Fall hat er mit vielen namhaften Künstlern zusammengearbeitet. Als er damals zum Vorsitzenden des Zentralrats der Juden ernannt wurde, war in den Medien häufig von seiner Künstleragentur die Rede. In letzter Zeit ist aber sein eigentlicher Beruf stark in den Hintergrund geraten und man hat ihn großenteils nur in seiner Funktion als Vorsitzenden des Zentralrats betrachtet.
  • Ich habe ihn ehrlich gesagt kaum gekannt, ich wußte gar nicht, daß er so populär war.
  • Der Historiker und Journalist Joachim Fest ist tot. Er war u.a. Leiter der Sendung "Panorama", Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und Verfasser einer Hitler-Biographie und beschäftigte sich häufig mit dem Dritten Reich.
  • Ich denke, daß man so etwas schlecht einschätzen kann. Man bekommt es ja auch nicht immer mit und es wird ja auch in den Medien nicht immer im gleichen Maße über verstorbene Künstler berichtet. Insgesamt wird es sich vielleicht doch die Waage halten.
  • Bereits am 10. Dezember starb Sigi Harreis, die vor allem als Moderatorin der "Montagsmaler" bekannt war, im Alter von 71 Jahren an Krebs.
  • Wie soeben gemeldet wurde, starb bereits gestern der Schriftsteller Johannes Mario Simmel im Alter von 84 Jahren.
  • @Blitz: Es ist aber auch nicht gerade die feine Art von Dir, Deine persönlichen Fehden hier im Forum breit zu treten und dabei auch noch Namen zu nennen. Mal abgesehen davon, daß das in diesem Thread irgendwie unpassend wirkt.
  • Aber mal abgesehen davon ist der Tod von Peter Zadek natürlich auch ein großer Verlust für die Unterhaltungsbranche und kann daher hier ruhig erwähnt werden.
  • Nun ist auch der Journalist Erich Böhme, unter anderem bekannt aus "Talk im Turm", im Alter von 79 Jahren verstorben.
  • Petra Schürmann ist im Alter von 74 Jahren gestorben.
  • Bereits am Ostermontag ist die Schauspielerin Gisela Trowe im Alter von 87 Jahren gestorben, wie nun bekannt wurde.
  • Und nun ist auch der Schauspieler Andreas Kunze gestorben, unter anderem bekannt aus den Helge-Schneider-Filmen.
  • Hat nur indirekt mit Film und Fernsehen zu tun. Am 17. Mai ist Fritz Sennheiser, Gründer der gleichnamigen Firma für Audio-Technik, vor allem bekannt für Kopfhörer und Mikrofone, im Alter von 98 Jahren gestorben. Unter anderem erhielt er im Jahr 1987 den "technischen Oscar" für ein spezielles Richtmikrofon, daß für Film- und Dreharbeiten enorme Vorteile brachte.
  • Nun ist auch Dennis Hopper gestorben.
  • Bereits vor zwei Wochen ist Franz Josef In der Smitten, einer der Pioniere des Farbfernsehens in Deutschland, im Alter von 81 Jahren gestorben.