Search Results

Search results 1-2 of 2.

  • Quax Da würd ich eher meinen, dass ein österreichisches Staatsbewusstsein und/oder Nationalbewusstsein natürlich nicht die Zugehörigkeit zum deutschen Kulturraum ausschließt. Von daher kann man auch Hans Moser als deutsch bezeichnen. Das Bekenntis zum Deutschtum findet sich neben anderen Grüppchen auch offiziell im aktuellen Parteiprogramm der FPÖ. Hans Moser hat doch auch einmal wegen seiner jüdischen Ehefrau einen Brief an Hitler geschrieben, in dem er sich als Deutscher und "Arier"bezeichnet…
  • Vogel Specht Relevant ist da in Bezug auf Österreich auch die Volkszählung in der Donaumonarchie von 1910. Im damaligen Herzogtum Salzburg zB lebten 99,70 % Deutsche und das waren keine eingewanderten Preußen.. Ich finde, dass die Bezeichnung von einer deutschen Volksgruppe in Österreich immer noch am zutreffendsten ist. Engelbert Dollfuß (ein erklärter Anschlussgegner in Bezug auf Hitlerdeutschland) sagte 1933 am Trabrennplatz: "Wir wollen den sozialen, christlichen, deutschen Staat Österreich…