Marple - Staffel 1

Dir Kriminalromane der britischen Bestseller-Autorin Agatha Christie sind weltbekannt und wurden unzählige Male verfilmt. Besonders die vier Miss Marple-Filme mit der unvergesslichen Margaret Rutherfurt bleiben in Erinnerung; nicht nur, weil sie gefühlt alle drei Monate im Fernsehen wiederholt werden, sondern weil sie durch das liebenswert-schrullige Spiel der Hauptdarstellerin einfach wahnsinnig komisch sind.


Dabei hat Rutherfurts Darstellung der Hobbydetektivin Jane Marple so gar nichts mit der literarischen Vorlage gemein. Da ist die zierliche, reservierte Geraldine McEwan wesentlich näher am Original. Sie gibt eine leise Titelheldin, die sich zurücknimmt, beobachtet und im richtigen Moment die Ergebnisse ihrer Kombinationsgabe offenbart.


Die erste Staffel von „Marple“ mit Ewans sind nun als DVD-Doppel-Edition erschienen – erstmals in chronologischer Reihenfolge aller vier Langfolgen à ca. eineinhalb Stunden mit zum Teil extra für die Veröffentlichung neu vorgenommener deutschen Synchronisation, englischer Sprachfassung und zuschaltbaren deutschen sowie englischen Untertiteln. Dabei sind besonders „Mord im Pfarrhaus“, „16:50 h ab Paddington“ und „Ein Mord wird angekündigt“ die Klassiker schlechthin. Aber auch „Die Tote in der Bibliothek“ bedient sich der „Whodunit“-Elemente, die Christies Werke ausmachen.


Dabei ist anzumerken, dass nicht alle Fälle ursprünglich von Miss Marple gelöst wurden, sondern unter anderem vom belgischen Privatdetektiv Hercules Poirot – das stört aber genauso wenig wie die Eingriffe in der Storyline. Das Wesen des britischen Krimis bleibt erhalten, sodass der nächste regnerische Sonntag getrost kommen kann.


Während Fans von schnellen Bildern, rasanter Action, nervenzerreißender Spannung sicherlich nach den ersten zehn Minuten gelangweilt wegdösen, dürften sich Nostalgie-Freunde sofort heimisch fühlen.


Wertung: 7 von 10 Punkten
Kauflink: https://amzn.to/2Vm8cNn [Anzeige]

    Comments