Hanni und Nanni - Folge 68: Schlaflose Nächte mit Hanni und Nanni

Als durch ein schweres Unwetter auf dem Lindenhofgelände eine alte Buche entwurzelt wird, stoßen Hanni, Nanni und ihre Freundinnen im Schlamm auf eine Schatulle, die ein antikes Tagebuch enthält! Doch was haben die geheimnisvollen Aufzeichnungen zu bedeuten? Als sich die Mädchen näher mit der Sache beschäftigen, wird es richtig gruselig! Wird der angekündigte Fluch jetzt etwa Wirklichkeit!?


Im neusten Abenteuer der ewig jungen Sullivan-Zwillinge aus dem Internat Lindenhof steht mal wieder die unverbesserliche Frau Lemansky im Fokus, deren Raffgier und Egoismus fatale Folgen haben. Das Thema wurde diverse Male behandelt, dank der Charkterschauspielerin Judy Winter wird es jedoch nicht langweilig. Sie haucht der anstrengenden Lehrerin Lemansky gekonnt Leben ein und ist definitiv das Highlight der 68. Hörspielfolge!


Das Skript weist die bekannten Mängel auf: Die Story hätte gestrafft werden können, die Beschreibung der Fernseh-Show und die Reaktionen des TV-Publikums auf einen Uralt-Witz („Kinn hoch, am besten beide!“), der ursprünglich im Hollywood-Schinken „Die Frauen“ von 1939 für Gelächter sorgte, ist recht unrealistisch. Hier dürfte sich Autor André Minninger ruhig eigene Gags einfallen lassen.


Insgesamt handelt es sich bei „Schlaflose Nächste mit Hanni und Nanni“ um ein kurzweiliges Vergnügen, das sicherlich nicht zu den schlechtesten Episoden zählt.


Wertung: 7 von 10 Punkten
Kauflink: https://amzn.to/2M4jqFH [Anzeige]

    Comments