TKKG - Folge 206: Achtung, UFO-Kult!

Sommerbeginn in der Millionenstadt! Tim, Karl, Gaby und Klößchen wollen eigentlich nur ein Bad im Herbsteinsee genießen und später den Kometen Brinkovski-Krasnov durch Karls Teleskop bewundern. Aber es kommt ganz anders, denn auf dem Grundstück der Herbsteinvilla hat sich eine dubiose Glaubensgemeinschaft eingefunden und TKKG sammeln ein paar verstörende Hinweise. Als ein verängstigter Junge sie um Hilfe bittet und um Mitternacht ein Ufo landet, fallen TKKG beinahe vom Glauben ab…


In der Tat: Beim 206. Abenteuer von TKKG fällt man ganz schön vom Glauben ab. Klar, Sekten und Ufos... das hat in den 80er-Jahren noch gut funktioniert – man denke an Folgen wie „Ufos in Bad Finkenstein“ oder „Die Bettelmönche aus Atlantis“. In der Gegenwart wirkt das Ganze recht absurd – was vielleicht aber auch daran liegen mag, dass ich mittlerweile kein Kind mehr, sondern Ende 30 bin.

Die Story ist wenig verschachtelt und schnell erzählt. Bisher merkt man nichts von der angeblich zunehmenden Komplexität des Originals – jetzt, wo es mit „TKKG junior“ einen Ableger für die Kleinen gibt. Die Auflösung wird mit der Brechstange herbeigeführt.


Auf der Habenseite ist die liebevolle Soundkulisse von Hörspiellegende Heikedine Körting, die den einen oder anderen hölzern vorgetragenen Dialog von Rhea Harder oder Manou Lubowski wettmacht. Das rettet Folge 206 allerdings nicht davor, lediglich Durchschnitt zu sein.


Wertung: 6 von 10 Punkten


Kauflink: https://amzn.to/2Lk139L [Anzeige]

    Comments