Fantasia 2000 (Special Edition)

Fantasia 2000 ist der direkte Nachfolger von Fantasia, das in den 1940er Jahren erschienen ist. Die Premiere war im Dezember 1999 und anschließend machte der Film im Jahr 2000 seine Runde durch die Kinos. Wie sein Vorgänger ist Fantasia 2000 ein Meisterwerk aus klassischer Musik, die mit klassischen Zeichentrick-Animationen unterlegt wurde.


Wie auch Fantasia hat der Film keine feste Rahmenhandlung, sondern zeigt mehrere Kurzfilme hintereinander. Die Musik des Films wird vom Chicago Symphony Orchestra unter der Leitung von James Levine gespielt. Zwei Kurzfilmen, die von Peter Schickele dirigiert werden, und der Zauberlehrling aus dem ersten Fantasia-Film, bilden dabei eine Ausnahme.


Ursprünglich sollte das Fantasia aus den 1940er Jahren weitere Nachfolger haben. Doch der Film floppte nicht zuletzt wegen des Wirtschaftseinbruches aufgrund des Krieges. Roy Disney, Neffe von Walt Disney, griff das Thema in den 60er Jahren jedoch wieder auf und begann dann Anfang der 90er Jahre, Fantasia 2000 zu planen. Dies war einigermaßen gewagt, da grade die 90er Jahre ein Ende der klassischen Animation darstellten. Disney feierte mit Filmen wie "Arielle", "Die Schöne und das Biest" oder auch dem "König der Löwen" letzte Erfolge, bevor die Computeranimationen die Kinos eroberten.


Auch in Fantasia 2000 nutzen die Zeichner von Disney verschiedene Arten der Visualisierung. In der ersten Episode wir Beethovens 5. Sinfonie mit abstrakten Bildern unterlegt. Auch der nächste Film wirkt noch etwas surreal, wenn eine Buckelwal-Familie durch eine Eisberg-Landschaft zu den Klängen von Respighis "Die Pinien von Rom" schwimmt. Erst anschließend beginnen die Geschichten.


Am besten ist hierbei sicherlich die Episode, in der Donald Duck zusammen mit Daisy und einigen anderen Helfern dem biblischen Noah beim Befüllen seiner Arche zur Seite stehen. Auch Mickey bekommt wieder einen eigenen Kurzfilm: Auch dieses Mal muss sich Mickey als Zauberlehrling beweisen.


Auch hier gilt es wie bei der Special Edition des Vorgängers zu bemängeln, dass das Bonus-Material mehr als dürftig ist. Zu Fantasia 2000 selbst gibt es leider keine einzige kleine Dokumentation zur Entstehungsgeschichte oder ähnlichem.


Nichtsdestotrotz ist Fantasia 2000 eine ebenso schöne und inspirierende Sache wie schon der Vorgänger Fantasia. Wer nicht nur klassische Musik mag, sondern dabei auch ständig Bilder im Kopf hat, wird sich mit der Idee dieses Filmes anfreunden können. Aber auch Liebhaber der klassischen Animation kommen hierbei voll auf ihre Kosten. Da diese DVD kurze Zeit erhältlich sein wird, lohnt sich der Kauf für alle Fans guter Animationsfilme auf jeden Fall.


Wertung: 7 von 10 Punkten

Kauflink: https://amzn.to/2NEAYnH [Anzeige]

    Comments