Search Results

Search results 1-10 of 10.

  • (Quote from Bruno)Ich hoffe, es gibt noch unretuschierte Kopien? Danke auf jeden Fall für den Hinweis.
  • (Quote from Bruno)Nochmals besten Dank für den Filmausschnitt.Wer hat nur die arme Filmrolle wg. des Führerbilds so verschandelt! Gibts noch andere NS-Symbole, Uniformen o.ä. in dem Film zu sehen? (Der Herr verteidiger hat ja z.B. den Reichsadler auf seinem Talar.)
  • (Quote from Bruno)Grundsätzlich stimme ich dir absolut zu. Nur ist das Interesse an diesen Filmen letztlich doch bei der jungen Generation nicht nur mangels Kenntnissen sehr gering.Ich glaube, die richtigen auch weltanschaulichen NS-Filme würde eine neugierigere Käuferschaft finden - z.B. glaube ich, dass Hitlerjunge Quex, falls frei verkäuflich, ein echter Verkaufsschlager wäre - vor allem wenn man ihn ein bißchen bewerben würde: 70 Jahre lang verboten! So in dem Stil Aber die meisten Filme au…
  • (Quote from ALEXA)Liebhaber gibt es natürlich immer.Aber die Behauptung, dass jüngere Leute keine Möglichkeit haben, die Filme zu sehen, würde ich so nicht stehen lassen. Gerade youtube ermöglicht es ja, sich zahlreiche Filme anzusehen oder zumindest ein Bild von ihnen zu machen, auch wenn sie schon seit Ewigkeiten nicht mehr öffentlich gezeigt werden. Versteh mich nicht falsch: Auch ich finde es sehr bedauerlich, dass es keinen Spartenkanal gibt und dass die Zeit zwischen ca. 1930 und ca. 1950…
  • (Quote from ALEXA)Das ist eine Unterstellung und absoluter Blödsinn. Ich poste ja nicht erst seit gestern in diesem Forum und du solltest aus meinen Beiträgen gesehen haben, dass ich zwar natürlich einen individuellen Geschmack habe und auch deutlich sage, wenn mir die Machart von einem Film nicht gefällt - aber dass ich auch immer wieder auf filmische, technische und künstlerische Besonderheiten eingehe, an denen ich sicher kein Interesse hätte, wenn mich nur irgendwelche NS-Symbole interessie…
  • Liebe ALEXA, also 1. haben wir im Forum sogar ein eigenes Thema zu den NS-Insignien in Unterhaltungsfilmen --> hier - in dem neben mir auch Sebastian, Quax, Conrad, Carry Klips, Prof. Abronsius und andere mitdiskutiert haben.Das Interesse daran kann also nicht auf meine Person beschränkt sein. 2. habe ich, wie Sebastian schon sagte, niemanden beleidigen wollen, als ich meinte, dass sich für die meisten Filme der 30er / 40er Jahre heute kein Mensch (oder auch kein Schwein) mehr interessiert. Es …
  • ALEXA :Es tut mir leid, wenn mein Urteil zu pauschal und abschätzig geklungen hat.Ich kenne ganz hervorragende Filme aus der Zeit, die ich auch sehr schätze, aber bei anderen ist es eben so, dass sich viele Motive wiederholen, mit denen ich überhaupt nichts anfangen kann und deren Unterhaltungswert mir auch sehr gering zu sein scheint. Es liegt aber auf keinen Fall in meiner Absicht, die deutsche Filmproduktion der 30er/40er Jahre schlechtzumachen. (Quote from Bruno)Du hast ja Nerven
  • Carry Klips :Ich stimme Dir wiederum in vielen Punkten zu. Natürlich kann man auch "junge Leute" für deutsche Tonfilmperlen begeistern, sofern sie aufgeschlossen sind und sich in die Mentalität einfinden wollen (diese Kriterien schließen die breite Masse schon einmal aus). Aber nach meiner Erfahrung ist das zeitgeschichtliche Interesse größer als das Interesse für die damalige Filmproduktion. Was Quex und Westmar angeht, sind wir ebenfalls einer Meinung - auch ich fand den Westmar immer besser,…
  • (Quote from Carry Klips)Jetzt sind wir aufgrund der Tarkowskij-Anekdote natürlich hoffnungslos OT und werden wohl auch auf Steputat & Co nicht mehr zurückkommen Ich kann mir trotzdem eine Antwort nicht verkneifen:Auch mich stört die mangelnde Bereitschaft, sich in einen Film einfühlen zu wollen, wenn er der eigenen Erwartungshaltung zuwiderläuft. Wir alle kennen vermutlich das Misstrauen, das sich einstellt, wenn man mit (Kunst-)Werken konfrontiert wird, die einem suspekt sind. Ich kann auch ve…
  • Oh Gott, Alexander Kluge Den Namen habe ich jetzt ganz bewusst nicht genannt, weil ich anfange zu geifern, wenn ich an seine abartigen "TV-Formate" denke. Das ist für mich Volksverdummung auf Akademikerniveau, und jeder vernünftige Mensch müsste Kluge mit Tomaten und faulen Eiern bewerfen. Nein nein, dann lieber eine seichte Ehekomödie aus den 30er Jahren